PATENTSCOPE will be unavailable a few hours for maintenance reason on Tuesday 19.11.2019 at 4:00 PM CET
Search International and National Patent Collections
Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persists, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2010072202) CLOSURE SYSTEM FOR A POWER OUTLET
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Patentansprüche

1. Steckdose zum Herstellen einer lösbaren Verbindung mit einem Stecker (8), umfassend einen Gerätesockel (4) und ein frontseitig befestigtes Frontelement (6), das einen Zentraleinsatz (7) mit

Kontaktöffnungen (14) aufweist, wobei zwischen dem Zentraleinsatz (7) und dem Gerätesockel (4) ein Sperrelement (13) angeordnet ist, durch welches die Kontaktöffnungen (14) in dem Zentraleinsatz (7) versperrbar sind, und wobei im Gerätesockel (4) befindliche Kontaktelemente (10) fluchtend zu den

Kontaktöffnungen (14) angeordnet sind und an eine Netzspannung anschließbar sind, dadurch gekennzeichnet, dass ein Verriegelungsmechanismus (19) in der Steckdose (1 ) angeordnet ist, durch welchen eine Bewegung des Sperrelementes (13) blockierbar ist und der durch ein Zugangssystem (20) de- und aktivierbar ist.

2. Steckdose nach Patentanspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) elektrisch oder mechanisch mit dem Verriegelungsmechanismus (19) verbunden ist.

3. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) in den Bewegungsablauf des Sperrelementes (16) eingreift.

4. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) axial, senkrecht und/oder radial zu einer Steckrichtung (X) des Steckers (8) bewegbar ist.

5. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) in seine Ausgangslage rückstellbar ist.

6. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) motorisch, elektrisch, magnetisch und/oder mechanisch antreibbar ist.

7. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) an dem Gerätesockel (4) und/oder an dem Zentraleinsatz (7) angeordnet ist.

8. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Verriegelungsmechanismus (19) in einem Gehäuse (21 ) oder auf einem Tragelement (15) angeordnet ist.

9. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) ein Identifikationsmittel (27) und einen Detektor (26) aufweist.

10. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) an der

Steckdose (1 ) angeordnet ist und/oder fern betätigbar ausgebildet ist.

11. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) ein

Schloss (26) und einen Schlüssel (27) aufweist.

12. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) berührungslos betätigbar ausgeführt ist.

13. Steckdose nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugangssystem (20) einen Funkempfänger (26) und einen Funksender (27) aufweist.