Search International and National Patent Collections
Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persists, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2007009800) ORAL, QUICKLY DISINTEGRATING FILM, WHICH CANNOT BE SPIT OUT, FOR AN ANTIEMETIC OR ANTIMIGRAINE AGENT
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Patentansprüche

1. Filmförmige Zubereitung, umfassend einen oder mehrere
Filmbildner, einen oder mehrere Gelbildner und einen oder mehrere Wirkstoff (e) aus der Gruppe, bestehend aus Antiemetika und Antimigränemittel .

2. Zubereitung gemäß Anspruch 1, wobei die Zubereitung ein fester Film ist.

3. Zubereitung gemäß Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass sie einschichtig ist.

4. Zubereitung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass sie frei von Hohlräumen ist.

5. Zubereitung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass sie frei von Tensiden ist.

6. Zubereitung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass sie frei von Brausezusatz ist.

7. Zubereitung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass sie frei von Geschmacksmaskierern ist.

8. Zubereitung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, wobei das Antiemetikum ausgewählt wird aus der Gruppe, bestehend aus Azasetron, Batanoprid, Cleboprid, Dazoprid, Dolasetron,
Domperidon, Granisetron, Itasetron, Levosulpirid, Nabilon, Ondansetron, Pancoprid, Ramosetron, Tropisetron, Zatosetron und pharmazeutisch unbedenklicher Salze davon.

9. Zubereitung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, wobei das Antimigränemittel ausgewählt wird aus der Gruppe, bestehend aus Sumatriptan, Almotriptan, Avitriptan, Eletriptan, Frovatriptan, Naratriptan, Rizatriptan, Zolmitriptan und pharmazeutisch unbedenklicher Salze davon.

10. Zubereitung nach einem der Ansprüche 1 bis 9, wobei der Wirkstoffgehalt im Film 0,1 bis 60 Gew.-% und insbesondere bis 50 Gew.-% und vorzugsweise 20 bis 30 Gew.-% und besonders bevorzugt etwa 25 Gew.-% beträgt.

11. Zubereitung nach einem der Ansprüche 1 bis 10 mit einem oder mehreren Filmbildnern aus der folgenden Gruppe:
- Zucker, Zuckeralkohole und ihre Derivate, insbesondere
Saccharose, Sorbit, Mannit, XyIit, Glucose, Fructose,
Lactose und Galactose,
niedermolekulare organische Säuren, insbesondere
Citronensäure, Bernsteinsäure, Äpfelsäure und Adipinsäure, Polyethylenglykol, Polyethylenglykoldioleat, 1, 3-Butandiol, Propylenglykol, Glycerol, Isopropylpalmitat, Dibutylsebacat, Paraffinöl und Rhizinusöl,
- Ethylcellulose,
Celluloseacetat,
- Cellulosephthalat,
und Mischungen solcher Filmbildner.

12. Zubereitung nach Anspruch 11 mit einem oder mehreren
Filmbildnern aus der durch Ethylcellulose, Celluloseacetat, Cellulosephthalat, Sorbit, XyIit, Polyethylenglykol, 1,3-Butandiol, Propylenglykol, Isopropylpalmitat, Dibutylsebacat und Paraffinöl gebildeten Gruppe.

13. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Gehalt des Films an Filmbildner 5 bis 70 Gew.-% beträgt.

14. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche mit einem oder mehreren Gelbildnern aus der folgenden Gruppe:
polymere Kohlenhydrate, insbesondere Cellulose und ihre Derivate, bevorzugt Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC) oder Hydroxypropylcellulose (HPC) , Stärke und ihre Derivate, Agar-Agar, Alginsäure, Arabinogalactan, Galactomannan,
Carrageen, Dextran, Traganth und Gummi pflanzlicher
Herkunft,
synthetische Polymere, die in Wasser löslich oder quellbar sind, insbesondere Polyvinylpyrrolidon, Polyvinylalkohol, Polyacrylsäure und Polyacrylamid,
- Polypeptide, insbesondere Gelatine, Albumin und Kollagen, und
Mischungen solcher Gelbildner.

15. Zubereitung nach Anspruch 14, wobei der Gelbildner ein Cellulosederivat ist.

16. Zubereitung nach Anspruch 15, wobei das Cellulosederivat ein Molekulargewicht von weniger als 60000 Dalton hat.

17. Zubereitung nach Anspruch 15 oder 16, umfassend
Hydroxypropylcellulose und/oder Hydroxypropylmethylcellulose.

18. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Gehalt des Films an Gelbildner 10 bis 70 Gew.-% beträgt.

19. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, weiter umfassend ein Süßungsmittel, einen Geschmacksstoff, ein
Konservierungsmittel, einen Farbstoff und/oder einen Füllstoff

20. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, mit einer Filmdicke von 1 bis 500 μm.

21. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, mit runder, gerundeter, ovaler, ellipsenförmiger, dreieckiger, viereckiger oder vieleckiger Filmform.

22. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, mit glatter Oberfläche oder Oberfläche mit Erhebungen und/oder Vertiefungen .

23. Zubereitung nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Zubereitung auf einer Trägerfolie angeordnet ist.

24. Zubereitung nach Anspruch 23, wobei die Trägerfolie ausgewählt wird aus Polyethylen-Papier (PE-Papier) ,
Polypropylen-Folie (PP-Folie) oder Polyethylenterephthalat-Folie (PET-Folie) .

25. Zubereitung nach einem der vorhergehenden Ansprüche zu oraler Applikation.

26. Sachet-Beutel mit einer oder mehreren Zubereitungen gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25.

27. Mehrdosenbehältnis mit einer oder mehreren Zubereitungen gemäß mindestens einem der Ansprüche 1 bis 25.

28. Verfahren zur Herstellung einer Zubereitung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25, umfassend die Schritte: Auflösen des oder der Filmbildner in einem geeigneten Lösungsmittel, Zugeben des oder der Gelbildner, Zugeben des oder der Wirkstoffe,
Homogenisieren der Mischung, Aufbringen der Mischung auf einen geeigneten Träger, und Entfernen des Lösungsmittels.

29. Verwendung einer Zusammensetzung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25 mit Antiemetikum zur Behandlung von durch Zytostatika und Strahlentherapie bedingter Übelkeit und Erbrechen und/oder zur Behandlung von postoperativer Übelkeit und Erbrechen.

30. Verwendung einer Zusammensetzung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25 mit Antimigränemittel zur akuten Behandlung von
Migräneanfällen mit und ohne Aura.

31. Verwendung einer Zusammensetzung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25 mit Antiemetikum zur Herstellung eines Arzneimittels zur Behandlung von durch Zytostatika und Strahlentherapie bedingter Übelkeit und Erbrechen und/oder zur Behandlung von postoperativer Übelkeit und Erbrechen.

32. Verwendung einer Zusammensetzung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 25 mit Antimigränemittel zur Herstellung eines
Arzneimittels zur akuten Behandlung von Migräneanfällen mit und ohne Aura .