In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096254 - VERFAHREN ZUR REDUKTION DER POPULATION MINDESTENS EINER INTESTINALEN UND/ODER GASTROINTESTINALEN BAKTERIENART UMFASSEND BAKTERIOPHAGEN SOWIE BAKTERIOPHAGEN UND DEREN VERWENDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096254
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/078868
Internationales Anmeldedatum 19.10.2021
IPC
A61K 35/76 2015.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
35Medizinische Zubereitungen, die Materialien oder Reaktionsprodukte davon mit unbekannter Konstitution enthalten
66Mikroorganismen oder Materialen daraus
76Viren; Subvirale Teilchen; Bakteriophagen
A61P 1/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
PSpezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
1Arzneimittel gegen Störungen des Gastrointestinaltrakts oder des Verdauungssystems
A61P 3/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
PSpezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
3Arzneimittel gegen Störungen des Stoffwechsels
A61P 9/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
PSpezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
9Arzneimittel gegen Störungen des kardiovaskulären Systems
A61P 15/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
PSpezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
15Arzneimittel gegen Genitalstörungen oder Sexualstörungen; Kontrazeptiva
A61P 21/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
PSpezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
21Arzneimittel gegen Störungen des muskulären oder neuromuskulären Systems
Anmelder
  • KARPF, Oxana [DE]/[DE]
Erfinder
  • KARPF, Oxana
Vertreter
  • ADVOTEC. PATENT- UND RECHTSANWALTSPARTNERSCHAFT TAPPE MBB
Prioritätsdaten
10 2020 128 879.403.11.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR REDUKTION DER POPULATION MINDESTENS EINER INTESTINALEN UND/ODER GASTROINTESTINALEN BAKTERIENART UMFASSEND BAKTERIOPHAGEN SOWIE BAKTERIOPHAGEN UND DEREN VERWENDUNG
(EN) METHOD FOR REDUCING THE POPULATION OF AT LEAST ONE INTESTINAL AND/OR GASTROINTESTINAL BACTERIA SPECIES COMPRISING BACTERIOPHAGES, AND BACTERIOPHAGES AND THE USE THEREOF
(FR) PROCÉDÉ DE RÉDUCTION DE LA POPULATION D'AU MOINS UNE ESPÈCE BACTÉRIENNE INTESTINALE ET/OU GASTRO-INTESTINALE COMPRENANT DES BACTÉRIOPHAGES, ET BACTÉRIOPHAGES ET LEUR UTILISATION
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Reduktion der Population mindestens einer intestinalen und/oder gastrointestinalen Bakterienart, welches die folgenden Schritte umfasst: a) Bereitstellen einer biologischen Probe, welche Bakterien mindestens einer intestinalen und/oder gastrointestinalen Bakterienart umfasst, wobei die intestinale und/oder gastrointestinale Bakterienart direkt oder indirekt eine psychische, neurodegenerative und/oder neurologische Erkrankung und/oder Störung eines Wirtsorganismus beeinflusst; und b) Bereitstellen von Bakteriophagen mindestens einer Bakteriophagenart, welche spezifisch für die intestinale und/oder gastrointestinale Bakterienart sind und welche mindestens eine funktionell mit einem Promotor und/oder einem regulatorischen Element verknüpfte Nukleinsäure umfassen, und c) In-Kontakt-bringen und Inkubieren der biologischen Probe mit den Bakteriophagen, wobei das Inkubieren bis zum Erreichen einer Reduktion der Population der intestinalen und/oder gastrointestinalen Bakterienart um mindestens 70% erfolgt.
(EN) The invention relates to a method for reducing the population of at least one intestinal and/or gastrointestinal bacteria species, the method comprising the following steps: a) providing a biological specimen which comprises bacteria of at least one intestinal and/or gastrointestinal bacteria species, wherein the intestinal and/or gastrointestinal bacteria species directly or indirectly influences a mental, neurodegenerative and/or neurological disorder and/or disruption of a host organism; and b) providing bacteriophages of at least one bacteriophage species, which are specifically for the intestinal and/or gastrointestinal bacteria species and which comprise at least one nucleic acid functionally linked to a promoter and/or a regulatory element; and c) bringing the biological sample into contact with the bacteriophages and incubating same, wherein the incubation takes place until at least a 70% reduction in the population of the intestinal and/or gastrointestinal bacteria species is achieved.
(FR) L'invention se rapporte à un procédé de réduction de la population d'au moins une espèce bactérienne intestinale et/ou gastro-intestinale, le procédé comprenant les étapes suivantes : a) la fourniture d'un échantillon biologique qui comprend des bactéries d'au moins une espèce bactérienne intestinale et/ou gastro-intestinale, les espèces bactériennes intestinales et/ou gastro-intestinales influençant directement ou indirectement un trouble mental, neurodégénératif et/ou neurologique et/ou perturbant un organisme hôte ; et b) la fourniture des bactériophages d'au moins une espèce bactériophage, qui sont particulièrement destinés aux espèces bactériennes intestinales et/ou gastro-intestinales et qui comprennent au moins un acide nucléique fonctionnellement lié à un promoteur et/ou à un élément régulateur ; et c) la mise en contact de l'échantillon biologique avec les bactériophages et l'incubation de ces derniers, l'incubation ayant lieu jusqu'à ce qu'une réduction d'au moins 70 % de la population de l'espèce bactérienne intestinale et/ou gastro-intestinale soit atteinte.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten