Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102006026552 - Verfahren zum Betreiben eines hydraulischen Verpressgerätes sowie hydraulisches Verpressgerät mit einer Hydraulikpumpe

Office Germany
Application Number 102006026552
Application Date 08.06.2006
Publication Number 102006026552
Publication Date 13.12.2007
Publication Kind A1
IPC
B25B 28/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; HANDLES FOR HAND IMPLEMENTS; WORKSHOP EQUIPMENT; MANIPULATORS
BTOOLS OR BENCH DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, FOR FASTENING, CONNECTING, DISENGAGING, OR HOLDING
28Portable power-driven joining or separation tools
B25B 27/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; HANDLES FOR HAND IMPLEMENTS; WORKSHOP EQUIPMENT; MANIPULATORS
BTOOLS OR BENCH DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, FOR FASTENING, CONNECTING, DISENGAGING, OR HOLDING
27Hand tools or bench devices, specially adapted for fitting together or separating parts or objects whether or not involving some deformation, not otherwise provided for
02for connecting objects by press fit or detaching same
CPC
B21J 15/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
JFORGING; HAMMERING; PRESSING METAL; RIVETING; FORGE FURNACES
15Riveting
10Riveting machines
16Drives for riveting machines; Transmission means therefor
20operated by hydraulic or liquid pressure
B25B 27/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
BTOOLS OR BENCH DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, FOR FASTENING, CONNECTING, DISENGAGING OR HOLDING
27Hand tools, specially adapted for fitting together or separating parts or objects whether or not involving some deformation, not otherwise provided for
02for connecting objects by press fit or detaching same
10inserting fittings into hoses
Applicants KLAUKE GMBH GUSTAV
Inventors FRENKEN EGBERT
Title
(DE) Verfahren zum Betreiben eines hydraulischen Verpressgerätes sowie hydraulisches Verpressgerät mit einer Hydraulikpumpe
Abstract
(DE)

Die Erfindung betrifft zum einen ein Verfahren zum Betreiben eines hydraulischen Verpressgerätes (1), wobei ein Bewegungsteil (7) durch den Aufbau eines Hydraulikdruckes, der sich durch Füllen eines Hydraulikraumes (6) mit Hydraulikmittel aus einem Vorratsraum (5) ergibt, in eine Verpressstellung verfahren wird, wobei weiter das Bewegungsteil (7) dazu ausgelegt ist, selbsttätig unter Wirkung einer Rückholfeder (15) von der Verpressstellung in eine Endstellung zurückzuverfahren und das Rücklaufventil (16) dazu ausgelegt ist, erst zu schließen, nachdem ein bestimmter, durch das Zurücklaufen des Hydraulikmittels auf das Rücklaufventil (16) wirkender Druck unterschritten wird, sowie zum Weiteren ein derartiges hydraulisches Verpressgerät (1). Um ein Verfahren anzugeben, das ein wahlweises Anhalten des Bewegungsteiles in einer Stellung ermöglicht, wird vorgeschlagen, dass zur Einwirkung auf das bei geöffnetem Rücklaufventil (16) strömende Hydraulikmittel vor dem Rücklaufventil (16) Mittel (25) vorgesehen sind, welche der Strömung des Hydraulikmittels derart entgegenwirken, dass ein sich einstellender Druckabfall zur Verlagerung des Rücklaufventils (16) in die Verschlussstellung führt. Gegenständlich wird eine handhabungstechnische Verbesserung dadurch gelöst, dass Mittel (25) vorgesehen sind, welche auf die Strömung des Hydraulikmittels im Sinne einer Druckabsenkung einwirken, derart, dass das Rücklaufventil (16) in die Verschlussstellung verfährt.