Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persist, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2017191164) LIGHT-EMITTING ASSEMBLY AND METHOD FOR OPERATING A LIGHT-EMITTING ASSEMBLY
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

PATENTANSPRÜCHE

1. Lichtemittierende Baugruppe (1), mit

mindestens einem organischen lichtemittierenden

Bauelement (10) , das mehrere lateral nebeneinander

angeordnete Leuchtsegmente (40) , die unabhängig voneinander ansteuerbar sind, aufweist, wobei jedes der Leuchtsegmente (40) zwei vertikal übereinander ausgebildete organische funktionelle Schichtenstrukturen (22, 25) aufweist, die jeweils mindestens eine Emitterschicht aufweisen und die unabhängig voneinander ansteuerbar sind; und

einem elektronischen Schaltkreis (8) , der mit den

LeuchtSegmenten (40) gekoppelt ist und der dazu eingerichtet ist, eine dynamische Berührung von mindestens zwei der

Leuchtsegmente (40) zu erkennen, in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung die entsprechenden Leuchtsegmente (40) derart anzusteuern, dass mindestens eine der beiden

entsprechenden Emitterschichten Licht emittiert, mittels einer vorgegebenen ZuOrdnungsvorschrift anhand der

dynamischen Berührung der entsprechenden LeuchtSegmente (40) mindestens einen Parameterwert zu ermitteln, der der

dynamischen Berührung zugeordnet ist, und ein Signal zu erzeugen, das repräsentativ für den Parameterwert ist.

2. Lichtemittierende Baugruppe (1) nach Anspruch 1, bei der die dynamische Berührung eine Geste oder eine Wischbewegung ist.

3. Lichtemittierende Baugruppe (1) nach Anspruch 2, bei der in Reaktion auf die Wischbewegung die berührten

Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass eine Spur, entlang der die Wischbewegung erfolgt ist, mittels der berührten Leuchtsegmente (40) angezeigt wird.

4. Lichtemittierende Baugruppe (l) nach Anspruch 3, bei der die Leuchtsegmente (40) entlang der Spur derart angesteuert werden, dass sich ihre Helligkeit und/oder Farbe mit

fortschreitender Zeitdauer verändern.

5. Lichtemittierende Baugruppe (1) nach einem der

vorstehenden Ansprüche, bei der in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung die entsprechenden Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass jeweils beide entsprechenden Emitterschichten Licht emittieren.

6. Lichtemittierende Baugruppe (1) nach einem der

vorstehenden Ansprüche, bei der jedes der Leuchtsegmente (40) mindestens drei übereinander gestapelte organische

funktionelle Schichtenstrukturen (22, 25) mit jeweils

mindestens einer EmitterSchicht aufweist.

7. Lichtemittierende Baugruppe (1) nach Anspruch 6, bei der die übereinander angeordneten Emitterschichten so ausgebildet sind, dass im Betrieb bei entsprechender Ansteuerung eine der Emitterschichten rotes Licht emittiert, eine der

Emitterschichten grünes Licht emittiert und eine der

Emitterschichten blaues Licht emittiert.

8. Verfahren zum Betreiben einer lichtemittierenden

Baugruppe (1) , bei dem

mittels eines elektronischen Schaltkreises (8) eine dynamische Berührung von mindestens zwei LeuchtSegmenten (40) eines organischen lichtemittierenden Bauelements (10) erkannt wird, wobei das organische optoelektronische Bauelement (10) mehrere mit dem elektronischen Schaltkreis (8) gekoppelte und lateral nebeneinander angeordnete LeuchtSegmente (40) , die unabhängig voneinander ansteuerbar sind, aufweist und wobei jedes der Leuchtsegmente (40) zwei vertikal übereinander ausgebildete organische funktionelle Schichtenstrukturen (22, 25) aufweist, die jeweils mindestens eine Emitterschicht aufweisen und die unabhängig voneinander ansteuerbar sind; die berührten LeuchtSegmente (40) in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung derart angesteuert werden, dass mindestens eine der beiden entsprechenden Emitterschichten Licht emittiert,

anhand der dynamischen Berührving der entsprechenden Leuchtsegmente (40) mindestens ein Parameterwert, der der dynamischen Berührung zugeordnet ist, mittels einer

vorgegebenen ZuOrdnungsvorschrift ermittelt wird, und

ein Signal, das repräsentativ für den ermittelten

Parameterwert ist, erzeugt wird.

9. Verfahren nach Anspruch 8, bei dem die dynamische

Berührung eine Geste oder eine Wischbewegung ist.

10. Verfahren nach Anspruch 9, bei dem in Reaktion auf die Wischbewegung die berührten Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass eine Spur, entlang der die

Wischbewegung erfolgt ist, mittels der berührten

Leuchtsegmente (40) angezeigt wird.

11. Verfahren nach Anspruch 10, bei dem die Leuchtsegmente (40) entlang der Spur derart angesteuert werden, dass sich ihre Helligkeit und/oder Farbe mit fortschreitender Zeitdauer verändern.

12. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 bis 11, bei dem in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung die

entsprechenden Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass beide entsprechenden Emitterschichten Licht emittieren.

13. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 bis 12 , bei dem in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung die

entsprechenden Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass die entsprechenden Emitterschichten für einzelne

vorgegebene Zeitdauer permanent Licht emittieren.

14. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 bis 12, bei dem in Reaktion auf die erkannte dynamische Berührung die

entsprechenden Leuchtsegmente (40) derart angesteuert werden, dass die entsprechenden Emitterschichten blinken.

15. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 bis 14 , bei dem die Emitterschichten so ausgebildet sind, dass im Betrieb bei entsprechender Ansteuerving eine der Emitterschichten rotes Licht emittiert, eine der Emitterschichten grünes Licht emittiert und eine der Emitterschichten blaues Licht

emittiert .