Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (EP1787209) FÖRDERSYSTEM FÜR EINE HONMASCHINE MIT VOLLER STEUERUNG DER FÖRDERKRAFT, FÖRDERRATE UND POSITIONIERUNG SOWIE VERFAHREN DAFÜR

Amt : Europäisches Patentamt (EPA)
Anmeldenummer: 05795704 Anmeldedatum: 07.09.2005
Veröffentlichungsnummer: 1787209 Veröffentlichungsdatum: 23.05.2007
Veröffentlichungsart : B1
PCT-Aktenzeichen: Anmeldenummer: US2005031787 ; Veröffentlichungsnummer: Anklicken zur Anzeige der Daten
IPC:
G06F 15/00
B23P 23/06
G05B 19/29
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
15
Digitalrechner allgemein; Datenverarbeitungsanlagen allgemein
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
23
Maschinen oder Maschinenanordnungen zum Ausführen bestimmter Kombinationen verschiedener Metallbearbeitungsvorgänge, die nicht von einer einzelnen anderen Unterklasse umfasst sind
06
Metallbearbeitungsanlagen aus mehreren miteinander vereinigten Maschinen oder Vorrichtungen
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
18
Numerische Steuerungen [NC], d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
19
gekennzeichnet durch Positionierungs- oder Kontursteuersysteme, z.B. um die Positionierung von einem zum anderen programmierten Punkt oder um die Bewegung entlang eines programmierten zusammenhängenden Weges zu steuern
27
unter Verwendung einer absolut digital arbeitenden Messeinrichtung
29
für punktweise Steuerung
CPC:
B23Q 17/2233
B24B 33/02
B24B 47/20
B24B 49/16
G05B 19/404
G05B 2219/41109
G05B 2219/45237
G05B 2219/49079
G05B 2219/49099
G05B 2219/49114
G05B 2219/49182
G05B 2219/49356
Anmelder: SUNNEN PRODUCTS CO
Erfinder: CLOUTIER DANIEL R
HOTH TIMOTHY P
JACOBSMEYER RUSSELL L
Prioritätsdaten: 2005031787 07.09.2005 US
60774204 07.09.2004 US
Titel: (DE) FÖRDERSYSTEM FÜR EINE HONMASCHINE MIT VOLLER STEUERUNG DER FÖRDERKRAFT, FÖRDERRATE UND POSITIONIERUNG SOWIE VERFAHREN DAFÜR
(EN) HONING FEED SYSTEM HAVING FULL CONTROL OF FEED FORCE, RATE, AND POSITION AND METHOD OF THE SAME
(FR) SYSTEME D'ALIMENTATION POUR UNE MACHINE A RODER LES CYLINDRES DISPOSANT D'UN CONTROLE COMPLET DE LA FORCE, DE LA VITESSE ET DE LA POSITION D'AVANCE ET PROCEDE CORRESPONDANT
Zusammenfassung: front page image
(EN) The feed system (30) for a honing machine (10) provides a capability to dynamically correct in real time errors in bore size inferred arising from variations in feed force, and a method of operation of the same. The system (10) allows a user to select between rate and force controlled honing modes, which provides one or more of the advantages of both modes. The system provides capabilities for automatic rapid automatic bore wall detection, compensation for elasticity of elements of the feed system (30) and honing tool (14), and automatic tool protection. The system is automatically operable using feed force, feed rate and positional information for honing a work piece (20) to one or more target parameters, such as one or more in-process sizes and a final size.
(FR) L'invention concerne un système d'alimentation (30) pour une machine à roder les cylindres qui permet de corriger dynamiquement en temps réel des erreurs de taille d'alésage induites dues à des variations dans la force d'avance et un procédé de fonctionnement dudit système d'alimentation. Ce système (10) permet à un utilisateur de sélectionner entre des modes de rodage à vitesse ou à force contrôlées, ce qui apporte un ou plusieurs avantages des deux modes. Ce système présente des capacités de détection automatique et rapide des parois d'alésage, de correction de l'élasticité des éléments du système d'alimentation (30) et de l'outil de rodage (14) et de protection automatique des outils. De plus, ce système peut s'activer automatiquement au moyen de la force d'alimentation, de la vitesse automatique et d'informations de position afin de roder une pièce (20) suivant un ou plusieurs paramètres cibles, tels qu'une ou plusieurs tailles en cours de fabrication et une taille finale.
Auch veröffentlicht als:
MXMX/a/2007/002796BRPI0512648US20070298685CA2548927BRPI0512648WO/2006/029180