In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022089979 - VERFAHREN ZUR PLANUNG EINES SATELLITENMANÖVERS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/089979
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/078821
Internationales Anmeldedatum 18.10.2021
IPC
B64G 1/24 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
GRaumfahrt; Fahrzeuge oder Ausrüstung für die Raumfahrt
1Raumfahrzeuge
22Teile oder Ausrüstung, die besonders für die Anbringung in oder an Raumfahrzeugen ausgebildet sind
24Leitgeräte oder Steuergeräte, z.B. zur Lagesteuerung
B64G 1/40 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
GRaumfahrt; Fahrzeuge oder Ausrüstung für die Raumfahrt
1Raumfahrzeuge
22Teile oder Ausrüstung, die besonders für die Anbringung in oder an Raumfahrzeugen ausgebildet sind
40Anordnungen oder Ausbildungen von Antriebssystemen
B64G 1/62 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
GRaumfahrt; Fahrzeuge oder Ausrüstung für die Raumfahrt
1Raumfahrzeuge
22Teile oder Ausrüstung, die besonders für die Anbringung in oder an Raumfahrzeugen ausgebildet sind
62Systeme für den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre; Brems- oder Landeeinrichtungen
CPC
B64G 1/242
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
GCOSMONAUTICS; VEHICLES OR EQUIPMENT THEREFOR
1Cosmonautic vehicles
22Parts of, or equipment specially adapted for fitting in or to, cosmonautic vehicles
24Guiding or controlling apparatus, e.g. for attitude control
242Orbits and trajectories
B64G 1/40
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
GCOSMONAUTICS; VEHICLES OR EQUIPMENT THEREFOR
1Cosmonautic vehicles
22Parts of, or equipment specially adapted for fitting in or to, cosmonautic vehicles
40Arrangements or adaptations of propulsion systems
B64G 1/407
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
GCOSMONAUTICS; VEHICLES OR EQUIPMENT THEREFOR
1Cosmonautic vehicles
22Parts of, or equipment specially adapted for fitting in or to, cosmonautic vehicles
40Arrangements or adaptations of propulsion systems
407Solar sailing (includes also attitude control using solar sailing)
B64G 1/62
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
GCOSMONAUTICS; VEHICLES OR EQUIPMENT THEREFOR
1Cosmonautic vehicles
22Parts of, or equipment specially adapted for fitting in or to, cosmonautic vehicles
62Systems for re-entry into the earth's atmosphere; Retarding or landing devices
Anmelder
  • DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LUFT- UND RAUMFAHRT E.V. [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHARRING, Stefan
  • BERGMANN, Kevin
  • KÄSTEL, Jürgen
  • LORBEER, Raoul-Amadeus
Vertreter
  • KAUFMANN, Ursula
Prioritätsdaten
10 2020 128 507.829.10.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR PLANUNG EINES SATELLITENMANÖVERS
(EN) METHOD FOR PLANNING A SATELLITE MANEUVER
(FR) PROCÉDÉ DE PLANIFICATION D'UNE MANOEUVRE DE SATELLITE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft Verfahren zur Planung eines Satellitenmanövers, insbesondere zur Planung einer Bahnänderung einer Satellitenbahn nach Abschluss einer Mission (240), wobei der Satellit (220) eine Antriebseinheit (150) mit bodengestützter Energieversorgung aufweist, wenigstens umfassend die Schritte: - Konfigurieren wenigstens eines bodengestützten Lasersystems (100) zur Erzeugung eines Laserstrahls, insbesondere von Laserpulsen;- Konfigurieren wenigstens einer Laser-Bodenstation (200) einschließlich des wenigstens einen Lasersystems (100);- Auslegen einer optischen Übertragungsstrecke (120) zum Übertragen der Laserpulse von der wenigstens einen Bodenstation (200) zum Satelliten (220);- Konfigurieren der satellitengestützten Antriebseinheit (150), insbesondere eines Ablationsantriebs, bei welchem mittels der Laserpulse Masse von der Antriebseinheit (150) abgetragen wird;- Bestimmen einer mittels der Antriebseinheit (150) erreichbaren Bahnkurve,wobei die Schritte in einer Iteration so lange durchlaufen werden, bis die gewünschte Bahnänderung erreicht ist.
(EN) The invention relates to a method for planning a satellite maneuver, in particular for planning an orbital change of a satellite orbit after the completion of a mission (240), with the satellite (220) having a drive unit (150) with a ground-based power supply, at least comprising the steps of: - configuring at least one ground-based laser system (100) for producing a laser beam, in particular laser pulses; - configuring at least one laser ground station (200) including the at least one laser system (100); - designing an optical transmission path (120) for transmitting the laser pulses from the at least one ground station (200) to the satellite (220); - configuring the satellite-based drive unit (150), in particular an ablation drive where mass is removed from the drive unit (150) by means of the laser pulses; - determining a trajectory attainable by means of the drive unit (150), with the steps being run through in an iteration until the desired orbital change has been achieved.
(FR) L'invention concerne un procédé de planification d'une manoeuvre de satellite, en particulier de planification d'une modification de la trajectoire d’un satellite après la fin d'une mission (240), le satellite (220) présentant une unité de propulsion (150) dotée d'une alimentation en énergie à assistance terrestre, le procédé comprenant au moins les étapes suivantes : configuration d’au moins un système laser (100) à assistance terrestre pour générer un faisceau laser, en particulier des impulsions laser ; configuration d’au moins une station au sol laser (200) comprenant l’au moins un système laser (100) ; établissement d’un trajet de transmission optique (120) servant à transmettre les impulsions laser de l’au moins une station au sol (200) vers le satellite (220) ; configuration de l'unité de propulsion assistée par satellite (150), en particulier d'une unité de propulsion par ablation, avec laquelle de la matière est retirée de l'unité de propulsion (150) au moyen des impulsions laser ; et détermination d’une courbe de trajectoire pouvant être atteinte au moyen de l'unité de propulsion (150), les étapes étant exécutées dans une itération jusqu'à ce que la modification de trajectoire souhaitée soit atteinte.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten