Processing

Please wait...

Settings

Settings

Goto Application

1. DE102017100061 - Verfahren zum Unterstützen eines Fahrers eines Kraftfahrzeugs beim Einparken unter Verwendung einer Fahrerassistenzvorrichtung, entsprechendes Computerprogrammprodukt und Fahrerassistenzvorrichtung

Office
Germany
Application Number 102017100061
Application Date 03.01.2017
Publication Number 102017100061
Publication Date 05.07.2018
Publication Kind A1
IPC
B60W 30/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
30Purposes of road vehicle drive control systems not related to the control of a particular sub-unit, e.g. of systems using conjoint control of vehicle sub-units
06Automatic manoeuvring for parking
CPC
B62D 15/0285
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
15Steering not otherwise provided for
02Steering position indicators ; ; Steering position determination; Steering aids
027Parking aids, e.g. instruction means
0285Parking performed automatically
Applicants Connaught Electronics Ltd.
Inventors Donnellan Olivia
Hughes Ciaran
Horgan Jonathan
Enright Catherine
Pelaez Gustavo
Feijoo German
Agents Jauregui Urbahn Kristian
Title
(DE) Verfahren zum Unterstützen eines Fahrers eines Kraftfahrzeugs beim Einparken unter Verwendung einer Fahrerassistenzvorrichtung, entsprechendes Computerprogrammprodukt und Fahrerassistenzvorrichtung
Abstract
(DE)

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Unterstützen eines Fahrers eines Kraftfahrzeugs (10) beim Einparken in einen von mehreren Parkplätzen (16, 18) einer Parkzone (14) unter Verwendung einer Fahrerassistenzvorrichtung des Kraftfahrzeugs (10), wobei das Verfahren die Schritte aufweist: in einem Trainingsmodus der Fahrerassistenzvorrichtung: Aufzeichnen und Speichern von Referenzdaten über einen Pfad (24) von einer Referenz-Ausgangsposition (26) zu einer Referenz-Zielposition (28), während das Kraftfahrzeug (10) durch einen Fahrer auf dem Pfad (24) gesteuert wird, wobei mindestens einer der Parkplätze (16, 18) unter Verwendung eines automatischen Parksystems der Fahrerassistenzvorrichtung von der Referenz-Zielposition (28) aus erreichbar ist, wobei dieses Parksystem ohne Training arbeitet, und in einem vom Trainingsmodus verschiedenen nachfolgenden Betriebsmodus: Fahren des Kraftfahrzeugs unter der Steuerung der Fahrerassistenzvorrichtung unter Verwendung der Referenzdaten zur Referenz-Zielposition (28), Auswählen des Parkplatzes (16) und/oder des Manövertyps eines durch das automatische Parksystem auszuführenden Parkmanövers, und Einparken des Kraftfahrzeugs (10) in diesen Parkplatz (16) unter der Steuerung des automatischen Parksystems. Die Erfindung betrifft ferner ein entsprechendes Computerprogrammprodukt und eine entsprechende Fahrerassistenzvorrichtung. embedded image

Also published as