PATENTSCOPE will be unavailable a few hours for maintenance reason on Monday 03.02.2020 at 10:00 AM CET
Search International and National Patent Collections
Some content of this application is unavailable at the moment.
If this situation persists, please contact us atFeedback&Contact
1. (WO1997017534) CATALYST
Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

P A T E N T A N S P R Ü C H E

1. Im strömenden Abgas von Abgasanlagen, vorzugsweise Verbrennungsmotoren anzuordnende Katalysatoren mit einem mit katalysatorhaltigem keramischen Überzug versehenen Trägermaterial und zumindest einem in Dickschichttechnik aufgebrachten Temperatursensor,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

daß auf der Oberfläche des Trägermaterials (5) der

Temperatursensor (7) angeordnet ist und daß der katalysatorhaltige keramische Überzug (8) den Temperatursensor (7) bedeckt.

2. Katalysator nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß das Trägermaterial (5) metallisch ist und zwischen diesem und dem Temperatursensor (7) eine elektrisch isolierende Isolatorschicht (6) aufgebracht ist .

3. Katalysator nach Anspruch 1 oder 2 , dadurch gekennzeichnet, daß zwei Temperatursensoren in Strömungsrichtung des Abgases jeweils am Eingang und Ausgang des Katalysators, gegebenenfalls auf der Isolatorschicht, vorgesehen sind.

4. Katalysator nach Anspruch 1 oder 2 , dadurch gekennzeichnet, daß zwei Temperatursensoren bezüglich der Strömungsrichtung des Abgases am Ausgang des Katalysators vorgesehen sind.

5. Katalysator nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß einer der Temperatursensoren mit einer gasundurchlässigen und mindestens ein weiterer der Temperatursensoren mit einer gasdurchlässigen, porösen Schutzschicht abgedeckt ist.

6. Katalysator nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Temperatursensor Platin aufweist .

7. Verfahren zur Herstellung eines Katalysators nach einem der Ansprüche 1 bis 6 mit einem Trägermaterial und einem katalysatorhaltigen keramischen Überzug sowie zumindest einem in Dickschichttechnik aufgebrachten Temperatursensor, dadurch gekennzeichnet, daß auf dem Trägermaterial der Temperatursensor in Dickschichttechnik aufgebracht sowie bei einer Temperatur getempert wird, die gleich oder niedriger ist als die Tempertemperatur des Isolators, und daß auf den Temperatursensor ein katalysatorhaltiger, keramischer Überzug in Dickschichttechnik aufgebracht wird sowie bei einer Tempertemperatur getempert wird, die gleich oder niedriger ist als die Tempertemperatur des Temperatursensors.

8. Verfahren nach Anspruch 7 , dadurch gekennzeichnet, daß vor dem Aufbringen des Temperatursensors auf ein ein metallisches Trägermaterial ein elektrischer Isolator, der ein Boro-Silikat-Email aufweist und bei einer Temperatur von 960°C bis 1250°C getempert wird, aufgebracht wird.