In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096511 - VERFAHREN ZUR EINSEITIGEN FUNKBASIERTEN ENTFERNUNGSMESSUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096511
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/080520
Internationales Anmeldedatum 03.11.2021
IPC
G01S 11/08 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
11Systeme zur Entfernungsmessung oder Geschwindigkeitsmessung, die keine Reflexion oder Wiederausstrahlung verwenden
02mittels Funkwellen
08mit synchronisierten Taktgebern
G01S 1/02 2010.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
1Baken oder Bakensysteme zum Senden von Signalen mit einer Kennung oder Kennungen, die von ungerichteten Empfängen aufgenommen werden können und Richtungen, Standorte oder Standlinien bestimmen, die bezüglich der Bakensender festgelegt sind; mit ihnen zusammenarbeitende Empfänger
02mittels Funkwellen
Anmelder
  • LAMBDA:4 ENTWICKLUNGEN GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • REIMANN, Rönne
Vertreter
  • RAFFAY & FLECK, PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
PCT/EP2020/08101504.11.2020EP
PCT/EP2020/08101604.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR EINSEITIGEN FUNKBASIERTEN ENTFERNUNGSMESSUNG
(EN) METHOD FOR ONE-SIDED RADIO-BASED DISTANCE MEASUREMENT
(FR) PROCÉDÉ DE TÉLÉMÉTRIE PAR RADIO UNILATÉRALE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur einseitigen funkbasierten Entfernungsmessung. Es ist zur Beschleunigung der Bestimmung des Abstandes und/oder zur Erhöhung der Genauigkeit der Bestimmung des Abstandes zwischen zwei Objekten und/oder bei Störung des Empfangs wünschenswert, die Abstandsbestimmung unter weitgehendem Verzicht auf die Funksignale einer Übertragungsrichtung durchzuführen. Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, die Abstandsbestimmung zu beschleunigen, mit höherer Genauigkeit zu ermöglichen und/oder auch bei, insbesondere jeweils einseitiger und/oder asymmetrischer, Störung der Funkverbindung zu ermöglichen oder zu verbessern. Gelöst wird die Aufgabe durch die Verwendung einer Laufzeitmessung zwischen einem ersten und einem zweiten Objekt zur Beseitigung der Mehrdeutigkeit einer Entfernungsmessung, wobei die Entfernungsmessung auf der Veränderung der Phasenverschiebung, insbesondere relativ zur Frequenzänderung, der Signalausbreitung von dem ersten zum zweiten Objekt basiert, die auf Grund einer Frequenzänderung entsteht.
(EN) The invention relates to a method for one-sided radio-based distance measurement. In order to speed up the determination of the distance and/or to increase the accuracy of the determination of the distance between two objects and/or in the event of reception interference, it is desirable to carry out the distance determination largely without the radio signals in a transmission direction. The object of the present invention is to speed up the determination of the distance, to enable greater accuracy and/or to enable or improve the determination even in the event of interference, in particular in each case one-sided and/or asymmetric interference, in the radio connection. The object is achieved by the use of a transit time measurement between a first and a second object to eliminate the ambiguity of a distance measurement, the distance measurement being carried out on the basis of the change in the phase shift, in particular relative to the frequency change, of the signal propagation from the first to the second object as a result of a frequency change.
(FR) L'invention concerne un procédé de télémétrie par radio unilatérale. L'invention vise à accélérer la détermination de la distance et/ou à augmenter la précision de la détermination de la distance entre deux objets et/ou, de manière souhaitable en cas de perturbation de la réception, à réaliser la détermination d'une distance en renonçant dans une large mesure aux signaux radio d'un sens de transmission. Le but de la présente invention est d'accélérer la détermination d'une distance, de permettre cette détermination avec une plus grande précision et/ou de permettre ou d'améliorer celle-ci même en cas de perturbation, en particulier unilatérale et/ou asymétrique, de la liaison radio. Ce but est atteint grâce à l'utilisation d'une mesure du temps de propagation entre un premier et un deuxième objet afin d'éliminer l'ambiguïté d'une télémétrie, la télémétrie étant fondée sur la modification du décalage de phase, en particulier par rapport au changement de fréquence, de la propagation du signal du premier au deuxième objet, qui se produit en raison d'un changement de fréquence.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten