In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096174 - ADDITIV HERGESTELLTES BAUTEIL MIT STÜTZSTRUKTUR UND VERFAHREN ZU HERSTELLUNG EINES SOLCHEN

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096174
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/073954
Internationales Anmeldedatum 31.08.2021
IPC
B22F 10/28 2021.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
10Verfahren zur additiven Fertigung von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver
20Direktsintern oder Direktschmelzen
28Schmelzen im Pulverbett, z.B. selektives Laserschmelzen oder Elektronenstrahlschmelzen
B22F 10/47 2021.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
10Verfahren zur additiven Fertigung von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver
40Stützstrukturen für Werkstücke oder Gegenstände während der Fertigung, die anschließend entfernt werden
47gekennzeichnet durch Strukturmerkmale
B33Y 10/00 2015.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
10Additive Fertigungsverfahren
B28B 1/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
28Verarbeiten bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
BFormgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen; Formgeben von Schlacke; Formgeben von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
1Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material
CPC
B22F 10/28
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
10Additive manufacturing of workpieces or articles from metallic powder
20Direct sintering or melting
28Powder bed fusion, e.g. selective laser melting [SLM] or electron beam melting [EBM]
B22F 10/47
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
10Additive manufacturing of workpieces or articles from metallic powder
40Structures for supporting workpieces or articles during manufacture and removed afterwards
47characterised by structural features
B22F 2999/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
2999Aspects linked to processes or compositions used in powder metallurgy
B28B 1/001
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
28WORKING CEMENT, CLAY, OR STONE
BSHAPING CLAY OR OTHER CERAMIC COMPOSITIONS; SHAPING SLAG; SHAPING MIXTURES CONTAINING CEMENTITIOUS MATERIAL, e.g. PLASTER
1Producing shaped ; prefabricated; articles from the material
001Rapid manufacturing of 3D objects by additive depositing, agglomerating or laminating of material
B33Y 10/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
10Processes of additive manufacturing
B33Y 80/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
80Products made by additive manufacturing
Anmelder
  • SIEMENS ENERGY GLOBAL GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MÜLLER, Vinzenz
  • GEISEN, Ole
  • HAJDUK, Michael
  • HEITMANN, Timo
Prioritätsdaten
20205689.104.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ADDITIV HERGESTELLTES BAUTEIL MIT STÜTZSTRUKTUR UND VERFAHREN ZU HERSTELLUNG EINES SOLCHEN
(EN) ADDITIVELY MANUFACTURED COMPONENT HAVING A SUPPORT STRUCTURE AND METHOD FOR MANUFACTURING A COMPONENT OF THIS TYPE
(FR) COMPOSANT FABRIQUÉ DE MANIÈRE ADDITIVE AYANT UNE STRUCTURE DE SUPPORT ET PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UN COMPOSANT DE CE TYPE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Bauteil (01), das in einem Pulverbett-Fertigungsprozess ausgehend von einer Grundebene (09) hergestellt wurde. Dabei umfasst das Bauteil (01) ein Fertigteil (02) und eine Stützstruktur (05). Das Fertigteil (02) lässt sich aufteilen in einen einfachen, von der Grundebene (09) ohne Stützstruktur (05) herstellbaren Teilabschnitt (03) und in einen schwierigen, nicht ohne eine Stützstruktur (05) herstellbaren Teilabschnitt (04). Die Stützstruktur (05) ist über einer erste Teilanbindung (21) mit dem einfachen Teilabschnitt (03) und über eine zweite Teilanbindung (22, 32) mit dem schwierigen Teilabschnitt (04) verbunden. Zur Vereinfachung der nachfolgenden Bearbeitung ist vorgesehen, dass die erste Teilanbindung (21) eine Vielzahl Verbindungspunkte (24) mit einem äquivalenten Durchmesser (26) von höchstens 1 mm aufweist.
(EN) The invention relates to a component (01) which was manufactured in a powder-bed production process, proceeding from a base plane (09). The component (01) comprises a finished part (02) and a support structure (05). The finished part (02) can be divided into an easy portion (03), which can be manufactured from the base plane (09) without a support structure (05), and a difficult portion (04), which cannot be manufactured without a support structure (05). The support structure (05) is connected to the easy portion (03) by means of a first partial attachment (21) and to the difficult portion (04) by means of a second partial attachment (22, 32). In order to simplify the subsequent processing, the first partial attachment (21) has a plurality of connection points (24) having an equivalent diameter (26) of at most 1 mm.
(FR) L'invention concerne un composant (01) qui a été fabriqué dans un procédé de production sur lit de poudre, en partant d'un plan de base (09). Le composant (01) comprend une pièce finie (02) et une structure de support (05). La pièce finie (02) peut être divisée en une partie simple (03), qui peut être fabriquée à partir du plan de base (09) sans structure de support (05), et une partie complexe (04), qui ne peut pas être fabriquée sans structure de support (05). La structure de support (05) est reliée à la partie simple (03) au moyen d'une première fixation partielle (21) et à la partie complexe (04) au moyen d'une seconde fixation partielle (22, 32). Afin de simplifier le traitement ultérieur, la première fixation partielle (21) possède une pluralité de points de raccordement (24) ayant un diamètre équivalent (26) d'au maximum 1 mm.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten