In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096072 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG EINER ABSOLUTEN DREHPOSITION EINER WELLE

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096072
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/200176
Internationales Anmeldedatum 05.11.2021
IPC
G01D 5/14 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
CPC
G01D 2205/26
G01D 2205/28
G01D 5/145
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
142using Hall-effect devices
145influenced by the relative movement between the Hall device and magnetic fields
Anmelder
  • LENORD, BAUER & CO. GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BREER, Reiner
  • HESSLING, André
  • NOBBE, Axel
  • SCHUMANN, Carsten
  • VELLING, Peter
Vertreter
  • DEMSKI, Siegfried
Prioritätsdaten
10 2020 006 829.406.11.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG EINER ABSOLUTEN DREHPOSITION EINER WELLE
(EN) METHOD AND DEVICE FOR DETERMINING AN ABSOLUTE ROTATIONAL POSITION OF A SHAFT
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR DÉTERMINER UNE POSITION DE ROTATION ABSOLUE D'UN ARBRE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erfassung einer absoluten Drehposition einer Welle unter Einsatz zumindest zweier rotatorischer Maßverkörperungen, welche eine synchrone Kopplung mit der Welle aufweisen, umfassend Maßverkörperungen mit einer unterschiedlichen Anzahl von Teilungen, welche jeweils paarweise teilerfremd (relativ prim) sind, einer Zustandsermittlung der einzelnen Maßverkörperungen durch Sensoren, wobei für jede Maßverkörperung eine quantisierbare Zahl an rotatorischen Zuständen Ni erfasst wird, der Gesamtmessbereich des Erfassungssystems durch das Produkt N= πi=1 Ni der möglichen Zustände aller Maßverkörperungen bestimmt ist und jede Zustandskombination (a0, a1, a2,…, an) innerhalb des Gesamtmessbereiches N exakt einmal vorkommt, sodass zu jedem Zeitpunkt aus der Zustandskombination der Maßverkörperungen die absolute Position der Welle ermittelbar ist. Um eine hohe Auflösung und einen großen Messbereich zu erhalten ist vorgesehen, dass die Maßverkörperungen teilweise ein Vielfaches der erforderlichen Teilung zur Bestimmung der Zustände aufweisen und/oder zumindest einzelne Maßverkörperungen kaskadiert und zustandssynchron eingesetzt werden.
(EN) The invention relates to a method for capturing an absolute rotational position of a shaft using at least two rotational material measures which are synchronously coupled to the shaft, comprising material measures with a different number of graduations which are each relatively prime in pairs, a determination of the state of the individual material measures by means of sensors, wherein a quantizable number of rotational states Ni is captured for each material measure, the total measurement range of the capture system is determined by the product N= πi=1 Ni of the possible states of all material measures, and each combination of states (a0, a1, a2,…, an) occurs exactly once within the total measurement range N, with the result that the absolute position of the shaft can be determined at any time from the combination of states of the material measures. In order to obtain a high resolution and a wide measurement range, provision is made for some of the material measures to have a multiple of the required graduation for determining the states and/or for at least individual material measures to be used in a cascaded and state-synchronous manner.
(FR) L'invention concerne un procédé pour capturer une position de rotation absolue d'un arbre au moyen d'au moins deux étalons de mesure rotatifs qui sont couplés de manière synchrone à l'arbre, comprenant des étalons de mesure présentant un nombre différent de graduations qui sont chacune relativement premières par paires, une détermination de l'état des étalons de mesure individuels au moyen de capteurs, un nombre quantifiable d'états de rotation Ni étant capturé pour chaque étalon de mesure, la plage de mesure totale du système de capture étant déterminée par le produit N= πi=1 Ni des états possibles de tous les étalons de mesure, et chaque combinaison d'états (a0, a1, a2,…, an) se produisant exactement une fois dans la plage de mesure totale N, la position absolue de l'arbre pouvant ainsi être déterminée en tout temps à partir de la combinaison d'états des étalons de mesure. Afin d'obtenir une haute résolution et une plage de mesure importante, certains étalons de mesure peuvent présenter un multiple de graduations nécessaires pour déterminer les états et/ou pour au moins des étalons de mesure individuels à utiliser de manière synchrone et en cascade.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten