In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022058329 - VERFAHREN ZUM IDENTIFIZIEREN DES TYPS EINES MEDIZINISCHEN FILTERS, UND VORRICHTUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2022/058329
Veröffentlichungsdatum 24.03.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/075284
Internationales Anmeldedatum 15.09.2021
IPC
A61M 1/16 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1Saugvorrichtungen oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
14Dialysesysteme; künstliche Nieren; Blutoxygenatoren
16mit Membranen
A61M 1/34 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1Saugvorrichtungen oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
34Ausfiltern von Stoffen aus dem Blut über eine Membrane, d.h. Hämofiltration, Diafiltration
CPC
A61M 1/16
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
1Suction or pumping devices for medical purposes; Devices for carrying-off, for treatment of, or for carrying-over, body-liquids; Drainage systems
14Dialysis systems; Artificial kidneys; Blood oxygenators; ; Reciprocating systems for treatment of body fluids, e.g. single needle systems for haemofiltration, pheris
16with membranes
A61M 1/34
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
1Suction or pumping devices for medical purposes; Devices for carrying-off, for treatment of, or for carrying-over, body-liquids; Drainage systems
34Filtering material out of the blood by passing it through a membrane, i.e. haemofiltration, diafiltration
A61M 2205/18
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
2205General characteristics of the apparatus
18with alarm
A61M 2205/3331
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
2205General characteristics of the apparatus
33Controlling, regulating or measuring
3331Pressure; Flow
A61M 2205/6018
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
2205General characteristics of the apparatus
60with identification means
6018providing set-up signals for the apparatus configuration
A61M 2205/702
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
2205General characteristics of the apparatus
70with testing or calibration facilities
702automatically during use
Anmelder
  • FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • LIPPERT, Nicolas Clemens
Vertreter
  • BOBBERT & PARTNER PATENTANWÄLTE PARTMBB
Prioritätsdaten
10 2020 124 395.218.09.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM IDENTIFIZIEREN DES TYPS EINES MEDIZINISCHEN FILTERS, UND VORRICHTUNGEN
(EN) METHOD FOR IDENTIFYING THE TYPE OF A MEDICAL FILTER, AND DEVICES
(FR) PROCÉDÉ D'IDENTIFICATION DU TYPE D'UN FILTRE MÉDICAL ET DISPOSITIFS
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Identifizierung eines Typs eines medizinischen Filters, einer Klasse von Filtern oder eines Merkmals eines medizinischen Filters, wobei der Filter wenigstens ein erstes Filterkompartment und ein zweites Filterkompartment aufweist, welche durch ein Filtermedium voneinander getrennt sind. Hierbei umfasst das Verfahren den Schritt eines Erzeugens eines Druckes in einem Fluid auf einer ersten Seite des Filtermediums eines Filters mittels einer ersten Druckquelle, wodurch der Filter Druck ausgesetzt wird. Ferner umfasst das Verfahren den Schritt eines Messens des Druckverlaufes sowohl auf der ersten Seite des Filtermediums mittels eines zwischen der ersten Druckquelle und dem Filter angeordneten ersten Drucksensors (59) als ersten Druckverlauf (1000) als auch mittels eines zweiten Drucksensors (73) auf der zweiten Seite des Filtermediums als zweiten Druckverlauf (2000) über die Zeit. Das Verfahren umfasst ferner den Schritt eines Auswertens sowohl des ersten Druckverlaufs (1000) als auch des zweiten Druckverlaufs (2000) unter Erhalten eines Auswertungsergebnisses (3000, 4000) sowie den Schritt eines Zuordnens des dem Druck ausgesetzten medizinischen Filters zu einem Typ eines Filters, einer Klasse von Filtern oder Identifizieren eines Merkmals des medizinischen Filters.
(EN) The present invention relates to a method for identifying a type of medical filter, a class of filters or a feature of a medical filter, wherein the filter has at least a first filter compartment and a second filter compartment, which are separated from each other by a filter medium. The method here comprises the step of generating a pressure in a fluid on a first side of the filter medium of a filter by means of a first pressure source, as a result of which the filter is subjected to pressure. The method further comprises the step of measuring over time the pressure curve on the first side of the filter medium, as first pressure curve (1000), by means of a first pressure sensor (59) arranged between the first pressure source and the filter, and also the pressure curve on the second side of the filter medium, as second pressure curve (2000), by means of a second pressure sensor (73). The method further comprises the step of evaluating both the first pressure curve (1000) and the second pressure curve (2000) so as to obtain an evaluation result (3000, 4000), and the step of assigning the medical filter, subjected to the pressure, to a type of filter or a class of filters or of identifying a feature of the medical filter.
(FR) La présente invention concerne un procédé d'identification d'un type de filtre médical, d'une classe de filtres ou d'une caractéristique d'un filtre médical, le filtre ayant au moins un premier compartiment de filtre et un second compartiment de filtre, qui sont séparés l'un de l'autre par un milieu filtrant. Le procédé comprend l'étape consistant à générer une pression dans un fluide sur un premier côté du milieu filtrant d'un filtre au moyen d'une première source de pression, en conséquence de quoi le filtre est soumis à une pression. Le procédé comprend en outre l'étape consistant à mesurer au cours du temps la courbe de pression sur le premier côté du milieu filtrant, sous la forme d'une première courbe de pression (1000) au moyen d'un premier capteur de pression (59) disposé entre la première source de pression et le filtre, ainsi que la courbe de pression sur le second côté du milieu filtrant, en tant que seconde courbe de pression (2000), au moyen d'un second capteur de pression (73). Le procédé comprend en outre l'étape consistant à évaluer à la fois la première courbe de pression (1000) et la seconde courbe de pression (2000) de manière à obtenir un résultat d'évaluation (3000, 4000), et l'étape consistant à attribuer au filtre médical, soumis à la pression, un type de filtre ou une classe de filtres ou à identifier une caractéristique du filtre médical.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten