In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008762 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES STABILISIERTEN LIGNINS MIT HOHER SPEZIFISCHER OBERFLÄCHE

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008762
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/069378
Internationales Anmeldedatum 12.07.2021
IPC
C08H 7/00 2011.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
HDerivate von natürlichen makromolekularen Verbindungen
7Lignin; modifiziertes Lignin; hiervon abgeleitete hochmolekulare Produkte
C07G 1/00 2011.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
GVerbindungen unbekannter Zusammensetzung
1Niedermolekulare Derivate des Lignins
C08L 97/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
LMassen auf Basis makromolekularer Verbindungen
97Massen auf Basis von Lignin enthaltenden Stoffen
Anmelder
  • SUNCOAL INDUSTRIES GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • STÜCKER, Alexander
  • PODSCHUN, Jacob
  • WITTMANN, Tobias
  • KÖHL, Lenz, Aron, Mathis
Vertreter
  • STEFFAN & KIEHNE PATENTANWÄLTE PARTG MBB
Prioritätsdaten
10 2020 134 900.923.12.2020DE
10 2020 208 684.210.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES STABILISIERTEN LIGNINS MIT HOHER SPEZIFISCHER OBERFLÄCHE
(EN) METHOD FOR PRODUCING STABILIZED LIGNIN HAVING A HIGH SPECIFIC SURFACE AREA
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE LIGNINE STABILISÉE À HAUTE SURFACE SPÉCIFIQUE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Lignins in Partikelform aus einer Flüssigkeit, die ligninhaltigen Rohstoff enthält, wobei das Verfahren wenigstens eine Umsetzung mit einem Vernetzer (Schritt a)), eine Fällung des Lignins unter Bildung von Ligninpartikeln in der Flüssigkeit (Schritt b)) und ein Abtrennen der Flüssigkeit von den in Schritt b) gebildeten Ligninpartikeln (Schritt c)) umfasst, und wobei innerhalb von Schritt b) die Flüssigkeit nach erfolgter Fällung bei einer Temperatur im Bereich von 60 bis 200 °C für eine Dauer von 1 Minute bis 6 Stunden wärmebehandelt wird, und/oder in einem zusätzlichen Schritt d) nach Schritt c) die von der Flüssigkeit abgetrennten Ligninpartikel bei einer Temperatur im Bereich von 60 bis 600°C wärmebehandelt werden, sowie Ligninpartikel, die gemäß dem Verfahren erhältlich sind, Ligninpartikel als solche, eine Verwendung der Ligninpartikel als Füllstoff, sowie eine Kautschukzusammensetzung umfassend u.a. eine Füllstoffkomponente, wobei diese die Ligninpartikel als Füllstoff enthält.
(EN) The present invention relates to a method for producing lignin in particle form from a liquid containing lignin-containing raw material, the method comprising at least: reacting the liquid with a cross-linking agent (step a)), precipitating the lignin, thereby forming lignin particles in the liquid (step b)), and separating the liquid from the lignin particles formed in step b) (step c)), and wherein, in step b), the liquid is heat-treated, after precipitation, at a temperature in the range of 60 to 200°C for a period of 1 minute to 6 hours, and/or, in an additional step d) after step c), the lignin particles separated from the liquid are heat-treated at a temperature in the range of 60 to 600°C. The invention also relates to lignin particles which can be obtained according to the method, lignin particles per se, a use of the lignin particles as filler, and a rubber composition comprising, inter alia, a filler component, the latter containing lignin particles as a filler.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fabrication d'une lignine sous forme particulaire à partir d'un liquide, qui contient une matière première contenant de la lignine, le procédé comprenant au moins une réaction avec un réticulant (étape a)), une précipitation de la lignine de manière à former des particules de lignine dans le liquide (étape b)) et une séparation du liquide des particules de lignine formées à l'étape b) (étape c)), et pendant l'étape b), le liquide étant soumis à un traitement thermique, une fois la précipitation terminée, à une température de l'ordre de 60 à 200°C pour une durée comprise entre 1 minute et 6 heures, et/ou dans une étape supplémentaire d) après l'étape c), les particules de lignine séparées du liquide étant soumises à un traitement thermique à une température de l'ordre de 60 à 600°C, l'invention concernant également des particules de lignine qui peuvent être obtenues selon le procédé, des particules de lignine en tant que telles, une utilisation des particules de lignine comme charge, ainsi qu'une composition caoutchouc comprenant entre autres un composant charge, lequel contient les particules de lignine comme charge.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten