Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102020117682 - Richtmaschine und Verfahren zum Richten eines Metallbandes oder eines flächigen Metallteils

Office
Germany
Application Number 102020117682
Application Date 03.07.2020
Publication Number 102020117682
Publication Date 05.01.2022
Publication Kind A1
IPC
B21D 1/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
1Straightening, restoring form or removing local distortions of sheet metal or specific articles made therefrom; Stretching sheet metal combined with rolling
02by rollers
B21C 51/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES, PROFILES OR LIKE SEMI-MANUFACTURED PRODUCTS OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
51Measuring, gauging, indicating, counting, or marking devices specially adapted for use in the production or manipulation of material in accordance with subclasses B21B-B21F195
B21B 37/72
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
BROLLING OF METAL
37Control devices or methods specially adapted for metal-rolling mills or the work produced thereby
72Rear end control; Front end control
CPC
B21D 1/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
1Straightening, restoring form or removing local distortions of sheet metal or specific articles made therefrom
02by rollers
Applicants KOHLER Maschinenbau GmbH
Inventors Müllerleile Anton
Agents Lemcke, Brommer & Partner, Patentanwälte Partnerschaft mbB
Title
(DE) Richtmaschine und Verfahren zum Richten eines Metallbandes oder eines flächigen Metallteils
Abstract
(DE)

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Richtmaschine (1) und ein Verfahren zum Richten eines Metallbandes oder eines flächigen Metallteils (16) mittels dieser Richtmaschine (1) mit einer Anzahl von oberen Richtwalzen (3) in einem oberen Walzenstuhl (2) und einer Anzahl von unteren Richtwalzen (6) in einem unteren Walzenstuhl (5), wobei die oberen und unteren Richtwalzen (3, 6) so angeordnet sind, dass diese jeweils eine obere Walzenstuhlebene (4) und eine untere Walzenstuhlebene (7) ausbilden und zwischen einem Einlauf (12) und einem Auslauf (13) der Richtmaschine (1) zwischen der oberen und unteren Walzenstuhlebene (4, 7) einen Richtspalt (11) ausbilden, um in einer Arbeitslage, in welcher die obere Walzenstuhlebene (4) zur unteren Walzenstuhlebene (7) einen Arbeitswinkel (8) ausbildet, von oben und unten auf das zu richtende Metallband (16) oder Metallteil zumindest zeitweise einzuwirken und dieses in einer Arbeitsrichtung (14) vom Einlauf (12) zum Auslauf (13) durch die Richtmaschine (1) zu führen, und wobei ein Verändern des Richtspaltes (11) durch Verstellung der oberen zur unteren Walzenstuhlebene (4, 7) erfolgt. Vor dem oder am Beginn eines Richtvorgangs wird der obere und/oder untere Walzenstuhl (2, 5) in eine Ausgangslage mit aufgeweitetem Richtspalt aufgestellt, zumindest bis ein vorderes Ende des Materialbands oder Materialteils in den Einlauf (12) des Arbeitsbereichs der Richtmaschine (1) eingelaufen ist, und für den weiteren Richtvorgang wird der obere und/oder untere Walzenstuhl (2, 5) in die Arbeitslage zugestellt, Der Richtspalt (11) wird beim Aufstellen in die Ausgangslage am Einlauf (12) mehr aufgeweitet als am Auslauf (13), oder am Auslauf (13) mehr aufgeweitet als am Einlauf (12). embedded image


Related patent documents