In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022089866 - VERFAHREN ZUR ROBUSTEN KLOPFERKENNUNG IN EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE, STEUERGERÄT UND KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/089866
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/076719
Internationales Anmeldedatum 29.09.2021
IPC
F02D 13/02 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
13Steuerung oder Regelung der Leistung der Brennkraftmaschine durch Verändern des Einlassventil- oder Auslassventil-Arbeitsdiagramms, z.B. der Steuerzeiten
02während des Betriebs
F02D 35/02 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
35Nicht-elektrische Steuerung oder Regelung von Brennkraftmaschinen abhängig von inneren oder äußeren Betriebsbedingungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02von inneren Betriebsbedingungen
F02D 41/24 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
24gekennzeichnet durch die Anwendung digitaler Schaltungsmittel
G01L 23/22 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
LMessen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
23Vorrichtungen zum Messen, Anzeigen oder Aufzeichnen von schnellen Änderungen, z.B. Schwingungen, im Druck eines Dampfes, Gases oder einer Flüssigkeit; Indikatoren zum Bestimmen der Arbeit oder Energie von Dampfmaschinen, Verbrennungsmaschinen oder anderen Druckmittelmaschinen aus dem Zustand des Arbeitsmittels
22zum Aufdecken oder Anzeigen des Klopfens in Verbrennungsmaschinen; Geräte, bestehend aus druckempfindlichen Gliedern, die mit Zündeinrichtungen für Verbrennungsmaschinen vereinigt sind
CPC
F02D 13/0226
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
13Controlling the engine output power by varying inlet or exhaust valve operating characteristics, e.g. timing
02during engine operation
0223Variable control of the intake valves only
0226changing valve lift or valve lift and timing
F02D 2200/101
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
2200Input parameters for engine control
02the parameters being related to the engine
10Parameters related to the engine output, e.g. engine torque or engine speed
101Engine speed
F02D 35/027
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
35Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for
02on interior conditions
027using knock sensors
F02D 41/2451
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
24characterised by the use of digital means
2406using essentially read only memories
2425Particular ways of programming the data
2429Methods of calibrating or learning
2451characterised by what is learned or calibrated
G01L 23/22
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
LMEASURING FORCE, STRESS, TORQUE, WORK, MECHANICAL POWER, MECHANICAL EFFICIENCY, OR FLUID PRESSURE
23Devices or apparatus for measuring or indicating or recording rapid changes, such as oscillations, in the pressure of steam, gas, or liquid; Indicators for determining work or energy of steam, internal-combustion, or other fluid-pressure engines from the condition of the working fluid
22for detecting or indicating knocks in internal-combustion engines; Units comprising pressure-sensitive members combined with ignitors for firing internal-combustion engines
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEISS, Rene
Prioritätsdaten
10 2020 128 281.828.10.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR ROBUSTEN KLOPFERKENNUNG IN EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE, STEUERGERÄT UND KRAFTFAHRZEUG
(EN) METHOD FOR THE ROBUST IDENTIFICATION OF KNOCKING IN AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE, CONTROL DEVICE, AND MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ D'IDENTIFICATION ROBUSTE DE CLIQUETIS DANS UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE, DISPOSITIF DE COMMANDE ET VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur automatischen Klopferkennung in einer Verbrennungskraftmaschine mit mehreren Zylindern, variablem Einlassventilhub und einem Klopfsensor. Die Erfindung betrifft weiter ein entsprechendes Steuergerät sowie ein damit ausgestattetes Kraftfahrzeug. Bei dem Verfahren wird die Verbrennungskraftmaschine mit einem Einlassventilschließen noch im Ansaugtakt betrieben. In einem vorgegebenen Messzeitfenster wird dabei ein Sensorsignal des Klopfsensor aufgenommen und hinsichtlich eines Kriteriums zum Detektieren eines Klopfens ausgewertet. Ein für die Klopferkennung vorgegebener Basisschwellenwert wird dabei mittels eines vorgegebenen variablen Störfaktors modifiziert, der abhängig ist von einem relativen Zeitpunkt eines Schließens eines Einlassventils wenigstens eines der Zylinder bezogen auf einen vorgegebenen Referenzpunkt. Ein auf dem Sensorsignal basierendes Signal wird nur dann als Klopfen erkannt, wenn es wenigstens den modifizierten Basisschwellenwertes erreicht.
(EN) The invention relates to a method for automatically identifying knocking in an internal combustion engine having a plurality of cylinders, variable inlet valve stroke and a knocking sensor. The invention further relates to a corresponding control device and to a motor vehicle equipped therewith. In the method, the internal combustion engine is operated with a closing of the inlet valve still in the induction stroke. In a predefined measurement time frame, a signal of the knocking sensor is received and evaluated with respect to a criterion for detecting knocking. A basic threshold value predefined for the identification of knocking is modified by means of a predefined variable interference factor, which depends on a relative point in time at which an inlet valve of at least one of the cylinders closes in relation to a predefined reference point. A signal based on the sensor signal is only identified as knocking if it reaches at least the modified basic threshold value.
(FR) L'invention concerne un procédé d'identification automatique de cliquetis dans un moteur à combustion interne comprenant une pluralité de cylindres, une course de soupape d'admission variable et un capteur de cliquetis. L'invention concerne aussi un dispositif de commande correspondant et un véhicule à moteur équipé de celui-ci. Dans le procédé, le moteur à combustion interne fonctionne avec une fermeture de la soupape d'admission lorsqu'il est encore dans la course d'admission. Dans une trame temporelle de mesure prédéfinie, un signal du capteur de cliquetis est reçu et évalué par rapport à un critère de détection de cliquetis. Une valeur seuil de base prédéfinie pour l'identification du cliquetis est modifiée au moyen d'un facteur d'interférence variable prédéfini, qui dépend d'un instant relatif auquel une soupape d'admission d'au moins un des cylindres se ferme par rapport à un point de référence prédéfini. Un signal basé sur le signal de capteur n'est identifié comme cliquetis que s'il atteint au moins la valeur seuil de base modifiée.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten