In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE102016107608 - Stelleinrichtung

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 102016107608
Anmeldedatum 25.04.2016
Veröffentlichungsnummer 102016107608
Veröffentlichungsdatum 26.10.2017
Veröffentlichungsart A1
IPC
F16F 7/12
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
7Schwingungsdämpfer; Stoßdämpfer
12unter Ausnützung der plastischen Verformung einzelner Teile
E05F 3/22
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
FVorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
3Schließer oder Öffner mit Bremsvorrichtungen, z.B. mit Bewegungsdämpfern; bauliche Gestaltung von pneumatischen oder Flüssigkeitsbremsvorrichtungen
22zusätzliche Anordnungen für Schließer, z.B. zum Halten des Flügels in offener oder anderer Stellung
B62D 1/19
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
1Lenkbetätigungen, d.h. Einrichtungen zum Einleiten eines Wechsels der Fahrzeugrichtung
02am Fahrzeug angebaut
16Lenksäulen
18nachgebend oder verstellbar, z.B. kippbar
19mit Energie aufzehrenden Vorrichtungen, z.B. nachgebend oder zusammenschiebbar
CPC
E05F 15/622
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
15Power-operated mechanisms for wings
60using electrical actuators
603using rotary electromotors
611for swinging wings
616operated by push-pull mechanisms
622using screw-and-nut mechanisms
E05B 77/38
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
77Vehicle locks characterised by special functions or purposes
36Noise prevention; Anti-rattling means
38Cushion elements, elastic guiding elements or holding elements, e.g. for cushioning or damping the impact of the bolt against the striker during closing of the wing
E05B 79/20
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
79Mounting or connecting vehicle locks or parts thereof
10Connections between movable lock parts
20using flexible connections, e.g. Bowden cables
E05B 81/06
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
02characterised by the type of actuators used
04Electrical
06using rotary motors
E05B 81/20
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
12characterised by the function or purpose of the powered actuators
20for assisting final closing or for initiating opening
E05B 81/40
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
24characterised by constructional features of the actuator or the power transmission
32Details of the actuator transmission
40Nuts or nut-like elements moving along a driven threaded axle
Anmelder Kiekert AG
Erfinder Faitl Jan
Titel
(DE) Stelleinrichtung
Zusammenfassung
(DE)

Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist eine Stelleinrichtung für eine Kraftfahrzeugtür und/oder ein Kraftfahrzeugtürelement wie beispielsweise ein Kraftfahrzeugtürschloss (7) oder ein Fensterheber. Die Stelleinrichtung verfügt über ein bewegbares Element (4), ein feststehendes Element (8) und ein Dämpfungselement (9) zwischen dem bewegbaren Element (4) und dem feststehenden Element (8). Erfindungsgemäß ist das Dämpfungselement (9) als Zellnetzwerk aus mindestens zwei Zellen (11, 11‘) ausgebildet, wobei die beiden Zellen (11, 11‘) zur Variation eines wegabhängigen Dämpfungsfaktors (D) in Richtung eines Dämpfungsweges (W) des bewegbaren Elementes (4) gegenüber dem feststehenden Element (8) zumindest eine unterschiedliche Größe und/oder Form aufweisen.