Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102006027233 - Verfahren zur Herstellung von Polytetrahydrofuran oder Tetrahydrofuran-Copolymeren

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]
Patentansprüche
1. Verfahren zur Herstellung von Polytetrahydrofuran oder Tetrahydrofuran-Copolymeren durch Polymerisation von Tetrahydrofuran, in Gegenwart eines Telogens und/oder eines Comonomers an einem sauren Festbett-Katalysator, dadurch gekennzeichnet, dass die Temperatur der Polymerisationsmischung in Durchflussrichtung des Katalysatorbetts ansteigt.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Temperatur der Polymerisationsmischung zu Beginn des Katalysatorbetts bei 0 bis 50°C und am Ende bei 30 bis 80°C liegt.
3. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Temperaturanstieg in Durchflussrichtung des Katalysatorbetts stetig oder in Stufen erfolgt.
4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass sich das Katalysatorbett in einem oder mehreren Reaktoren befindet.
5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Temperaturanstieg in Durchflussrichtung des Katalysatorbetts mindestens 0,1°C pro Meter Katalysatorbett beträgt.
6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Temperaturanstieg in Durchflussrichtung des Katalysatorbetts mindestens 0,2°C pro Meter Katalysatorbett beträgt.
7. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Temperaturanstieg in Durchflussrichtung des Katalysatorbetts mindestens 0,3°C pro Meter Katalysatorbett beträgt.
8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Katalysator ausgewählt ist aus Bleicherden, gemischten Metalloxiden der Gruppen 3, 4, 13 und 14 des Periodensystems der Elemente, geträgerten Wolfram- oder Molybdänoxiden, sauren Ionenaustauschern, Zeolithen und/oder sulfatisierten Zirkonoxiden.
9. Verwendung des nach einem Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 8 hergestellten Polytetrahydrofurans oder Tetrahydrofuran-Copolymeren zur Herstellung von Polyurethanharnstoffpolymerisaten.
10. Verwendung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass das nach einem der Ansprüche 1 bis 6 hergestellte Polytetrayhydrofuran oder Tetrahydrofuran-Copolymer zur Herstellung von thermoplastischen Poढlyurethanen, Spandex, thermoplastischen Etherestern oder Copolyetheramiden verwendet wird.