In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022200030 - WINKELLAGEERFASSUNGSVORRICHTUNG IN EINEM HYBRIDFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/200030
Veröffentlichungsdatum 29.09.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2022/055780
Internationales Anmeldedatum 08.03.2022
IPC
B60K 6/485 2007.10
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraftübertragungen bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48paralleler Typ
485Hilfsantriebs-Typ
B60W 10/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
04einschließlich Steuerung oder Regelung von Antriebseinheiten
08einschließlich Steuerung oder Regelung von elektrischen Antriebseinheiten, z.B. Elektromotoren oder Generatoren
B60W 20/17 2016.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
20Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybridfahrzeuge
10Steuern oder Regeln der Leistungsverteilung jeder einzelnen der Antriebsmaschinen, um eine benötigte Leistungsanforderung zu erfüllen
15Regel- oder Steuerstrategien, eigens für eine besondere Wirkung vorgesehen
17zur Lärmminderung
B60W 30/20 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18Antreiben des Fahrzeuges
20Vermeiden von Schwingungen bei der Kraftübertragung
F02D 41/00 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
CPC
B60K 6/485
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
48Parallel type
485Motor-assist type
B60W 10/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
04including control of propulsion units
08including control of electric propulsion units, e.g. motors or generators
B60W 20/17
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
20Control systems specially adapted for hybrid vehicles
10Controlling the power contribution of each of the prime movers to meet required power demand
15Control strategies specially adapted for achieving a particular effect
17for noise reduction
B60W 2030/206
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
30Purposes of road vehicle drive control systems not related to the control of a particular sub-unit, e.g. of systems using conjoint control of vehicle sub-units ; , or advanced driver assistance systems for ensuring comfort, stability and safety or drive control systems for propelling or retarding the vehicle
18Propelling the vehicle
20Reducing vibrations in the driveline
206related or induced by the engine
B60W 2050/0085
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
50Details of control systems for road vehicle drive control not related to the control of a particular sub-unit ; , e.g. process diagnostic or vehicle driver interfaces
0062Adapting control system settings
0075Automatic parameter input, automatic initialising or calibrating means
0083Setting, resetting, calibration
0085Setting or resetting initial positions
B60W 2510/0685
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
2510Input parameters relating to a particular sub-units
06Combustion engines, Gas turbines
0685Engine crank angle
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • VEIT, Christian
Prioritätsdaten
10 2021 107 623.426.03.2021DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WINKELLAGEERFASSUNGSVORRICHTUNG IN EINEM HYBRIDFAHRZEUG
(EN) ANGULAR POSITION DETECTION DEVICE IN A HYBRID VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE DÉTECTION DE POSITION ANGULAIRE DANS UN VÉHICULE HYBRIDE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Winkellageerfassungsvorrichtung in einem Hybridfahrzeug mit einem Verbrennungsmotor, mit einem Kurbelwellensensor zu Erfassung einer absoluten Verbrennungsmotor-Winkellage in Bezug auf eine definierte Positionsmarke, mit einer Elektromaschine, mit einem Rotorlagesensor zur Erfassung einer relativen Elektromaschinen-Winkellage bezogen auf einen Referenzpunkt, insbesondere Referenzpol aus mehreren gleichartigen Rotor-Polen, und mit mindestens einem elektronischen Steuergerät. Das mindestens eine Steuergerät ist derart ausgestaltet, dass die absolute Verbrennungsmotor-Winkellage und die relative Elektromaschinen-Winkellage bei stehendem Verbrennungsmotor und bei stehender Elektromaschine erfasst werden und dass basierend auf diesen Winkellagen ein mechanischer Winkelbezug des Verbrennungsmotors zur Elektromaschine als Winkeldifferenz zwischen der Positionsmarke und einem Initial-Referenzpunkt bestimmt und abgespeichert wird.
(EN) The invention relates to an angular position detection device in a hybrid vehicle with an internal combustion engine, having a crankshaft sensor for detecting an absolute internal combustion engine angular position with respect to a defined position mark, having an electric machine, having a rotor position sensor for detecting a relative electric machine angular position based on a reference point, in particular a reference pole comprising a plurality of identical rotor poles, and having at least one electronic control unit. The at least one control unit is configured such that the absolute internal combustion engine angular position and the relative electric machine angular position are detected when the internal combustion engine is stationary and the electric machine is stationary and such that a mechanical angular reference of the internal combustion engine with respect to the electric machine is determined, on the basis of these angular positions, as an angle difference between the position mark and an initial reference point and is stored.
(FR) L'invention concerne un dispositif de détection de position angulaire dans un véhicule hybride équipé d'un moteur à combustion interne, ayant un capteur de vilebrequin pour détecter une position angulaire de moteur à combustion interne absolue par rapport à un repère de position défini, ayant une machine électrique, ayant un capteur de position de rotor pour détecter une position angulaire de machine électrique relative sur la base d'un point de référence, en particulier un pôle de référence comprenant une pluralité de pôles de rotor identiques, et ayant au moins une unité de commande électronique. La ou les unités de commande sont configurées de telle sorte que la position angulaire de moteur à combustion interne absolue et la position angulaire de machine électrique relative sont détectées lorsque le moteur à combustion interne est immobile et que la machine électrique est immobile et de telle sorte qu'une référence angulaire mécanique du moteur à combustion interne par rapport à la machine électrique est déterminée, sur la base de ces positions angulaires, comme une différence d'angle entre le repère de position et un point de référence initial et est stockée.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten