In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022096068 - GEHÄUSESCHALE FÜR EIN GEHÄUSE ZUR AUFNAHME EINER ELEKTRISCHEN LEITERPLATTE SOWIE BAUGRUPPE MIT EINEM GEHÄUSE MIT EINER SOLCHEN GEHÄUSESCHALE

Veröffentlichungsnummer WO/2022/096068
Veröffentlichungsdatum 12.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/200149
Internationales Anmeldedatum 07.10.2021
IPC
H05K 5/00 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder bauliche Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
H05K 7/14 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder bauliche Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
7Bauliche Einzelheiten, soweit sie verschiedenen Typen elektrischer Geräte gemeinsam sind
14Befestigen der tragenden Unterlage im Gehäuse, am Rahmen oder Gestell
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MAFTEI, Alexandru
  • STANICEL, Andrei
  • PETROVAN, Stefan
Prioritätsdaten
20465584.905.11.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GEHÄUSESCHALE FÜR EIN GEHÄUSE ZUR AUFNAHME EINER ELEKTRISCHEN LEITERPLATTE SOWIE BAUGRUPPE MIT EINEM GEHÄUSE MIT EINER SOLCHEN GEHÄUSESCHALE
(EN) CASING SHELL FOR A CASING FOR ACCOMMODATING AN ELECTRICAL CIRCUIT BOARD, AND ASSEMBLY HAVING A CASING WITH SUCH A CASING SHELL
(FR) COQUE DE BOÎTIER POUR UN BOÎTIER DESTINÉ À RECEVOIR UNE CARTE DE CIRCUIT ÉLECTRIQUE, ET ENSEMBLE COMPORTANT UN BOÎTIER DOTÉ D'UNE TELLE COQUE DE BOÎTIER
Zusammenfassung
(DE) 202005048 13 Zusammenfassung / Abstract Gehäuseschale für ein Gehäuse zur Aufnahme einer elektrischen Leiterplatte Die Erfindung betrifft eine Gehäuseschale für ein Gehäuse zur Aufnahme einer 5 elektrischen Leiterplatte bestehend aus einem Gehäuseboden (10) sowie dazu senkrecht angeordneten Seitenwänden (12) und zumindest einer Gehäuseöffnung zum Einführen der Leiterplatte. In den Ecken der Seitenwände (12) sich vom Gehäuseboden aus in eine vorgegebene Höhe (Z11) kleiner als die Höhe (Z12) der Seitenwände ragende Befestigungsstellen (11) vorgesehen sind, an denen 10 zumindest die elektrische Leiterplatte in dieser Höhe (Z11) der Befestigungsstellen (11) parallel zum Gehäuseboden (10) befestigbar sind. Es ist dabei eine Mehrzahl von zusätzlichen Halterippen (13) vorgesehen, wobei die Halterippen (13) jeweils eine Dicke (X13= Y12±15%*Y12) aufweisen, welche um höchstens 15% von der Dicke der Seitenwände (Y12) abweicht und zumindest zwei 15 dieser Halterippen (13) eine gemeinsame Gruppe (GX.1, GX.2,GY) von Halterippen bilden, die zueinander jeweils nur um einen Abstand (14) voneinander beabstandet sind, welcher höchstens 15% von der Dicke der Halterippen abweicht (X14= X13± 15%*X13). 20 Fig. 1
(EN) The invention relates to a casing shell for a casing for accommodating an electrical circuit board, consisting of a casing bottom (10), side walls (12) arranged perpendicular thereto and at least one casing opening for introducing the circuit board. Fastening points (11) are provided in the corners of the side walls (12) and project from the casing bottom to a predefined height (Z11) that is smaller than the height (Z12) of the side walls and can be used to fasten the electrical circuit board at said height (Z11) of the fastening points (11), parallel to the casing bottom (10). A plurality of additional holding ribs (13) is provided, each of the holding ribs (13) having a thickness (X13= Y12±15%*Y12) which deviates by at most 15% from the thickness of the side walls (Y12), and at least two of these holding ribs (13), which are spaced apart from one another only by a distance (14) that deviates by at most 15% from the thickness of the holding ribs (X14= X13± 15%*X13), forming a common group (GX.1, GX.2, GY) of holding ribs. Fig. 1
(FR) L'invention concerne une coque de boîtier pour un boîtier destiné à recevoir une carte de circuit électrique, constituée d'un fond de boîtier (10), des parois latérales (12) disposées perpendiculairement à celui-ci et au moins une ouverture de boîtier pour l'introduction de la carte de circuit imprimé. Des points de fixation (11) sont disposés dans les coins des parois latérales (12) et font saillie depuis le fond du boîtier jusqu'à une hauteur prédéfinie (Z11) qui est inférieure à la hauteur (Z12) des parois latérales et peut être utilisée pour fixer la carte de circuits électriques à ladite hauteur (Z11) des points de fixation (11), parallèlement au fond de boîtier (10). L'invention concerne une pluralité de nervures de maintien supplémentaires (13), chacune des nervures de maintien (13) ayant une épaisseur (X13 = Y12 ± 15 % * Y12) qui s'écarte d'au plus 15 % de l'épaisseur des parois latérales (Y12), et au moins deux de ces nervures de maintien (13), qui sont espacées les unes des autres que par une distance (14) qui s'écarte d'au plus 15 % de l'épaisseur des nervures de maintien (X14 = X13 ± 15 % * X13), formant un groupe commun (GX.1, GX.2, GY) de nervures de maintien. FIG. 1 :
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten