In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022090330 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM KONTINUIERLICHEN TRENNEN FLIEßFÄHIGER STOFFE UNTERSCHIEDLICHER DICHTE EINER SUSPENSION

Veröffentlichungsnummer WO/2022/090330
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/079860
Internationales Anmeldedatum 27.10.2021
IPC
B04B 3/04 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
04Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
BZentrifugen
3Zentrifugen mit umlaufenden Trommeln, in denen feste Teilchen oder Körper durch Zentrifugalkraft getrennt werden und gleichzeitig zum Sieben oder Filtrieren, d.h. Siebzentrifugen
04Entleeren fester Teilchen aus der Trommel durch eine in Bezug zur Trommel sich drehende und gleichachsige Förderschnecke
B04B 11/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
04Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
BZentrifugen
11Zuführen, Beschicken oder Entleeren der Trommeln
02Kontinuierliches Zuführen oder Entleeren; Steueranordnungen dafür
B04B 13/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
04Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
BZentrifugen
13Steueranordnungen, in besonderer Weise für Zentrifugen ausgebildet; Programmsteuerung von Zentrifugen
B04B 11/06 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
04Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
BZentrifugen
11Zuführen, Beschicken oder Entleeren der Trommeln
06Anordnung von Verteilern und Sammlern in Zentrifugen
CPC
B04B 11/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
BCENTRIFUGES
11Feeding, charging, or discharging bowls
02Continuous feeding or discharging; Control arrangements therefor
B04B 11/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
BCENTRIFUGES
11Feeding, charging, or discharging bowls
06Arrangement of distributors or collectors in centrifuges
B04B 13/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
BCENTRIFUGES
13Control arrangements specially designed for centrifuges; Programme control of centrifuges
B04B 3/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
BCENTRIFUGES
3Centrifuges with rotary bowls in which solid particles or bodies become separated by centrifugal force and simultaneous sifting or filtering
04discharging solid particles from the bowl by a conveying screw coaxial with the bowl axis and rotating relatively to the bowl
Anmelder
  • ARU ANLAGEN FÜR RECYCLING UND UMWELTSCHUTZ DR.-ING. JOHANNES BIEGEL GBR [DE]/[DE]
Erfinder
  • BIEGEL, Johannes
Vertreter
  • WALTHER BAYER FABER PATENTANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2020 128 804.202.11.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM KONTINUIERLICHEN TRENNEN FLIEßFÄHIGER STOFFE UNTERSCHIEDLICHER DICHTE EINER SUSPENSION
(EN) DEVICE AND METHOD FOR CONTINUOUSLY SEPARATING FLOWABLE MATERIALS OF DIFFERENT DENSITY IN A SUSPENSION
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR SÉPARER EN CONTINU DES MATÉRIAUX COULANTS DE DENSITÉ DIFFÉRENTE D’UNE SUSPENSION
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung (10) zum kontinuierlichen Trennen fließfähiger Stoffe unterschiedlicher Dichte einer Suspension, umfassend eine um eine Drehachse (D) drehbar gelagerte Trommel (12), welche mit einem Trommelmotor (20) um die Drehachse (D) drehbar ist und welche einen Hohlraum (18) umschließt, eine um die Drehachse (D) drehbar gelagerte und zumindest teilweise im Hohlraum (18) angeordnete Förderschnecke (22), welche mit einem Förderschneckenmotor (24) um die Drehachse (D) drehbar ist, ein Zulaufrohr (26) zum Zuführen der Suspension in den Hohlraum (18), wobei die Trommel (12) einen Auslauf (28) für die Abfuhr eines aus der Suspension gewonnenen Zentrats aus dem Hohlraum (18) aufweist, und der Auslauf (28) einen Freistrahlabschnitt (36) aufweist, in welchem das Zentrat einen Freistrahl (FS) bildet, und eine Messeinrichtung (40), mit welcher die Transmission (T) und/oder die Reflexion (R) des Zentrats im Freistrahl (FS) berührungslos bestimmbar sind. Des Weiteren Betrifft die Erfindung ein entsprechendes Verfahren.
(EN) The present invention relates to a device (10) for continuously separating flowable materials of different density in a suspension, comprising: a drum (12), which is mounted rotatably about an axis of rotation (D), can be rotated about the axis of rotation (D) by means of a drum motor (20) and encloses a cavity (18); a conveyor screw (22), which is mounted rotatably about the axis of rotation (D), is arranged at least partially in the cavity (18) and can be rotated about the axis of rotation (D) by means of a conveyor screw motor (24); a feed tube (26) for feeding the suspension into the cavity (18), wherein the drum (12) has an outlet (28) for discharging a centrifugate obtained from the suspension out of the cavity (18), and the outlet (28) has an open jet portion (36) in which the centrifugate forms an open jet (FS); and a measuring device (40), by means of which the transmission (T) and/or the reflection (R) of the centrifugate in the open jet (FS) can be determined in a contactless manner. The invention further relates to a corresponding method.
(FR) L’invention concerne un dispositif (10) pour séparer en continu des matériaux coulants de densité différente d’une suspension, qui comprend un tambour (12) monté rotatif autour d'un axe de rotation (D), qui peut tourner autour de l'axe de rotation (D) au moyen d'un moteur de tambour (20) et qui entoure une cavité (18) ; une vis sans fin (22) montée rotative autour de l'axe de rotation (D), qui est disposée au moins partiellement dans la cavité (18) et qui peut tourner autour de l'axe de rotation (D) au moyen d'un moteur de vis sans fin (24) ; un tube d'amenée (26) pour amener la suspension dans la cavité (18), le tambour (12) possédant une sortie (28) pour évacuer de la cavité (18) un centrifugat obtenu à partir de la suspension ; cette sortie (28) présentant une partie de jet libre (36) dans laquelle le centrifugat forme un jet libre (FS) ; et un dispositif de mesure (40) au moyen duquel la transmission (T) et/ou la réflexion (R) du centrifugat dans le jet libre (FS) peuvent être déterminées sans contact. Cette invention concerne en outre un procédé correspondant.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten