In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022089837 - SYSTEM UND VERFAHREN ZUR ERFASSUNG DES UMFELDS EINES FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/089837
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/075810
Internationales Anmeldedatum 20.09.2021
IPC
G06K 9/00 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
G06K 9/62 2006.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
KErkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
62Verfahren und Anordnungen für das Erkennen mit elektronischen Mitteln
CPC
G06K 9/6267
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
KRECOGNITION OF DATA; PRESENTATION OF DATA; RECORD CARRIERS; HANDLING RECORD CARRIERS
9Methods or arrangements for reading or recognising printed or written characters or for recognising patterns, e.g. fingerprints
62Methods or arrangements for recognition using electronic means
6267Classification techniques
G06V 20/56
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • RASSHOFER, Ralph Helmar
  • BIEBL, Erwin
  • PÉREZ, Rodrigo
Prioritätsdaten
10 2020 128 461.629.10.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SYSTEM UND VERFAHREN ZUR ERFASSUNG DES UMFELDS EINES FAHRZEUGS
(EN) SYSTEM AND METHOD FOR DETECTING THE SURROUNDINGS OF A VEHICLE
(FR) SYSTÈME ET PROCÉDÉ DE DÉTECTION DE L'ENVIRONNEMENT D'UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein System (1) zur Erfassung des Umfelds eines Fahrzeugs. Das System (1) umfasst ein Sensormodul (11a-c) sowie eine Mehrzahl von räumlich voneinander separierten Rechenvorrichtungen (110a-c, 120, 130), die eingerichtet sind, die erfassten Umfelddaten mittels eines künstlichen neuronalen Netzwerks zu verarbeiten, wobei das künstliche neuronale Netzwerk mehrere Schichten aus künstlichen Neuronen umfasst. Erfindungsgemäß ist dabei vorgesehen, dass jede der Rechenvorrichtungen (110a-c, 120, 130) eine Teilmenge (NN1a-c, NN2a-c, NN3a-c) der Schichten implementiert.
(EN) The invention relate to a system (1) for detecting the surroundings of a vehicle. The system (1) comprises a sensor module (11a-c) and a plurality of computing devices (110a-c, 120, 130) which are spatially separated from one another and which are configured to process the detected surroundings data by means of an artificial neural network, the artificial neural network comprising multiple layers of artificial neurons. According to the invention, it is provided that each computing device (110a-c, 120, 130) implements a partial amount (NN1a-c, NN2a-c, NN3a-c) of the layers.
(FR) L'invention concerne un système de détection (1) de l'environnement d'un véhicule. Le système (1) comprend un module de détection (11a-c) et une pluralité de dispositifs informatiques (110a-c, 120, 130) qui sont spatialement séparés les uns des autres et qui sont configurés pour traiter les données d'environnement détectées au moyen d'un réseau neuronal artificiel, le réseau neuronal artificiel comprenant de multiples couches de neurones artificiels. Selon l'invention, chaque dispositif informatique (110a-c, 120, 130) met en oeuvre une quantité partielle (NN1a-c, NN2a-c, NN3a-c) des couches.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten