In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022199738 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS FÜR EIN RADLAGER SOWIE RADLAGER MIT EINEM SOLCHEN BAUTEIL

Veröffentlichungsnummer WO/2022/199738
Veröffentlichungsdatum 29.09.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2022/100146
Internationales Anmeldedatum 23.02.2022
IPC
F16C 33/64 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
58Laufflächen; Laufringe
64Besondere Herstellungsverfahren
CPC
F16C 2220/46
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2220Shaping
40by deformation without removing material
46by forging
F16C 2240/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2240Specified values or numerical ranges of parameters; Relations between them
06Temperature
F16C 2326/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
2326Articles relating to transporting
01Parts of vehicles in general
02Wheel hubs or castors
F16C 33/64
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
58Raceways; Race rings
64Special methods of manufacture
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • PAETZOLD, Holger
  • HESSLER, Jürgen
  • GOTTMANN, Ralf
Prioritätsdaten
10 2021 107 671.426.03.2021DE
10 2022 104 075.522.02.2022DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS FÜR EIN RADLAGER SOWIE RADLAGER MIT EINEM SOLCHEN BAUTEIL
(EN) PROCESS FOR PRODUCING A COMPONENT FOR A WHEEL BEARING AND WHEEL BEARING COMPRISING SUCH A COMPONENT
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN ÉLÉMENT POUR ROULEMENT DE ROUE ET ROULEMENT DE ROUE COMPRENANT UN TEL ÉLÉMENT
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Bauteils für ein Radlager (1) eines Fahrzeugs, wobei das Bauteil bei einer Temperatur von weniger als 1000°C geschmiedet wird, wobei eine Bildung von ausschließlich Primärzunder an einer Oberfläche des Bauteils erfolgt und eine Bildung von Sekundärzunder unterbleibt, wobei durch das Schmieden Funktionsflächen (9, 10) des Bauteils ausgebildet werden, wobei unmittelbar nach dem Schmieden mindestens eine durch das Schmieden ausgebildete Funktionsfläche (9) des Bauteils gehärtet wird, und wobei erst anschließend die durch das Schmieden ausgebildete und gehärtete Funktionsfläche (9) spanabhebend bearbeitet wird. Ferner betrifft die Erfindung ein Radlager (1) für ein Fahrzeug mit mindestens einem Bauteil, das nach dem erfindungsgemäßen Verfahren hergestellt ist.
(EN) The invention relates to a process for producing a component for a wheel bearing (1) of a vehicle, wherein the component is forged at a temperature of less than 1000°C, wherein exclusively primary scale is formed at a surface of the component and there is no formation of secondary scale, wherein the forging forms functional surfaces (9, 10) of the component, wherein the forging is followed directly by hardening at least of one functional surface (9) of the component formed by the forging, and wherein only thereafter is the hardened functional surface (9) formed by the forging worked in a material-removing manner. The invention further relates to a wheel bearing (1) for a vehicle having at least one component produced by the process of the invention.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'un élément destiné à un roulement de roue (1) d'un véhicule, l'élément étant forgé à une température inférieure à 1 000 °C, seule une portée primaire étant formée au niveau d'une surface de l'élément et il n'y a pas de formation de portée secondaire, le forgeage formant des surfaces fonctionnelles (9, 10) de l'élément, le forgeage étant suivi directement par le durcissement d'au moins une surface fonctionnelle (9) de l'élément formé par le forgeage, et seulement ensuite la surface fonctionnelle durcie (9) formée par le forgeage est-elle usinée par enlèvement de matière. L'invention concerne en outre un roulement de roue (1) destiné à un véhicule ayant au moins un élément produit par le procédé de l'invention.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten