In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022089855 - REINIGUNGSVORRICHTUNG, FAHRZEUG, METHODE ZUM BETREIBEN EINER REINIGUNGSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/089855
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/076442
Internationales Anmeldedatum 27.09.2021
IPC
B60S 1/48 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
02Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
46Verwendung von Flüssigkeit; Windschutzscheibenwascher
48Flüssigkeitszufuhr dafür
B08B 3/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
08Reinigen
BReinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
3Reinigen durch Verfahren, die die Verwendung oder Gegenwart von Flüssigkeit oder Dampf einschließen
02Reinigen durch die Kraft von Strahldüsen oder Sprühstrahlen
B08B 5/02 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
08Reinigen
BReinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
5Reinigen durch Verfahren, die die Verwendung von Luftströmen oder Gasströmen einschließen
02Reinigen durch die Wirkung von Strahlen, z.B. Ausblasen von Höhlungen
F15B 3/00 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3Verstärker oder Umwandler für den Druckmitteldruck, z.B. Druckaustauscher; Übertragen des Druckes von einem strömungsmittelbetriebenen System zu einem anderen ohne gegenseitiges Berühren der Strömungsmittel
B60S 1/56 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
02Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
56besonders ausgebildet zum Reinigen anderer Teile oder Einrichtungen als Vorderfenster oder Windschutzscheiben
CPC
B08B 3/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
3Cleaning by methods involving the use or presence of liquid or steam
02Cleaning by the force of jets or sprays
B08B 5/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
5Cleaning by methods involving the use of air flow or gas flow
02Cleaning by the force of jets, e.g. blowing-out cavities
B60S 1/481
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
46using liquid; Windscreen washers
48Liquid supply therefor
481the operation of at least part of the liquid supply being controlled by electric means
B60S 1/54
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
54using gas, e.g. hot air
B60S 1/56
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
56specially adapted for cleaning other parts or devices than front windows or windscreens
F15B 3/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
3Intensifiers or fluid-pressure converters, e.g. pressure exchangers; Conveying pressure from one fluid system to another, without contact between the fluids
Anmelder
  • ZF CV SYSTEMS GLOBAL GMBH
Erfinder
  • RICKE, Janik
Vertreter
  • RABE, Dirk-Heinrich
Prioritätsdaten
10 2020 128 100.526.10.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) REINIGUNGSVORRICHTUNG, FAHRZEUG, METHODE ZUM BETREIBEN EINER REINIGUNGSVORRICHTUNG
(EN) CLEANING DEVICE, VEHICLE AND METHOD FOR OPERATING A CLEANING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE NETTOYAGE, VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UN DISPOSITIF DE NETTOYAGE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft eine Reinigungsvorrichtung (100) für ein Fahrzeug (1000) zum Bereitstellen eines Flüssigkeits-Reinigungsimpulses (FRI) und/oder eines Druckluft-Reinigungsimpulses (DRI) für mindestens eine Reinigungsdüse (320), aufweisend einen Druckzylinder (220) mit einem Zylindervolumen (VZ), aufwei- send ein bewegliches Trennmittel (226), das das Zylindervolumen (VZ) in eine erste, eine Luftmenge (ML) aufnehmende Luftkammer (222) und eine zweite, eine Flüssigkeitsmenge (MF) aufnehmende Flüssigkeitskammer (224) fluiddicht aufteilt, wobei das Trennmittel (226) axial entlang einer Zylinderachse (AZ) be- wegbar ist und dichtend an einer Zylinderinnenwand (221) des Druckzylinders (220) anliegt. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Luftkammer (222) mindestens einen Luftkammer-Anschluss (223) aufweist, zum Annehmen von Druckluft (DL) mit einem Ladedruck (PL) zum Füllen der Luftkammer (222) mit der Luftmenge (ML), wobei der Ladedruck (PL) auf eine der Luftkammer (222) zugewandten Luft-Wirkfläche (ASL) des Trennmittels (226) wirkt zum Erzeugen einer Ver- drängungskraft (FV) auf eine der Flüssigkeitskammer (224) zugewandten Flüs- sigkeits-Wirkfläche (ASF) des Trennmittels (226) zum Erzeugen eines Flüssig- keitsdrucks (PF) der in der Flüssigkeitskammer (224) aufgenommenen Reini- gungsflüssigkeit (F), und der Druckzylinder (220) als Druckübersetzer ausgebil- det ist, wobei die Flüssigkeits-Wirkfläche (ASF) kleiner ist als die zugewandte Luft-Wirkfläche (ASL).
(EN) The invention relates to a cleaning device (100) for a vehicle (1000) for providing a liquid cleaning pulse (FRI) and/or a compressed-air cleaning pulse (DRI) for at least one cleaning nozzle (320), having a pressure cylinder (220) with a cylinder volume (VZ), having a movable separating means (226) which divides, in a fluid-tight manner, the cylinder volume (VZ) into a first air chamber (222) that accommodates a quantity of air (ML), and a second liquid chamber (224) that accommodates a quantity of liquid (MF), wherein the separating means (226) can be moved axially along a cylinder axis (AZ) and bears in sealing fashion on a cylinder internal wall (221) of the pressure cylinder (220). It is provided, according to the invention, that the air chamber (222) has at least one air chamber port (223) for receiving compressed air (DL) at a charge pressure (PL) for filling the air chamber (222) with the quantity of air (ML), wherein the charge pressure (PL) acts on an air action face (ASL), facing towards the air chamber (222), of the separating means (226) in order to generate a displacement force (FV) on a liquid action face (ASF), facing towards the liquid chamber (224), of the separating means (226) in order to generate a liquid pressure (PF) in the cleaning liquid (F) accommodated in the liquid chamber (224), and the pressure cylinder (220) is designed as a pressure booster, the liquid action face (ASF) being smaller than the facing air action face (ASL).
(FR) L'invention concerne un dispositif de nettoyage (100) pour un véhicule (1000) pour fournir une impulsion de nettoyage liquide (FRI) et/ou une impulsion de nettoyage à air comprimé (DRI) pour au moins une buse de nettoyage (320), comportant un cylindre de compression (220) ayant un volume de cylindre (VZ), comportant un moyen de séparation mobile (226) qui divise, d'une manière étanche aux fluides, le volume de cylindre (VZ) en une première chambre d'air (222) qui reçoit une quantité d'air (ML), et en une seconde chambre de liquide (224) qui reçoit une quantité de liquide (MF), le moyen de séparation (226) pouvant être déplacé axialement le long d'un axe de cylindre (AZ) et prenant appui de manière étanche sur une paroi interne de cylindre (221) du cylindre de compression (220). Il est prévu, selon l'invention, que la chambre d'air (222) comporte au moins un orifice de chambre d'air (223) pour recevoir de l'air comprimé (DL) à une pression de charge (PL) pour remplir la chambre d'air (222) avec la quantité d'air (ML), la pression de charge (PL) agissant sur une face d'action d'air (ASL), tournée vers la chambre d'air (222), du moyen de séparation (226) de façon à générer une force de déplacement (FV) sur une face d'action de liquide (ASF), tournée vers la chambre de liquide (224), du moyen de séparation (226) de façon à générer une pression de liquide (PF) dans le liquide de nettoyage (F) reçu dans la chambre de liquide (224), et le cylindre de compression (220) étant conçu comme un amplificateur de pression, la face d'action de liquide (ASF) étant plus petite que la face d'action d'air (ASL) en vis-à-vis.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten