Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. WO1992016535 - DIPHOSPHONIC ACID DERIVATES AS INTERMEDIATES FOR THE PRODUCTION OF DIPHOSPHINE LIGANDS

Note: Text based on automatic Optical Character Recognition processes. Please use the PDF version for legal matters

[ DE ]

Patentansprüche

1. Racemische und optisch aktive Phosphorverbindungen der aUge- meinen Formel



worin R niederes Alkyl, niederes Alkoxy oder eine geschützte
Hydroxygruppe bedeutet, R1 niederes Alkoxy, Phenoxy, Benzyloxy,
Chlor oder Brom bedeutet, R2 für niederes Alkyl oder niederes
Alkoxy steht und n die Zahl 0, 1 oder 2 darstellt.

2. Racemische und optisch aktive Phosphorverbindungen gemäss Anspruch 1, worin n für die Zahl 0 steht.

3. Racemische und optisch aktive Phosphorverbindungen gemäss Anspruch 1 oder 2, worin R1 Phenoxy, Aethoxy oder Chlor und R Methoxy, Methoxymethyl oder Methyl bedeuten.

4. (RS)-, (R)- oder (S)-(6,6'-Dimethoxybiphenyl-2,2'-diyl)bis(phosphon-säure-diphenylester).

5. (RS)-, (R)- oder (S)-(6,6'-Dimethoxybiphenyl-2,2'-diyl)bis(phosphon-säure-diäthylester).

6. (RS)-, (R)- oder (S)-(6,6'-Dimethylbiphenyl-2,2'-diyl)bis(phosphonsäure diphenylester).

7. (RS)-, (R)- oder (S)-(6,6'-Dimethylbiphenyl-2,2'-diyl)bis(phosphonsäure diäthylester).

8. (RS)-, (R)- oder (S)-(6,6'-Dimethoxybiphenyl-2,2'-diyl)bis(phosphon-säure-di chlorid).

9. Verfahren zur Herstellung von racemischen bzw. -optisch aktiven Phosphorverbindungen der allgemeinen Formel

worin R niederes Alkyl, niederes Alkoxy oder geschütztes Hydroxy
bedeutet, R1 niederes Alkoxy, Phenoxy, Benzyloxy, Chlor oder Brom
bedeutet, R2 für niederes Alkyl oder niederes Alkoxy steht und n die
Zahl 0, 1 oder 2 darstellt,
dadurch gekennzeichnet, dass man eine Verbindung der Formel



worin R, R2 und n obige Bedeutung haben, und R3 niederes Alkoxy,
Phenoxy oder Benzyloxy bedeutet,
einer UUmann-Kopplung unterwirft, dass man, gewünschtenfalls, eine so erhaltene, in der (RS)-Form vorliegende Verbindung der Formel



worin R, R2, R3 und n obige Bedeutung haben,
mittels Dibenzoylweinsäure oder Di-p-Toluylweinsäure in die (R)- und (S)-Form auftrennt, und dass man, gewünschtenfaUs, in einer racemischen oder optisch aktiven Verbindung der Formel DI, worin R3 niederes Alkoxy darsteUt, dieses durch Chlor oder Brom ersetzt.