Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102020118331 - Anordnung und Verfahren zur Ermittlung von Augenlängen

Office
Germany
Application Number 102020118331
Application Date 10.07.2020
Publication Number 102020118331
Publication Date 13.01.2022
Publication Kind A1
IPC
A61B 3/10
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
3Apparatus for testing the eyes; Instruments for examining the eyes
10Objective types, i.e. instruments for examining the eyes independent of the patients perceptions or reactions
CPC
A61B 3/102
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
3Apparatus for testing the eyes; Instruments for examining the eyes
10Objective types, i.e. instruments for examining the eyes independent of the patients' perceptions or reactions
102for optical coherence tomography [OCT]
A61B 3/1005
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
3Apparatus for testing the eyes; Instruments for examining the eyes
10Objective types, i.e. instruments for examining the eyes independent of the patients' perceptions or reactions
1005for measuring distances inside the eye, e.g. thickness of the cornea
A61B 3/107
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
3Apparatus for testing the eyes; Instruments for examining the eyes
10Objective types, i.e. instruments for examining the eyes independent of the patients' perceptions or reactions
107for determining the shape or measuring the curvature of the cornea
Applicants Heidelberg Engineering GmbH
Inventors Martensen Björn
Gaens Michaela
Fritz Andreas
Agents Reble Klose Schmitt Partnerschaftsgesellschaft von Rechts- und Patentanwälten mbB
Title
(DE) Anordnung und Verfahren zur Ermittlung von Augenlängen
Abstract
(DE)

Eine Anordnung zur Vermessung eines Auges (1), umfassend eine Lichtquelle (2), welche zum Aussenden von Lichtstrahlen (3, 4) auf die Hornhaut (5) eines Auges (1) geeignet ist, und eine Kontrolleinheit (6), welche die Lichtquelle (2) zum Aussenden der Lichtstrahlen (3, 4) ansteuert und geeignet ist, in die Anordnung eingehende reflektierte Lichtstrahlen (3a, 4a, 4b) in Signale (7, 8) umzuwandeln, ist im Hinblick auf die Aufgabe, eine Anordnung und ein Verfahren anzugeben, mit welcher bzw. mit welchem das Auge möglichst artefaktfrei und schnell vermessen werden kann, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtquelle (2) von der Kontrolleinheit (6) angesteuert einen zentralen Lichtstrahl (3) aussendet und mehrere zum zentralen Lichtstrahl (3) radial versetzte Periphärlichtstrahlen (4) aussendet oder dass die Lichtquelle (2) von der Kontrolleinheit (6) angesteuert mehrere radial zueinander versetzte Periphärlichtstrahlen (4) aussendet. Des Weiteren ist ein Verfahren angegeben. embedded image


Related patent documents