Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE112018004010 - Teilchenerfassungselement und Teilchendetektor

Office Germany
Application Number 112018004010
Application Date
Publication Number 112018004010
Publication Date 23.04.2020
Publication Kind T5
IPC
G01N 15/06
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume or surface-area of porous materials
06Investigating concentration of particle suspensions
G01N 27/60
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
27Investigating or analysing materials by the use of electric, electro-chemical, or magnetic means
60by investigating electrostatic variables
CPC
G01N 27/70
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
27Investigating or analysing materials by the use of electric, electro-chemical, or magnetic means
62by investigating the ionisation of gases; by investigating electric discharges, e.g. emission of cathode
68using electric discharge to ionise a gas
70and measuring current or voltage
G01N 15/06
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
06Investigating concentration of particle suspensions
Applicants NGK INSULATORS, LTD.
Inventors Kanno Keiichi
Mizuno Kazuyuki
Okumura Hidemasa
Agents Müller-Boré & Partner Patentanwälte PartG mbB
Priority Data 2017-171121 06.09.2017 JP
Title
(DE) Teilchenerfassungselement und Teilchendetektor
Abstract
(DE)

Ein Teilchenerfassungselement umfasst: Ein Gehäuse mit einem Gasströmungsdurchgang, durch den das Gas hindurchtritt; eine Einheit zum Erzeugen von elektrischer Ladung, die Ladungen, die durch eine Entladung erzeugt werden, Teilchen in dem Gas zuführt, das in das Gehäuse eingeführt worden ist, wodurch geladene Teilchen gebildet werden; eine Sammelelektrode, die derart innerhalb des Gehäuses angeordnet ist, dass sie zu dem Gasströmungsdurchgang freiliegt und ein Sammelziel sammelt, bei dem es sich um die geladenen Teilchen oder die Ladungen, die nicht den Teilchen zugeführt worden sind, handelt; und eine Mehrzahl von freiliegenden Elektroden, welche die Sammelelektrode umfassen und zu dem Gasströmungsdurchgang freiliegen. Das Gehäuse weist eine Struktur zum Verhindern eines Kurzschlusses auf, die auf einer Verbindungsoberfläche angeordnet ist, die Teil einer Innenumfangsoberfläche ist, die zu dem Gasströmungsdurchgang freiliegt. Die Verbindungsoberfläche verbindet mindestens zwei der Mehrzahl von freiliegenden Elektroden miteinander und die Struktur zum Verhindern eines Kurzschlusses umfasst mindestens eine von einer Vertiefung und einer Vorwölbung. embedded image