In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096515 - VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG VON ENTFERNUNGEN ZWISCHEN MEHREREN OBJEKTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096515
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/080525
Internationales Anmeldedatum 03.11.2021
IPC
G01S 5/02 2010.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
5Standortbestimmung durch Koordinieren von zwei oder mehr Richtungsbestimmungen oder Standlinienbestimmungen; Standortbestimmung durch Koordinieren von zwei oder mehr Entfernungsbestimmungen
02mittels Funkwellen
G01S 11/08 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
11Systeme zur Entfernungsmessung oder Geschwindigkeitsmessung, die keine Reflexion oder Wiederausstrahlung verwenden
02mittels Funkwellen
08mit synchronisierten Taktgebern
G07C 9/00 2020.1
GSektion G Physik
07Kontrollvorrichtungen
CZeitkontrollgeräte oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
9Individuelle Registrierung an Eingängen oder Ausgängen
Anmelder
  • LAMBDA:4 ENTWICKLUNGEN GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • REIMANN, Rönne
Vertreter
  • RAFFAY & FLECK, PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
PCT/EP2020/08101404.11.2020EP
PCT/EP2020/08101504.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG VON ENTFERNUNGEN ZWISCHEN MEHREREN OBJEKTEN
(EN) METHOD FOR DETERMINING DISTANCES BETWEEN A PLURALITY OF OBJECTS
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION DE DISTANCES ENTRE PLUSIEURS OBJETS
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Bestimmung einer Entfernung zwischen mehreren Objekten. Das erste Objekt kann insbesondere ein Autorisierungsmittel, wie Keyfob oder Handy darstellen. Die Aufgabe wird unter anderem gelöst durch ein Verfahren zur Abstandbestimmung zwischen mehreren Objekten (1, 2), wobei ein erstes der Objekte, beispielsweise ein Schlüssel, mindestens ein, insbesondere mehrere Erstobjekt-Signal(e) mit unterschiedlichen Erstobjekt-Frequenzen sendet, wobei mindestens ein drittes Objekt (3) mindestens eins, insbesondere mehrere, Drittobjekt-Signal(e) sendet und das mindestens eine zweite der Objekte die Erst- und Drittobjektsignale des ersten und des mindestens einen dritten Objekts empfängt und daraus oder darauf basierend die Entfernung zwischen dem ersten und dem zweiten Objekt bestimmt wird, dadurch gekennzeichnet, dass das dritte und/oder erste Objekt zwischen mindestens zwei der Erstobjekt und/oder Drittobjekt-Signale phasenkohärent wechselt oder so wechselt, dass der Phasensprung bekannt ist.
(EN) The invention relates to a method for determining a distance between a plurality of objects. The first object can be, in particular, an authorization means, such as a key fob or a mobile telephone. The problem is solved, inter alia, by means of a method for determining the spacing between a plurality of objects (1, 2), wherein a first of the objects, for example a key, transmits at least one, in particular a plurality of first-object signals with different first-object frequencies, at least one third object (3) transmits at least one, in particular a plurality of third-object signals, and the at least one second of the objects receives the first- and third-object signals of the first object and of the at least one third object and, therefrom or on the basis thereof, the distance between the first object and the second object is determined, characterized in that the third object and/or the first object switches between at least two of the first-object and/or third-object signals such that phase coherence is maintained or such that the phase jump is known.
(FR) L’invention concerne un procédé de détermination d'une distance entre plusieurs objets. Le premier objet peut en particulier représenter un moyen d'autorisation, tel qu'un KeyFob ou un téléphone portable. L’invention concerne notamment un procédé de détermination de la distance entre plusieurs objets (1, 2), selon lequel un premier des objets, par exemple une clé, envoie au moins un, en particulier plusieurs signaux de premier objet ayant des fréquences de premier objet différentes, au moins un troisième objet (3) envoyant au moins un, en particulier plusieurs signaux de troisième objet et l’au moins un deuxième objet recevant les signaux de premier et de troisième objet du premier et de l’au moins un troisième objet et la distance entre le premier et le deuxième objet étant déterminée à partir de ces signaux ou sur la base de ceux-ci. Le procédé est caractérisé en ce que le troisième et/ou le premier objet changent de manière cohérente en phase entre au moins deux des signaux de premier objet et/ou de troisième objet ou changent de telle sorte que le saut de phase est connu.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten