In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096219 - FAHRZEUG, COMPUTERPROGRAMM, VORRICHTUNG UND VERFAHREN FÜR EIN FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096219
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/077766
Internationales Anmeldedatum 07.10.2021
IPC
H04W 4/40 2018.1
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
4Dienste, besonders ausgebildet für drahtlose Kommunikationsnetze; Einrichtungen dafür
30Dienste, besonders ausgebildet für besondere Umgebungen, Situationen oder Zwecke
40für Fahrzeuge, z.B. Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fußgängern
G08G 1/16 2006.1
GSektion G Physik
08Signalwesen
GAnlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
16Anti-Kollisions-Systeme
H04W 12/10 2021.1
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
12Sicherheitsanordnungen; Authentifizierung; Schutz der Privatsphäre oder Anonymität
10Integrität
Anmelder
  • VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHULTZ, Holger
Prioritätsdaten
10 2020 214 058.809.11.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUG, COMPUTERPROGRAMM, VORRICHTUNG UND VERFAHREN FÜR EIN FAHRZEUG
(EN) VEHICLE, COMPUTER PROGRAM, APPARATUS AND METHOD FOR A VEHICLE
(FR) VÉHICULE, PROGRAMME INFORMATIQUE, APPAREIL ET PROCÉDÉ POUR UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Ausführungsbeispiele schaffen ein Fahrzeug (300), ein Computerprogramm, eine Vorrichtung (310) und ein Verfahren (200) für ein Fahrzeug. Das Verfahren (200) umfasst ein Empfangen (210) einer ersten Information (430-1) und einer zweiten Information (430-2) über eine Umgebung des Fahrzeugs über eine erste Kommunikationsverbindung sowie einer dritten Information (430-3) und einer vierten Information (430-4) über die Umgebung des Fahrzeugs über eine zweite Kommunikationsverbindung. Die erste (430-1) und die dritte Information (430- 3) voneinander sind verschieden. Ferner sind die zweite (430-2) und die vierte Information (430- 4) voneinander verschieden. Zudem umfasst das vorgeschlagene Verfahren (200) ein Bestimmen (220) einer Plausibilität der ersten (430-1) und der dritten Information (430-3) durch Vergleichen der ersten (430-1) mit der dritten Information (430-3) und ein Bestimmen (230) einer Plausibilität der zweiten (430-2) und der vierten Information (430-4) durch Vergleichen der zweiten (430-2) und der vierten Information (430-4). Des Weiteren umfasst das Verfahren (200) ein Verarbeiten (240) zumindest einer der ersten bis vierten Informationen (430-1, 430-2, 430-3, 430-4) gemäß der bestimmten Plausibilität der ersten bis vierten Information (430-1, 430-2, 430- 3, 430-4).
(EN) Embodiments of the invention relate to a vehicle (300), a computer program, an apparatus (310) and a method (200) for a vehicle. The method (200) comprises receiving (210) a first piece of information (430-1) and a second piece of information (430-2) about the surroundings of the vehicle via a first communication connection and a third piece of information (430-3) and a fourth piece of information (430-4) about the surroundings of the vehicle via a second communication connection. The first (430-1) and the third piece of information (430-3) are different from one another. The second (430-2) and the fourth piece of information (430-4) are also different from one another. The proposed method (200) additionally comprises determining (220) a plausibility of the first (430-1) and the third piece of information (430-3) by comparing the first (430-1) and the third piece of information (430-3) and determining (230) a plausibility of the second (430-2) and the fourth piece of information (430-4) by comparing the second (430-2) and the fourth piece of information (430-4). Furthermore, the method (200) comprises processing (240) at least one of the first to fourth pieces of information (430-1, 430-2, 430-3, 430-4) according to the determined plausibility of the first to fourth pieces of information (430-1, 430-2, 430-3, 430-4).
(FR) Des modes de réalisation de l'invention concernent un véhicule (300), un programme informatique, un appareil (310) et un procédé (200) pour un véhicule. Le procédé (200) comprend la réception (210) d'un premier élément d'information (430-1) et d'un deuxième élément d'information (430-2) concernant l'environnement du véhicule via une première liaison de communication et d'un troisième élément d'information (430-3) et d'un quatrième élément d'information (430-4) concernant l'environnement du véhicule via une seconde liaison de communication. Le premier (430-1) et le troisième élément d'information (430-3) sont différents l'un de l'autre. Le deuxième (430-2) et le quatrième élément d'information (430-4) sont également différents l'un de l'autre. Le procédé (200) comprend en outre la détermination (220) d'une plausibilité du premier (430-1) et du troisième élément d'information (430-3) par comparaison avec le premier (430-1) et le troisième élément d'information (430-3) et la détermination (230) d'une plausibilité du deuxième (430-2) et du quatrième élément d'information (430-4) par comparaison avec le deuxième (430-2) et le quatrième élément d'information (430-4). En outre, le procédé (200) comprend le traitement (240) d'au moins l'un des quatre éléments d'information (430-1, 430-2, 430-3, 430-4) en fonction de la plausibilité déterminée des quatre éléments d'information (430-1, 430-2, 430-3, 430-4).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten