Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2006094685 - ISOMALTULOSE IN CEREAL PRODUCTS

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Cerealien-Produkt, umfassend durch mindestens ein Bindemittel verbundene Cerealien und/oder mindestens eine Beschich- tung aufweisende Cerealien, wobei das Cerealien-Produkt 50 bis 95 Gew.-% (bezogen auf Gesamttrockensubstanz des Ce- realien-Produktes) Cerealien und 5 bis 50 Gew.-% (bezogen auf Gesamttrockensubstanz des Cerealien-Produktes) Isomal- tulose als Bindemittel und/oder als Beschichtung enthält.

2. Cerealien-Produkt nach Anspruch 1 , wobei das Cerealien- Produkt einen Kern aus Cerealien, optional mit mindestens ei- nem Bindemittel, und mindestens eine auf dem Kern aufgebrachte Beschichtung aufweist.

3. Cerealien-Produkt nach Anspruch 2, wobei das Cerealien- Produkt einen Kern aus Cerealien, optional mit mindestens einem Bindemittel, und mindestens eine auf dem Kern aufge- brachte Beschichtung aufweist und wobei die Isomaltulose allein im Kern vorhanden ist.

4. Cerealien-Produkt nach Anspruch 2, wobei das Cerealien- Produkt einen Kern aus Cerealien, optional mit mindestens einem Bindemittel, und mindestens eine auf dem Kern aufge- brachte Beschichtung aufweist, und wobei die Isomaltulose allein in der Beschichtung vorhanden ist.

5. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei das Cerealien-Produkt ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Müsliriegeln, Energieriegeln, salzigen Snacks und
Frühstücksprodukten, insbesondere Cluster, Müsli, Cornflakes, Puffmais, Puffreis, Kissen, Kugeln, Ringen, Flocken oder Knusperflocken.

6. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei das Cerealien-Produkt 10 bis 35 Gew.-% (bezogen auf Ge- samttrockensubstanz des Cerealien-Produktes), vorzugsweise

20 bis 30 Gew.-% (bezogen auf Gesamttrockensubstanz des Cerealien-Produktes) Isomaltulose enthält.

7. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 6, wobei die Isomaltulose der einzige zugesetzte Zucker ist.

8. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 6, wobei die Isomaltulose das einzige zugesetzte körpergebende süßende Agens ist.

9. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 6, wobei die Isomaltulose das einzige zugesetzte süßende Agens ist.

10. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 9, wobei die Cerealien in unbehandelter, extrudierter, gekochter oder gepuffter Form vorliegen.

11. Cerealien-Produkt nach einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei das Cerealien-Produkt im Kern und/oder in der Beschichtung mindestens einen Zusatzstoff aufweist, ausgewählt aus der

Gruppe bestehend aus Süßungsmitteln, Reisstärke, Kartoffelstärke, Maisstärke, resistente Stärke, ß-Glucan, Intensivsüßstoffen, Aromastoffen, Gewürzen, Molkereiprodukten, Präbioti- ka, Synbiotika, Probiotika, kakaohaltige Produkte, Schokolade, Fetten, Ergänzungsstoffen, Emulgatoren, Genusssäuren, löslichen und unlöslichen Ballaststoffen wie Inulin und Oligofructo- se, Konsistenzgebern, Vitamine, L-Carnitin, Omega-3- Fettsäuren; Mineralstoffe, Bindemitteln, Farbstoffen und Konservierungsstoffen.

12. Verfahren zur Herstellung eines Cerealien-Produkts, insbeson- dere nach einem der Ansprüche 1 bis 11 , enthaltend die Schritte:

a) Bereitstellen der Cerealien und des mindestens einen
Bindemittels,

b) Inverbindungbringen der Cerealien mit dem Bindemittel
und

c) Verfestigen des Bindemittel mit den Cerealien zu einem
Agglomerat aus Cerealien und Bindemittel,

wobei das Bindemittel 30 bis 100 Gew.-% Isomaltulose (bezogen auf Gesamttrockensubstanz des Bindemittels) enthält.

13. Verfahren nach Anspruch 12, wobei das Bindemittel in Schritt a) in Form einer Bindemittellösung oder eines Bindemittelsirups vorliegt.

14. Verfahren nach einem der Ansprüche 12 oder 13, wobei das Cerealien-Produkt ausgewählt ist aus: Müsliriegel, salzigen Snacks, Energieriegeln und Frühstücksprodukten, insbesondere Flocken, Ringen, Kissen, Kugeln, Cornflakes, Müsli, Puffreis, Puffmais, Knusperflocken und Cluster.

15. Verfahren zur Herstellung eines gefrosteten oder glasierten Cerealien-Produkts, insbesondere nach Anspruch 1 , 2 oder 4 bis 11 , mit einem Kern aus Cerealien und gegebenenfalls mindestens einem Bindemittel und einer Beschichtung, wobei

i) der Kern mit einer Beschichtungslösung oder einem Be- schichtungssirup oder einer -schmelze beschichtet wird,

ii) die erhaltene Beschichtung getrocknet und

iii) ein beschichtetes Cerealien-Produkt erhalten wird,

wobei die Beschichtungslösung, -sirup oder -schmelze 20 bis 100 Gew.-% Isomaltulose, vorzugsweise 70 bis 90 Gew.-% Isomaltulose (jeweils bezogen auf die Gesamttrockensubstanz der Beschichtungslösung, -sirup oder -schmelze) enthält und diese Lösung, Suspension oder Schmelze eine Temperatur von 70°C bis 1800C, vorzugsweise 8O0C bis 1 100C aufweist.

16. Verfahren nach Anspruch 15, wobei die Beschichtung bei einer Temperatur über 1000C, vorzugsweise 120° bis 130°, getrock- net und ein glasiertes Cerealien-Produkt mit einem Cerealien- Kern und einer glasartigen, amorphen Beschichtung erhalten wird.

17. Verfahren nach Anspruch 16, wobei das erhaltene Cereal- lienprodukt in Anschluss an die Trocknung gekühlt wird, insbe- sondere unter Bewegung.

18. Verfahren nach Anspruch 15, wobei die Beschichtung unter Bewegung bei einer Temperatur unter 85°C, vorzugsweise 50 bis 700C getrocknet und ein gefrostetes Cerealien-Produkt mit einem Cerealien-Kern und einer kristallinen Beschichtung er- halten wird.

19. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 18, wobei das
Bindemittel und/oder die Beschichtungslösungm, -sirup oder -schmelze mit mindestens einem Zusatzstoff versehen ist, ausgewählt aus: Süßungsmitteln, Intensivsüßstoffen, Aromastof- fen, Gewürzen, Molkereiprodukten, Präbiotika, Synbiotika, Pro- biotika, kakaohaltige Produkte, Schokolade, Fetten, resistende Stärke, ß-Glucane, Maisstärke, Kartoffelstärke, Reisstärke, Ergänzungsstoffen, Emulgatoren, Genusssäuren, löslichen und unlöslichen Ballaststoffen wie Inulin und Oligofructose, Konsis- tenzgebem, L-Camitin, Omega-3-Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Bindemitteln, Farbstoffen und Konservierungsstoffen.

20. Verfahren nach einem der Ansprüche 11 bis 19, wobei der Ce- realien-Kern ausgewählt ist aus: extrudierten, gekochten und gepufften Cerealien, insbesondere Flocken, Ringen, Knusper- flocken, salzigen Snacks, Puffreis, Puffmais, Comflakes,
Cluster und Müsli, Kugeln, Kissen.

21. Verwendung von Isomaltulose zur Herstellung eines Cerealien- Produkts nach einem der vorstehenden Ansprüche, insbesondere als Bindemittel und/oder als Bestandteil einer Beschich- tungslösung oder eines Beschichtungssirups oder einer Be- schichtungsschmelze.