Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persist, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2019007761) SHUTTER FITTING AND PIECE OF FURNITURE
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Ansprüche

1 . Klappenbeschlag (4), insbesondere für Möbel, wobei der Klappenbeschlag (4) an einem Korpus (2) anordenbar ist, wobei der Klappenbeschlag (4) einen Grundkörper (5) aufweist, an dem ein Traghebel (6) drehbar gelagert ist, und einem verschwenkbar gelagerten Steuerhebel (7), wobei der Traghebel (6) und der Steuerhebel (7) über beabstandete Drehachsen (61 , 71 ) gelenkig mit einer Klappe (3) verbindbar sind, wobei der Traghebel (6) bei einer Drehbewegung ein erstes Zahnrad (10) antreibt, das direkt oder indirekt ein zweites Zahnrad (1 1 ) antreibt, dadurch gekennzeichnet, dass beabstandet von der Drehachse (12) des zweiten Zahnrades (1 1 ) an dem zweiten Zahnrad (1 1 ) der Steuerhebel (7) drehbar gelagert ist.

2. Klappenbeschlag nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass ein

Kraftspeicher (20) vorgesehen ist, der die Klappe (3) in einer Schließposition in Schließrichtung vorspannt und die Klappe (3) in einem Öffnungsbereich in Öffnungsrichtung vorspannt.

3. Klappenbeschlag nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Kraftspeicher (20) über eine drehbar gelagerte Steuerscheibe (15) mit mindestens einem Zahnrad (13) gekoppelt ist.

4. Klappenbeschlag nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass in der Steuerscheibe (15) eine Kurvenführung (1 6) ausgebildet ist, an der ein mit dem Kraftspeicher (20) verbundener Halter (18) geführt ist.

5. Klappenbeschlag nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen zwei Seitenwänden (50, 51 ) des Gehäuses (5) ein aus mehreren Zahnrädern (10, 1 1 , 13) gebildetes Getriebe vorgesehen ist.

6. Klappenbeschlag nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Dämpfer (30) vorgesehen ist, mittels dem eine Öffnungs- und/oder Schließbewegung der Klappe (3) vor Erreichen einer Endposition abgebremst werden kann.

7. Klappenbeschlag nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an der Klappe (3) eine Anbindung (9) montierbar

ist, an der die Drehachse (61 ) für den Traghebel (6) und die Drehachse (71 ) für den Steuerhebel (7) vorgesehen sind.

8. Klappenbeschlag nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass an der Anbindung (9) ein Dämpfer zum Abbremsen einer Öffnungsbewegung der Klappe (3) vorgesehen ist.

9. Klappenbeschlag nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Klappe (3) bei einer Öffnungsbewegung mit einem oberen Abschnitt von dem Klappenbeschlag (4) weg bewegbar ist.

10. Möbel mit einem Möbelkorpus (2), an dem eine Klappe (3) über zwei Klappenbeschläge (4) nach einem der vorhergehenden Ansprüche gehalten ist.