Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE112006001299 - Verfahren zum Verringern der Störung bei einem Funksystem

Office
Germany
Application Number 112006001299
Application Date 24.05.2006
Publication Number 112006001299
Publication Date 30.04.2008
Publication Kind B8
IPC
H04B 7/02
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
7Radio transmission systems, i.e. using radiation field
02Diversity systems; Multi-antenna systems, i.e. transmission or reception using multiple antennas
H04B 15/00
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
15Suppression or limitation of noise or interference
CPC
H04B 7/022
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
7Radio transmission systems, i.e. using radiation field
02Diversity systems; Multi-antenna system, i.e. transmission or reception using multiple antennas
022Site diversity; Macro-diversity
H04B 7/0837
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
7Radio transmission systems, i.e. using radiation field
02Diversity systems; Multi-antenna system, i.e. transmission or reception using multiple antennas
04using two or more spaced independent antennas
08at the receiving station
0837using pre-detection combining
Applicants Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Inventors Zirwas Wolfgang
Chen Haifeng
Jungnickel Volker
Pohl Volker
Weber Tobias
Agents Schoppe, Zimmermann, Stöckeler, Zinkler, Schenk & Partner mbB Patentanwälte
Priority Data 05011389 25.05.2005 EP
Title
(DE) Verfahren zum Verringern der Störung bei einem Funksystem
Abstract
(DE)

Verfahren zum Verringern einer Störung in einem Funksystem, bei dem das Verfahren folgende Schritte aufweist: Empfangen, an einem Benutzerendgerät (MS) mit zumindest zwei Antennen, zumindest zweier Signalströme (Strom 1, Strom 2) von zumindest zwei Sendeantennen zumindest zweier Basisstationen (BS1, BS2), von denen eine erste eine erste Basisstation ist, deren von ihr gesendeter Signalstrom für das Benutzerendgerät bestimmt ist, und von denen eine zweite eine zweite Basisstation ist, deren von ihr gesendeter Signalstrom einem anderen Benutzer zugewiesen ist und den Signalstrom der ersten Basisstation stört, und Unterscheiden der zumindest zwei Signalströme (Strom 1, Strom 2) anhand von orthogonalen Sequenzen, die von den zumindest zwei Basisstationen häufig gesendet werden, Verwenden der orthogonalen Sequenzen zumindest für eine Kanalschätzung an dem Benutzerendgerät (MS),um eine Kenntnis der Kanäle zu jeder Basisstation der zumindest zwei Basisstationen zu erhalten, und Verwenden einer Raum-Zeit-Verarbeitungstechnik zum Separieren der zumindest zwei Signalströme basierend auf der Kenntnis der Kanäle zu jeder Basisstation der zumindest zwei Basisstationen unter Identifizieren der Signalstroms der zweiten Basisstation als Störung und Unterdrücken dieser Störung. embedded image

Also published as
EP6777237