Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO2013007234 - LUMINOUS MEANS COMPRISING AT LEAST ONE ORGANIC LIGHT-EMITTING DIODE

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

A n s p r ü c h e

1. Leuchtmittel mit wenigstens einer organischen, Licht emittierenden Diode (OLED), die auf einem Trägermaterial aufgebracht sind, welches mit einer metallischen Schicht bedampft ist, die der Spannungsversorgung der OLED dient und hierfür mit Anschlussleitern in Verbindung steht, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein Anschlusskontakt einerseits stoffschlüssig an zumindest der metallischen Schicht angebunden ist und andererseits unmittelbar in einem Isoiierstoffgehäuse festgelegt ist.

2. Leuchtmittel nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der im Isoiierstoffgehäuse festgelegte Anschlusskontakt der unmittelbaren Anbindung der Anschlussleiter dient.

3. Leuchtmittel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die metallische Schicht mehrere Pole ausbildet und mehrere Anschlusskontakte eine stoffschlüssige Verbindung mit der metallischen Schicht eingehen, wobei die Kontakte gleicher Pole untereinander innerhalb des Isolierstoffgehäuses miteinander elektrisch verbunden sind.

4. Leuchtmittel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein im Isoiierstoffgehäuse festgelegter Anschlusskontakt zugänglich ist, um mittels einer elektrischen Verbindung ein weiteres Leuchtmittel mit Elektrizität zu Versorgen

5. Leuchtmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Isoiierstoffgehäuse einen Kühlkörper trägt, der die beim Betrieb der OLED entstehende Wärme abführt.

6. Leuchtmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Stoffschluss zwischen dem Kontakt und der

metallischen Schicht mittels Ultraschalllöten, Schweißen oder Kleben hergestellt wird.

7. Leuchtmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Leuchtmittel in das Isolierstoffgehäuse eingebettet ist und das Isolierstoffgehäuse so einen Sockel ausbildet, welcher in einem im Wesentlichen form- und anschlusskomplementären Fassungsteil lagerbar ist.

8. Leuchtmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Leuchtmittel ausschließlich vermittels der Verbindung zwischen Kontakt und Trägermaterial einerseits und Festlegung des Kontakt im Isolierstoffgehäuse andererseits am Isolierstoffgehäuse gehalten ist.

9. Leuchtmittel nach Anspruch 7 und/oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Isolierstoffgehäuse die Sichtfläche des Leuchtmittels unbedeckt lässt und insbesondere mit der Oberflächenebene der Sichtfläche abschließt.