Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2012059334 - REFRIGERATION DEVICE

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

PATENTANSPRÜCHE

Kältegerät, insbesondere Haushaltskältegerät, mit wenigstens einer Lagerkammer (5), einem von einem Verdichter (1) angetriebenen Kältemittelkreislauf (1-4) zum Kühlen der Lagerkammer (5) und einer Steuereinheit (6) zum Steuern des

Betriebs des Verdichters (1) anhand einer in der Lagerkammer (5) gemessenen Ist-Temperatur (T) und einer an der Steuereinheit (6) eingestellten Soll-Temperatur (Ts), dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Drehzahl (n) des Verdichters (1) in Abhängigkeit von der Soll-Temperatur (Ts) zwischen mehreren nichtverschwindenden Werten zu variieren (S5, S9, S19).

Kältegerät nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Drehzahl (n) des Verdichters (1) zu erhöhen (S5), wenn die Ist-Temperatur (T) die Soll-Temperatur (Ts) um mehr als einen vorgegebenen ersten Differenzbetrag (ε1) überschreitet (S3; S15).

Kältegerät nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Drehzahl (n) in sukzessiven Inkrementen so lange zu erhöhen (S5), bis die Ist-Temperatur (T) die Soll-Temperatur (Ts) nicht mehr um mehr als den ersten Differenzbetrag (ε1) überschreitet (S3; S15).

Kältegerät nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass die

Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Anstiegsgeschwindigkeit (dT/dt) der Ist-Temperatur (T) abzuschätzen (S21) und die Größe eines Inkrements (Δη), um das die Drehzahl (n) erhöht wird, anhand der Anstiegsgeschwindigkeit (dT/dt) festzulegen (S22, S23).

Kältegerät nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Drehzahl auf einen Maximalwert einzustellen (S26), wenn die Ist-Temperatur (T) die Soll-Temperatur (Ts) um mehr als einen vorgegebenen zweiten Differenzbetrag (ε3) überschreitet (S24), der größer als der erste

Differenzbetrag (ε1) ist.

Kältegerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, die Drehzahl (n) des Verdichters (1) zu senken (S9; S19), wenn die Ist-Temperatur (T) die Soll-Temperatur (Ts) um mehr als einen vorgegebenen zulässigen dritten Differenzbetrag (ε2) unterschreitet (S7; S16).

Kältegerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Steuereinheit (6) eingerichtet ist, den Verdichter (1) auszuschalten (S18), wenn die Ist-Temperatur die Soll-Temperatur um mehr als einen vorgegebenen zulässigen Differenzbetrag unterschreitet (S16), und nach einem Wiederanstieg der Ist-Temperatur (S13) den Verdichter (1) mit einer niedrigeren Drehzahl als vor dem Ausschalten zu betreiben (S14).