Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2016150786 - PEARLESCENT CONCENTRATES IN AQUEOUS SURFACTANTS

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1 . Verwendung von Estern des 2,5-Di(hydroxymethyl)tetrahydrofurans der allgemeinen Formel


(I)

worin

R2 für C(=0)R1' steht und wobei R1 und R1' unabhängig voneinander für einen C13-C25- Alkylrest steht, der ggf. mit einer Hydroxylgruppe substituiert ist

oder

R2 für Wasserstoff steht und R1 für einen C13-C25-Alkylrest, der ggf. mit einer Hydroxylgruppe substituiert ist, oder Mischungen derartiger Ester

als Perlglanzwachs in wässrigen, tensidischen Zubereitungen.

Verwendung von Estern der allgemeinen Formel (I) nach Anspruch 1 , wobei wenigstens einer der Reste R1 und R1' für einen linearen C13-C25-Alkylrest steht.

Verwendung von Estern der allgemeinen Formel (I) nach Anspruch 1 oder 2, wobei wenigstens einer der Reste R1 und R1' für einen C15-C25-Alkylrest steht, der abgeleitet ist von einer C16-C24-Fettsäuremischung mit einem Gehalt an C18-C24 Fettsäure von 25 bis 100 Gew.- %, vorzugsweise 35 bis 99 Gew.-% und insbesondere 45 bis 99 Gew.-% - bezogen auf Fettsäuremischung.

Verwendung von Estern der allgemeinen Formel (I) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei R2 für C(=0)R1' steht und die Reste R1 und R1' für einen C17-C25-Alkylrest stehen, der sich von einer C16-C24-Fettsäuremischung ableitet, die 45 bis 99 Gew.-% C18-C24-Fettsäure enthält.

Verwendung von Estern der allgemeinen Formel (I) nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei Mischungen von Estern der Formel (I) in Verhältnis verwendet werden, in denen R2=Wasserstoff : R2=C(=0)R1' von 5:95 bis 35:65, vorzugsweise von 10:90 bis 30:70, verwendet werden.

Perlglanzkonzentrate für wässrige, tensidische Zubereitungen enthaltend

a) 7,5 bis 35 Gew.-% Ester des 2,5-Di(hydroxymethyl)tetrahydrofurans der allgemeinen Formel (I) gemäß Anspruch 1

b) 0,1 bis 60 Gew% anionische, nichtionische, kationische, ampholytische oder zwitterionische Tenside oder deren Kombinationen

c) 0 - 40 Gew.-% Polyole

d) ad 100 Gew.-% Wasser.

7. Perlglanzkonzentrate nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass sie in Mengen von 15 bis 30 Gew.-% Ester der allgemeinen Formel (I) enthalten wie in einem der Ansprüche 1 bis 5 definiert.

Perlglanzkonzentrate nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass sie b) anioni sehe Tenside oder nichtionische Tenside oder Kombinationen von nichtionischen und zwit terionischen Tenside enthalten.

Perlglanzkonzentrate nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass sie b) 10 bis 30 Gew.-% anionische Tenside oder nichtionische Tenside oder Kombinationen von nichtionischen und zwitterionischen Tenside enthalten.

Verfahren zur Herstellung von Perlglanzkonzentraten nach einem der Ansprüche 6 bis 9 dadurch gekennzeichnet, dass man die Ester des 2,5-Di(hydroxymethyl)tetrahydrofurans der allgemeinen Formel (I) gemäß Anspruch 1 sowie die Tenside (b) gemäß Anspruch 6 sowie ggf. die Polyole (c) und ad 100 Gew.-% Wasser unter Rühren auf Temperaturen erwärmt, die 5 bis 20 °C über dem Schmelzpunkt des Esters (a) liegen, rührt und anschließend die Mischung unter stetigem Rühren auf etwa Raumtemperatur (20 bis 23 °C) abkühlt.

1 1 . Verfahren zur Herstellung von Perlglanzkonzentraten nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass man zu einer wässrigen Paste der Tenside (b) gemäß Anspruch 6 die Ester des 2,5-Di(hydroxymethyl)tetrahydrofurans der allgemeinen Formel (I) gemäß Anspruch 1 einrührt, auf Temperaturen, die 5 bis 20 °C über dem Schmelzpunkt des Esters liegen, erwärmt, rührt und anschließend mit weiterem Wasser und ggf. Polyolen die gewünschte Konzentration einstellt.

12. Verwendung der Perlglanzkonzentrate nach einem der Ansprüche 6 bis 9 zur Herstellung von wässrigen, tensidischen Zubereitungen mit Perlglanzeffekt.

13. Verwendung der Perlglanzkonzentrate nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass sie in Mengen von 0,2 bis 10 Gew.-% - bezogen auf Zubereitung - verwendet werden.

14. Wässrige, tensidische Zubereitung mit Perlglanzeffekt enthaltend 0,2 bis 10 Gew.-% Perlglanzkonzentrat nach einem der Ansprüche 6 bis 9.

15. Wässrige, tensidische Zubereitung enthaltend 0,015 bis 3,5 Gew.-% Ester des 2,5-Di(hydro- xymethyl)tetrahydrofurans der allgemeinen Formel (I) gemäß Anspruch 1.