In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096180 - REAKTOR ZUR DURCHFÜHRUNG EINER CHEMISCHEN REAKTION

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096180
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/074856
Internationales Anmeldedatum 09.09.2021
IPC
B01J 19/24 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19Chemische, physikalische oder physikalisch-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
24stationäre Reaktoren ohne inwendige Bewegungselemente
B01J 8/06 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
8Chemische oder physikalische Verfahren allgemein, die in Gegenwart fließender Medien und fester Teilchen ausgeführt werden; Vorrichtungen für derartige Verfahren
02mit stationären Teilchen, z.B. in Festbetten
06in Röhrenreaktoren; wobei die festen Teilchen in Röhren angeordnet sind
F16L 53/34 2018.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
LRohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
53Heizen von Rohren oder Rohrsystemen; Kühlen von Rohren oder Rohrsystemen
30Heizen von Rohren oder Rohrsystemen
34unter Verwendung von elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern, z.B. Induktion, Dielektrikum oder Mikrowellenheizung
H05B 6/10 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BElektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
6Heizen mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern
02Induktionsheizung
10Induktionsheizgeräte, außer Öfen, für spezielle Anwendungen
Anmelder
  • LINDE GMBH [DE]/[DE]
  • BASF SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOFSTÄTTER, Martin
  • DELHOMME-NEUDECKER, Clara
  • POSSELT, Heinz
  • ZELLHUBER, Mathieu
Vertreter
  • DEHNSGERMANY PARTNERSCHAFT VON PATENTANWÄLTEN
Prioritätsdaten
20206147.906.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) REAKTOR ZUR DURCHFÜHRUNG EINER CHEMISCHEN REAKTION
(EN) REACTOR FOR CARRYING OUT A CHEMICAL REACTION
(FR) RÉACTEUR DE MISE EN ŒUVRE D'UNE RÉACTION CHIMIQUE
Zusammenfassung
(DE) Reaktor zur Durchführung einer chemischen Reaktion Bereitgestellt wird ein Reaktor zur Durchführung einer chemischen Reaktion in einem Prozessfluid unter Verwendung M-phasigen Wechselstroms zur Erhitzung des Prozessfluids. Der Reaktor umfasst eine Reaktorwand; wenigstens eine Gruppe mit M Reaktionsrohren, wobei jedes der Reaktionsrohre einen elektrisch beheizbaren Heizabschnitt aufweist, der sich mit einer jeweiligen Heizlänge zwischen einem ersten und einem zweiten Abnahmebereich erstreckt, wobei die Heizabschnitte in einem Bereich, der sich von 20 % bis 80 % ihrer Heizlänge erstreckt, jeweils einen Einspeisebereich aufweisen; elektrisch leitende Einspeiseelemente, wobei jeder Gruppe M mit den Einspeisebereichen der Gruppe verbundene Einspeiseelemente zugeordnet sind, wobei in verschiedene einer Gruppe zugeordnete Einspeiseelemente verschiedene Phasen des Wechselstroms einspeisbar sind; elektrisch leitende erste und zweite Abnahmeelemente, wobei jeder Gruppe mit den ersten bzw. zweiten Abnahmebereichen der Gruppe verbundene M erste und M zweite Abnahmeelemente zugeordnet sind; und wenigstens eine erste und wenigstens eine zweite Sternbrücke, wobei jede Gruppe einer ersten und einer zweiten Sternbrücke zugeordnet ist, wobei für jede Gruppe die der Gruppe zugeordneten ersten Abnahmeelemente mit der ersten Sternbrücke verbunden sind, welcher die Gruppe zugeordnet ist, und die der Gruppe zugeordneten zweiten Abnahmeelemente mit der zweiten Sternbrücke verbunden sind, welcher die Gruppe zugeordnet ist.
(EN) The invention relates to a reactor for carrying out a chemical reaction in a process fluid using an M-phase alternating current in order to heat the process fluid. The reactor comprises a reactor wall; at least one group of M reaction tubes, each of which has an electrically heatable heating section that extends between a first and a second removal region for a respective heating length, each said heating section having a respective feed region in a region which extends over 20% to 80% of the heating length of said heating section; electrically conductive feed elements, wherein each group M is paired with the feed elements connected to the feed regions of the group, and different phases of the alternating current can be fed to different feed elements paired with a group; electrically conductive first and second removal elements, each group being paired with M first and M second removal elements connected to the first or second removal regions of the group; and at least one first and at least one second star bridge. Each group is paired with a first and a second star bridge; for each group, the first removal elements paired with the group are connected to the first star bridge paired with the group; and the second removal elements paired with the group are connected to the second star bridge paired with the group.
(FR) L'invention concerne un réacteur de mise en œuvre d'une réaction chimique dans un fluide de traitement à l'aide d'un courant alternatif à M phases pour chauffer le fluide de traitement. Le réacteur comprend une paroi de réacteur ; au moins un groupe de M tubes de réaction, ayant chacun une section de chauffage pouvant être chauffée électriquement qui s'étend entre une première et une seconde région de retrait pour une longueur de chauffage respective, chaque section de chauffage ayant une région d'alimentation respective dans une région qui s'étend sur 20 % à 80 % de la longueur de chauffage de ladite section de chauffage ; des éléments d'alimentation électro-conducteurs, chaque groupe M étant apparié aux éléments d'alimentation connectés aux régions d'alimentation du groupe, et différentes phases du courant alternatif pouvant être amenées à différents éléments d'alimentation appariés avec un groupe ; des premier et second éléments de retrait électro-conducteurs, chaque groupe étant apparié à M premiers et M seconds éléments de retrait reliés aux première ou seconde régions de retrait du groupe ; et au moins un premier et au moins un deuxième pont en étoile. Chaque groupe est apparié avec un premier et un second pont en étoile ; pour chaque groupe, les premiers éléments de retrait appariés au groupe sont reliés au premier pont en étoile apparié au groupe ; et les seconds éléments de retrait appariés au groupe sont reliés au second pont en étoile apparié au groupe.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten