Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persist, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2018224402) HINGE
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Ansprüche

Scharnier (1 ), insbesondere Mehrgelenkscharnier, mit einer an einem Korpus oder Tür festlegbaren Montageplatte (2) und einem an der Montageplatte (2) gehaltenen Seitenteil (3), an dem ein Scharnierteil verschwenkbar gelagert ist, wobei das Seitenteil (3) an der Montageplatte (2) in eine Längsrichtung über eine Tiefenverstellung (40) verschiebbar ist, und das Seitenteil (3) relativ zu der Montageplatte (2) durch eine Höhenverstellung (50) verschwenkbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Seitenteil (3) an der Montageplatte (2) über ein Rastelement (6) fixiert ist und mit einem verschiebbar , insbesondere in der Montageplatte oder dem Seitenteil, gelagerten Bolzen (4) verrastet .

Scharnier nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Rastelement (6) und der Bolzen (4) mit der Montageplatte oder dem Seitenteil eine Einheit bilden, welche an der Montageplatte oder dem Seitenteil (2) verschiebbar gehalten ist.

Scharnier nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das

Rastelement (6) mindestens ein Hakenelement (7) aufweist, das den Bolzen (4) teilweise umgreift.

Scharnier nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass in der Montageplatte (2) eine Ausnehmung (22) vorgesehen ist, die von dem Bolzen (4) durchgriffen ist.

Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Seitenteil (3) um den Bolzen (4) für eine Höhenverstellung drehbar gelagert ist.

Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Rastelement (6) an dem Seitenteil (3) festgelegt ist.

Scharnier nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Rastelement (6) Stege (9) ausgebildet sind, die zum Fixieren des Rastelements (6) an dem Seitenteil (3) in Öffnungen (10) an dem Seitenteil (3) eingesteckt sind.

8. Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Rastelement (6) als U-förmiges Formteil ausgebildet ist, das an zwei Schenkeln ein Hakenelement (7) aufweist, die den Bolzen (4) jeweils hintergreifen und das Seitenteil (3) gegen ein Anheben von der Montageplatte (2) sichern.

9. Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Tiefenverstellung (40) eine drehbare Schnecke aufweist, in die ein oder mehrere Vorsprünge (24) eingreifen.

10. Scharnier nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Schnecke verliersicher an einer Öffnung (32) des Seitenteils (3) eingepresst ist.

1 1 . Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Höhenverstellung (50) einen Gewindebolzen umfasst, der an einer Öffnung des Seitenteils (3) drehbar, aber axial unverschieblich gehalten ist.

12. Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Höhenverstellung (50) einen Gewindebolzen umfasst, der mit einem Gewindeabschnitt an einer U-förmigen Aufnahme (25) der Montageplatte (2) gehalten ist.

13. Scharnier nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der verschiebbare Bolzen (4) in der Ausnehmung (22) verliersicher geführt ist.

14. Scharnier nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Verschiebbare Bolzen (4) Endabschnitte (5) aufweist, die Teil der Verliersicherung sind.