Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO1996032646 - PROCESS FOR DETECTING HIV-TAT

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Verfahren zum Nachweis von HIV-TAT in einer Körperprobe,
umfassend die folgenden Verfahrensschritte:

(a) Entnahme einer Körperprobe und Inkubation dieser mit einem Deter- gens und hohem Salz,
(b) Größenfraktionierung der Körperprobe von (a), und
(c) Inkubation der Körperprobe von (b) mit einem Anti-HIV-TAT-Antikörper.

2. Verfahren nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, daß die Körperprobe Blut, Sputum, Urin, Stuhl, Liquor, Galle, gastrointestinales Sekret, Organpunktat, Biopsie und/oder Lymphflüssigkeit ist.

3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß im Verfahrensschritt (a) 1 % Detergens und 0,1 bis 1 M Salz verwendet werden.

4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1-3, dadurch gekennzeichnet, daß im Verfahrensschritt (b) eine Größenfraktionierung von 5-30 kD erfolgt.

Verfahren nach einem der Ansprüche 1-4, dadurch gekennzeichnet, daß das Verfahren ferner den Verfahrensschritt (d) umfaßt, in dem der Anti- HIV-TAT-Antikörper von Verfahrensschritt (c) mit einem TAT-Standard inkubiert wird.

Verfahren nach einem der Ansprüche 1-5, dadurch gekennzeichnet, daß der Verfahrensschritt (c) und der Verfahrensschritt (d) Bestandteil eines Western Blot, eines ELISA, einer Immunfluoreszenz oder einer Immun- präzipitation sind.

7. Kit zum Nachweis von HIV-TAT in einer Körperprobe, umfassend:

(a) Detergens,
(b) Lösung hohen Salzes,
(c) Größenfraktionierungs-Säule,
(d) Anti-HIV-TAT-Antikörper,
(e) HIV-TAT-Standard, und
(f) Trägermaterial sowie übliche Hilfsstoffe.