Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102020117397 - Verfahren zum Betrieb einer Kämmmaschine für die Spinnereivorbereitung und Kämmmaschine

Office
Germany
Application Number 102020117397
Application Date 01.07.2020
Publication Number 102020117397
Publication Date 05.01.2022
Publication Kind A1
IPC
D01G 19/26
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
GPRELIMINARY TREATMENT OF FIBRES, e.g. FOR SPINNING
19Combing machines
06Details
26Driving arrangements
CPC
D01G 19/20
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
GPRELIMINARY TREATMENT OF FIBRES, e.g. FOR SPINNING
19Combing machines
06Details
14Drawing-off and delivery apparatus
18Roller, or roller and apron, devices, e.g. operating to draw-off fibres continuously
20operating to draw-off fibres intermittently
D01G 19/26
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
GPRELIMINARY TREATMENT OF FIBRES, e.g. FOR SPINNING
19Combing machines
06Details
26Driving arrangements
Applicants Trützschler GmbH & Co Kommanditgesellschaft
Inventors Meier Dirk
Title
(DE) Verfahren zum Betrieb einer Kämmmaschine für die Spinnereivorbereitung und Kämmmaschine
Abstract
(DE)

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb einer Kämmmaschine (100) für die Spinnereivorbereitung, mit einer rotierend angetriebenen Rundkammwalze (1), über die in periodischer Abfolge ein Faserstrang (10) zum Auskämmen desselben geführt wird, und mit einer Oberzange (2) und einer Unterzange (3), mittels der der auszukämmende Faserstrang (10) in periodischer Abfolge festgeklemmt und wieder freigegeben wird, und mit einer rotierend angetriebenen vorderen Abreißwalze (4) und einer rotierend angetriebenen hinteren Abreißwalze (5), wobei die Abtreißwalzen (4, 5) in einer Pilgerschrittbewegung unter Bildung von Umkehrpunkten (U1, U2) hin und her rotieren, und wobei wenigstens mit der vorderen Abreißwalze (4) der Faserstrang (10) in periodischer Abfolge getrennt wird. Erfindungsgemäß wird die hintere Abreißwalze (5) mit einer Phasenlage (P2) rotierend angetrieben, die der Phasenlage (P1) der rotierend angetriebenen vorderen Abreißwalze (4) zwischen den Umkehrpunkten (U1, U2) nachläuft.


Related patent documents