In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. DE000019934125 - Zerspanungswerkzeug

Amt Deutschland
Aktenzeichen/Anmeldenummer 19934125
Anmeldedatum 23.07.1999
Veröffentlichungsnummer 000019934125
Veröffentlichungsdatum 25.01.2001
Veröffentlichungsart B4
IPC
B23C 5/00
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
CFräsen
5Fräswerkzeuge
CPC
B23C 5/2462
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
CMILLING
5Milling-cutters
16characterised by physical features other than shape
20with removable cutter bits or teeth ; or cutting inserts
22Securing arrangements for bits or teeth ; or cutting inserts
24adjustable
2462the adjusting means being oblique surfaces
Anmelder WIDIA GMBH
Erfinder EHRMANN RUDOLF
EISCHER ALEXANDER
GRIMM MICHAEL
Titel
(DE) Zerspanungswerkzeug
(EN) Cutting tool, in particular, milling cutter comprises a compound main body consisting of different sections made respectively of metal and fiber reinforced plastic material
Zusammenfassung
(DE)

Die Erfindung betrifft ein Zerspanungswerkzeug, insbesondere einen Fräsmesserkopf, der aus einem Werkzeuggrundkörper mit mindestens einem Plattensitz zur Aufnahme für einen Schneideinsatz oder mehreren Aufnahmen für Kassetten, in denen jeweils ein Schneideinsatz befestigt ist, besteht. DOLLAR A Insbesondere zur Minimierung der Gesamtmasse wird vorgeschlagen, daß der Werkzeuggrundkörper ein aus mehreren Teilen (10, 15) aus verschiedenen Materialien bestehender Verbundkörper ist, bei dem die Plattensitze oder die Aufnahmen für die Kassetten aufweisenden Teile (10) aus Stahl oder einer Leichtmetallegierung bestehen und die übrigen Teile (15) aus einem Hartkunststoff bestehen, der vorzugsweise durch Fasern ganz oder teilweise verstärkt ist.

(EN)

The cutting tool, in particular, in the form of a milling cutter comprises a compound main body which consists of sections (10, 15) made of different materials. The sections (10) for mounting cutting inserts or cassettes with such inserts are made of steel or a light-metal alloy, while the rest (15) consists of a hard plastic material which preferably is reinforced either entirely or in parts by fibers.