PATENTSCOPE will be unavailable a few hours for maintenance reason on Tuesday 19.11.2019 at 4:00 PM CET
Search International and National Patent Collections
Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persists, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO2007009530) HAIR-TREATMENT KIT COMPRISING A DYE AND AN ADHESIVE STRIP AS A DYE-PROTECTION MEANS
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Patentansprüche:

1. Haarbehandlungs-Kit, umfassend
mindestens ein Färbekompartiment, welches Mittel zum Färben von Haaren enthält; mindestens ein Farbschutz-Kompartiment, welches mindestens ein Klebeband enthält.

2. Haarbehandlungs-Kit nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß das im Farbschutz- Kompartiment enthaltene Klebeband eine Trägerschicht aus Kunststoff, vorzugsweise aus einem thermoplastischen Kunststoff, besonders bevorzugt aus Polyethylen und/oder Polypropylen und/oder Celluloseacetat, aufweist.

3. Haarbehandlungs-Kit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das im Farbschutz- Kompartiment enthaltene Klebeband eine Trägerschicht aus Baumwolle und/oder Kunstseidenvlies aufweist.

4. Haarbehandlungs-Kit nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das im Farbschutz-Kompartiment enthaltene Klebeband eine Klebeschicht aufweist, die Polyacrylat(e) enthält.

5. Haarbehandlungs-Kit nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß es zusätzlich eine Gebrauchsanweisung umfaßt, die den Verbraucher anleitet, unerwünschte Anfärbungen von Haut und/oder Haaren mit Hilfe des Klebebandes zu vermeiden.

6. Verfahren zur Behandlung von Haaren, umfassend die Schritte
a) Applikation von Klebeband zum Schutz vor Anfärbung auf das Haar und/oder die Haut, um eine Anfärbung mindestens anteilsweise zu verhindern;
b) Applikation von Haarfärbemittel(n) auf das Haar, um dieses mindestens anteilweise zu Färben.

7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Haarfärbemittel mindestens einen direktziehenden Farbstoff und/oder mindestens ein Oxidationsfarbstoffvorprodukt enthält.

8. Verfahren nach einem der Ansprüche 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Haarfärbemittel mindestens eine aromatische oder heteroaromatische aktivierte Carbonylverbindung und/oder eine CH-acide Verbindung enthält.

9. Verwendung von Klebenbändern zum Schutz vor unbeabsichtigter Anfärbung von Haut und/oder Haaren bei der Haarfärbung.

10. Verwendung von Klebebändern als Hilfsmittel bei der Färbung von Augenbrauen.