Search International and National Patent Collections
Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persists, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO1998051987) VIDEO SIGHTING UNIT WITH INTEGRATED FIRING LINE FOR RIFLES
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

Patentansprüche

Video-Visier mit integrierter Feuerleitung für Gewehre,
gekennzeichnet durch folgende Merkmale

das einstuckig ausgeführte Video-Visier (1 ) enthalt eine Video-Kamera (2), ein Dateneingabefeld (7), einen Feuerleitrechner (3) mit eingespeicherter Software zur Bestimmung der Aufsatz- und Vorhaltewinkel, einen Video-Monitor (4) mit festem oder schwenkbarem Okulareinbiick (5) und Batterien (6) zur
Stromversorgung

Im Video-Visier (1 ) ist ein Generator für die Fadenkreuzerzeugung und
-einblendung (16) sowie ein Generator für Text- und Symbolerzeugung und
-einblendung (17) vorhanden

Es ist ein Videosignalmischer (15) vorhanden, der das Fadenkreuz auf dem
Monitorbild (13) des Video-Monitors (4) sichtbar macht und entsprechend der vom Feuerleitrechner (3) ermittelten Aufsatzwinkel (Elevation) und Vorhaltwinkel (Azimut) in dem Monitorbild (13) positioniert Die Übertragung der Winkelwerte auf das Gewehr (10) erfolgt durch Nachfuhren des Fadenkreuzes auf das Ziel durch den Schützen

Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß das Dateneingabefeld (7) Einstellvorrichtungen aufweist für die Eingabe
der Entfernung
der Querwindgeschwindigkeit
der Lufttemperatur
des Luftdrucks
der Verkantung der Waffe
der Längsneigung der Waffe
des Dralls
der ballistischen Munitionsdaten
der Zielwinkelgeschwindigkeit.

Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 und 2,
gekennzeichnet dadurch,
daß im Dateneingabefeld (7) Signaleingänge (18) für extern ermittelte Eingabedaten vorhanden sind.

Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 bis 3,
gekennzeichnet dadurch,
daß das Dateneingabefeld (7) Eingabevorrichtungen besitzt, mit denen eingegebene Daten zur Sichtbarmachung ausgewählt werden können, die nach Auswahl vom Generator für Text- und Symbolerzeugung (17) generiert und mittels dem Videosignalmischer (15) auf dem Monitorbild (13) des Video-Monitors (4) sichtbar gemacht wer-en.

5. Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß außer dem Fadenkreuz weitere Absehen im Feuerleitrechner (3) oder einem externen Speicher gespeichert und alternativ abrufbar sind.

Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß der Okulareinbiick (5) mit dem Monitorbild (13) bis 90° schwenkbar ausgeführt ist.

Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 und 4,
gekennzeichnet dadurch,
daß ein Signalausgang (19) für das Monitorbild (13), eine Bildfunkstrecke (14) und ein separater Montitor (12) zur externen Darstellung des Monitorbildes (13)
vorhanden sind.

8. Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 und 7,
gekennzeichnet dadurch,
daß wenigstens ein Signaleingang (18) für über die Bildfunkstrecke eingehende und auf dem Monitorbild (13) des Video-Monitors (4) optronisch darstellbare externe
Signale vorhanden ist.

9. Video-Visier, gemäß den Ansprüchen 1 und 7,
gekennzeichnet dadurch,
daß ein externer Video-Rekorder (11 ) zur Aufzeichnung der vom Video-Visier (1 ) über die Bildfunkstrecke (14) oder über ein Kabel übermittelten Monitorbilder (13) vorhanden ist.

10. Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß bei schlechten Lichtverhältnisseπ die Aufhellung des Monitorbildes (13) über das Dateneingabefeld (7) einstellbar ist.

1 1. Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß das Umfeld des Zieles bis auf den engeren Zielbereich über das Dateneingabefeld (7) auf dem Monitorbild (13) abdunkelbar ist.

12. Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 und 11 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß die Größe sowie die Form (Kreis/Quadrat) des engeren Zielbereiches über das Dateneingabefeld (7) einstellbar sind.

Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß zur Erweiterung (Verdoppelung) des Bereiches für den Aufsatzwinkel nach oben ein Strahlteilerpπsma (8) und ein zweiter CCD-Chip (9'), der oberhalb des CCD-Chips (9) angeordnet ist, vorhanden sind (Figur 2)

Video-Visier gemäß Anspruch 1 ,
gekennzeichnet dadurch,
daß das Video-Visier (1) eine hochgenaue Montageschiene (20) aufweist, die auf eine entsprechende gewehrseitige Aufnahmevorπchtung aufsetzbar und arretierbar

Video-Visier gemäß den Ansprüchen 1 und 14,
gekennzeichnet dadurch,
daß die Nullage des Fadenkreuzes zum Zweck des exakten Anpassens des Video-Visiers (1) (Ausgleich der halterungsverursachten Ablage) auf das dazu bestimmte Gewehr optronisch auf dem Monitorbild (13) des Video-Monitors (4) justiert wird