In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096337 - VERFAHREN ZUR POSITIONSMESSUNG, POSITIONSMESSSYSTEME UND MARKIERUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096337
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/079794
Internationales Anmeldedatum 27.10.2021
IPC
G01S 17/42 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
06Systeme zur Bestimmung von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
42Gleichzeitiges Messen von Entfernung und anderen Koordinaten
G01S 17/48 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
06Systeme zur Bestimmung von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
46Indirekte Bestimmung von Positionsdaten
48Aktive Triangulationssysteme, d.h. Verwendung der Übertragung und Reflexion von elektromagnetischen Wellen außer Funkwellen
G01S 7/48 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
G06K 7/14 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
7Verfahren oder Anordnungen zur Abtastung von Aufzeichnungsträgern
10Abtasten von Markierungen mit Hilfe von elektromagnetischer Strahlung, z.B. optisches Abtasten; Abtasten durch Teilchenstrahlung
14im sichtbaren Bereich ohne Berücksichtigung der Wellenlänge, z.B. Reflexionsabtastung mit weißem Licht
G01S 17/66 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
66Zielverfolgungssysteme mit elektromagnetischen Wellen außer Funkwellen
G05D 1/02 2020.1
GSektion G Physik
05Steuern; Regeln
DSysteme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Landfahrzeugen, Wasserfahrzeugen, Luftfahrzeugen oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
02Steuerung oder Regelung des Einhaltens einer Position oder des Kurses in zwei Dimensionen
CPC
G01S 17/42
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
17Systems using the reflection or reradiation of electromagnetic waves other than radio waves, e.g. lidar systems
02Systems using the reflection of electromagnetic waves other than radio waves
06Systems determining position data of a target
42Simultaneous measurement of distance and other co-ordinates
G01S 17/48
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
17Systems using the reflection or reradiation of electromagnetic waves other than radio waves, e.g. lidar systems
02Systems using the reflection of electromagnetic waves other than radio waves
06Systems determining position data of a target
46Indirect determination of position data
48Active triangulation systems, i.e. using the transmission and reflection of electromagnetic waves other than radio waves
G01S 17/66
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
17Systems using the reflection or reradiation of electromagnetic waves other than radio waves, e.g. lidar systems
66Tracking systems using electromagnetic waves other than radio waves
G01S 2013/9329
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
13Systems using the reflection or reradiation of radio waves, e.g. radar systems; Analogous systems using reflection or reradiation of waves whose nature or wavelength is irrelevant or unspecified
88Radar or analogous systems specially adapted for specific applications
93for anti-collision purposes
931of land vehicles
9329cooperating with reflectors or transponders
G01S 7/4802
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
7Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00
48of systems according to group G01S17/00
4802using analysis of echo signal for target characterisation; Target signature; Target cross-section
Anmelder
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT [LI]/[LI]
Erfinder
  • KORL, Sascha
  • SCHMIDT, Peer
  • KUMAR, Nitish
  • MORIN, Kristian
  • HELMBERGER, Michael
Vertreter
  • HILTI AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
20205916.805.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR POSITIONSMESSUNG, POSITIONSMESSSYSTEME UND MARKIERUNG
(EN) METHOD FOR MEASURING POSITION, POSITION-MEASURING SYSTEMS AND MARKING
(FR) PROCÉDÉ DE MESURE DE POSITION, SYSTÈMES DE MESURE DE POSITION ET MARQUAGE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung beschreibt ein Verfahren (100) zur wiederholten Positionsmessung eines Baugeräts (15), beispielsweise einer mobilen Werkzeugmaschine, auf einer Baustelle (10), beispielsweise auf einer Hochbau-Baustelle oder einer Tiefbau-Baustelle, wobei eine Position relativ zu wenigstens zwei, vorzugsweise wenigstens drei, Markierungen (14.1, 14.2, 14.3) gemessen wird, umfassend die Schritte (110, 112, 114, 116): a. Direkte Messung der Distanzen (L1, L2, L3) ausgehend von einem am Baugerät (15) angeordneten und / oder ausgebildeten Positionsmesssystem (16) zu wenigstens zwei der Markierungen (14.1, 14.2, 14.3), vorzugsweise zu allen in einem Sichtfeld des Positionsmesssystems (16) liegenden Markierungen (14.1, 14.2, 14.3), und Messung der Sichtwinkel (Alpha1, Alpha2, Alpha3), unter denen die wenigstens zwei der Markierungen (14.1, 14.2, 14.3) vom Positionsmesssystem (16) aus erscheinen, um eine erste Positionsmessung des Baugeräts (15) durchzuführen, und b. Anpeilen wenigstens zweier der Markierungen (14.1, 14.2, 14.3) vom Positionsmesssystem (16) aus, um eine zweite Positionsmessung des Baugeräts (15) durchzuführen. Des Weiteren werden Positionsmesssysteme (16), ein mobiles Baugerät (15) sowie für dieses Verfahren (100) und die Vorrichtungen eingerichtete Markierung (14.1, 14.2, 14.3) beschrieben. Die Erfindung ermöglicht präzise und hochfrequente Positionsmessungen.
(EN) The invention relates to a method (100) for repeatedly measuring the position of a construction device (15), for example a mobile machine tool, at a construction site (10), for example an above-ground construction site or a below-ground construction site, wherein a position relative to at least two, preferably at least three, markings (14.1, 14.2, 14.3) is measured, comprising the following steps (110, 112, 114, 116): a. directly measuring the distances (L1, L2, L3) from a position-measuring system (16) disposed and/or formed on the construction device (15) to at least two of the markings (14.1, 14.2, 14.3), preferably to all the markings (14.1, 14.2, 14.3) lying in a field of view of the position-measuring system (16), and measuring the viewing angles (Alpha1, Alpha2, Alpha3) at which the at least two of the markings (14.1, 14.2, 14.3) appear from the position-measuring system (16), in order to perform a first position measurement of the construction device (15), and taking bearings on at least two of the markings (14.1, 14.2, 14.3) from the position-measuring system (16), in order to perform a second position measurement of the construction device (15). The invention also relates to position-measuring systems (16), to a mobile construction device (15) and to a marking (14.1, 14.2, 14.3) designed for said method (100) and for the apparatuses. The invention allows precise and high-frequency position measurements.
(FR) L'invention se rapporte à un procédé (100) permettant de mesurer de manière répétée la position d'un dispositif de construction (15), par exemple une machine-outil mobile, au niveau d'un site de construction (10), par exemple un site de construction au-dessus du sol ou un site de construction en dessous du sol, une position par rapport à au moins deux, de préférence au moins trois, marquages (14.1, 14.2, 14.3) étant mesurée, comprenant les étapes suivantes (110, 112, 114, 116) consistant : à mesurer directement les distances (L1, L2, L3) depuis un système de mesure de position (16) disposé et/ou formé sur le dispositif de construction (15) jusqu'à au moins deux des marquages (14.1, 14.2, 14.3), de préférence jusqu'à tous les marquages (14.1, 14.2, 14.3) se trouvant dans un champ de vision du système de mesure de position (16), et à mesurer les angles de visualisation (Alpha 1, Alpha2, Alpha3) auxquels lesdits deux des marquages (14.1, 14.2, 14.3) apparaissent depuis le système de mesure de position (16), afin d'effectuer une première mesure de position du dispositif de construction (15), et à effectuer des relèvements sur au moins deux des marquages (14.1, 14.2, 14.3) depuis le système de mesure de position (16), afin d'effectuer une deuxième mesure de position du dispositif de construction (15). L'invention se rapporte également à des systèmes de mesure de position (16), à un dispositif de construction mobile (15) et à un marquage (14.1, 14.2, 14.3) conçus pour ledit procédé (100) et pour les appareils. L'invention permet des mesures de position précises et à haute fréquence.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten