In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022089682 - ELEKTROMOTORISCH ANGETRIEBENE VERRIEGELUNGSEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/089682
Veröffentlichungsdatum 05.05.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2021/100747
Internationales Anmeldedatum 10.09.2021
IPC
H01R 13/70 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
66Bauliche Vereinigung mit elektrischen Einbauteilen
70mit eingebautem Schalter
E05B 47/00 2006.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
47Betätigen oder Steuern von Schlössern oder anderen Schließvorrichtungen auf elektrischem oder magnetischem Wege
E05B 47/02 2006.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
47Betätigen oder Steuern von Schlössern oder anderen Schließvorrichtungen auf elektrischem oder magnetischem Wege
02Anpassung von Schlössern, Fallen oder Teilen davon zum Bewegen des Riegels durch elektromagnetische Einrichtungen
B60L 53/16 2019.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
53Verfahren zum Laden von Batterien für Elektrofahrzeuge; Ladestationen oder an Bord befindliche Ladegeräte dafür; Austausch von Energiespeicherelementen in Elektrofahrzeugen
10gekennzeichnet durch den Energieübertrag zwischen der Ladestation und dem Fahrzeug
14Elektrisch leitende Energieübertragung
16Verbindungen, z.B. Stecker oder Steckdosen mit spezifischer Anpassung für Elektrofahrzeuge
CPC
B60L 2270/34
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
2270Problem solutions or means not otherwise provided for
30Preventing theft during charging
34of parts
B60L 53/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
53Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
10characterised by the energy transfer between the charging station and the vehicle
14Conductive energy transfer
16Connectors, e.g. plugs or sockets, specially adapted for charging electric vehicles
H01R 13/701
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
66Structural association with built-in electrical component
70with built-in switch
701the switch being actuated by an accessory, e.g. cover, locking member
Anmelder
  • KIEKERT AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • DJEDOVIC, Benjamin
Prioritätsdaten
10 2020 128 580.930.10.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTROMOTORISCH ANGETRIEBENE VERRIEGELUNGSEINRICHTUNG
(EN) LOCKING DEVICE DRIVEN BY AN ELECTRIC MOTOR
(FR) DISPOSITIF DE VERROUILLAGE COMMANDÉ PAR MOTEUR ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE) Gegenstand der Erfindung ist eine elektromotorisch angetriebene Verriegelungseinrichtung (4) einer Steckverbinderhälfte (1) zum Herstellen einer elektrischen Verbindüng mit einer anderen Steckverbinderhälfte zum Laden eines Elektro- oder Hybridfahrzeugs durch Einstecken der anderen Steckverbinderhälfte in die Steckverbinderhälfte (1), aufweisend einen verfahrbaren Verriegelungsstift (5) zum Verriegeln in der in die Steckverbinderhälfte (1) eingesteckten anderen Steckverbinderhälfte und einem an der Verriegelungseinrichtung (4) angeordneten Sensorelement (27), wobei mittels des Sensorelements (27) zumindest eine Position (E, V), insbesondere eine Endlage, des Verriegelungsstifts (5) bestimmbar ist, und wobei zumindest ein Schaltmittel (26) und ein Widerstand (29) in einen Schaltkreis (28) des Sensorelements (27) integriert ist, so dass zumindest eine weitere Position (E, V) des Verriegelungsstifts (5) bestimmbar ist.
(EN) The invention relates to a locking device (4) of an electrical connector half (1), which locking device is driven by an electric motor, for establishing an electrical connection to another electrical connector half to charge an electric or hybrid vehicle by plugging the other electrical connector half into the first-mentioned electrical connector half (1), having a movable locking pin (5) for locking in the other electrical connector half plugged into the electrical connector half (1), and a sensor element (27) arranged on the locking device (4), wherein, by means of the sensor element (27), at least one position (E, V), in particular an end position, of the locking pin (5) can be determined, and wherein at least one switch means (26) and a resistor (29) are integrated in a circuit (28) of the sensor element (27), such that at least one further position (E, V) of the locking pin (5) can be determined.
(FR) L'invention concerne un dispositif de verrouillage (4) commandé par moteur électrique, destiné à un élément de connexion enfichable (1) servant à établir une liaison électrique avec un autre élément de connexion enfichable complémentaire pour charger un véhicule électrique ou hybride par insertion de l'élément de connexion enfichable complémentaire dans le premier élément de connexion enfichable (1), lequel dispositif présente une broche de verrouillage (5) mobile destinée à être verrouillée dans l'élément de connexion enfichable complémentaire inséré dans le premier élément de connexion enfichable (1), ainsi qu’un élément de détection (27) qui est disposé sur le dispositif de verrouillage (4) et qui permet de déterminer au moins une position (E, V), en particulier une position finale, de la broche de verrouillage (5). Selon l’invention, au moins un moyen de commutation (26) et une résistance (29) sont intégrés dans un circuit (28) de l'élément de détection (27) de sorte qu'au moins une autre position (E, V) de la broche de verrouillage (5) peut être déterminée.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten