Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102017201504 - Feststellvorrichtung für einen einstellbaren Kraftfahrzeugsitz

Office
Germany
Application Number 102017201504
Application Date 31.01.2017
Publication Number 102017201504
Publication Date 02.08.2018
Publication Kind A1
IPC
B60N 2/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
08characterised by the locking device
B60N 2/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
CPC
B60N 2/0806
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
04the whole seat being movable
06slidable
08characterised by the locking device
0806with pin alignment systems, e.g. with at least one of a plurality of locking pins always aligned w.r.t. at least one of a plurality of pin-receiving elements
B60N 2205/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2205General mechanical or structural details
20Measures for elimination or compensation of play or backlash
Applicants BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KG, COBURG
Inventors Hartleb Karsten
Treubert Ingo
Daniel Ulrich
Agents Maikowski & Ninnemann Patentanwälte Partnerschaft mbB
Title
(DE) Feststellvorrichtung für einen einstellbaren Kraftfahrzeugsitz
Abstract
(DE)

Die Erfindung betrifft eine Feststellvorrichtung für einen entlang einer Einstellrichtung (E) verstellbaren Fahrzeugsitz, mit mindestens einer Rastschiene (2), die eine Mehrzahl entlang der Einstellrichtung (E) hintereinander angeordneter und voneinander beabstandeter Rastöffnungen (21) aufweist, und mit einer entlang der Einstellrichtung (E) relativ zu der Rastschiene (2) bewegbaren Verriegelungseinheit (1), die mehrere unabhängig voneinander mittels einer Führungseinrichtung (4) geführte und positionsabhängig mit je einer der Rastöffnungen (21) in Eingriff bringbare Verriegelungselemente (5, 6, 7, 8) aufweist, wobei eine jeweilige Rastöffnung (21) zwei entlang der Einstellrichtung (E) vonei-nander beabstandete Querkanten (211, 212) sowie zwei senkrecht zu der Einstellrichtung (E) voneinander beabstandete Längskanten (213, 214) umfasst, welche gemeinsam eine jeweilige Rastöffnung (21) begrenzen, und wobei eine jeweilige Querkante (211, 212) einen Mittelpunkt (M) aufweist, der entlang der Querkante (211, 212) von beiden Längskanten (213, 214) gleich weit beabstandet ist. Dabei verläuft mindestens eine Querkante (211, 214) einer jeweiligen Rastöffnung (21) derart geneigt gegenüber einer Senkrechten (Q) auf die Einstellrichtung (E) verläuft, dass sich die Querkante (211, 212) vom ihrem Mittelpunkt (M) ausgehend mit einer Richtungskomponente der benachbarten Rastöffnung (21') annähert.


Related patent documents