In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008668 - SCHUTZVORRICHTUNG ZUM SCHÜTZEN VOR PATHOGENEN UND VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008668
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/069020
Internationales Anmeldedatum 08.07.2021
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 09.05.2022
IPC
A61G 5/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
GTransport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder Operationsstühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
5Stühle oder persönliche Beförderungsmittel besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte, z.B. Rollstühle
A62B 31/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
62Lebensrettung; Feuerbekämpfung
BVorrichtungen, Geräte oder Verfahren zur Lebensrettung
31Atemschutz gewährende Behälter oder transportable Kabinen mit Einrichtungen zum Wiederaufbereiten der Atemluft oder zum Belüften
A61G 5/04 2013.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
GTransport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder Operationsstühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
5Stühle oder persönliche Beförderungsmittel besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte, z.B. Rollstühle
04mit Motorantrieb
A61L 2/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
LVerfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
2Verfahren oder Vorrichtungen zum Desinfizieren oder Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen, außer von Nahrungsmitteln oder Kontaktlinsen; Zubehör dafür
A61G 3/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
GTransport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder Operationsstühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
3Auf Ambulanz gerichtete Gesichtspunkte bei Fahrzeugen; Fahrzeuge mit besonderen Vorkehrungen zum Transport Kranker oder Behinderter, oder ihrer persönlichen Beförderungsmittel, z.B. zum leichteren Zugang oder zum Einladen von Rollstühlen
A61G 10/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
GTransport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder Operationsstühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
10Behandlungsräume für medizinische Zwecke
Anmelder
  • SPHAIRA MEDICAL GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MUENCH, Janis
  • EICHHORN, Moritz
Vertreter
  • MANITZ FINSTERWALD
Prioritätsdaten
10 2020 118 071.308.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHUTZVORRICHTUNG ZUM SCHÜTZEN VOR PATHOGENEN UND VERFAHREN
(EN) PROTECTION DEVICE FOR PROTECTING AGAINST PATHOGENS, AND METHOD
(FR) DISPOSITIF DE PROTECTION CONTRE LES AGENTS PATHOGÈNES ET PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE) Eine Schutzvorrichtung zum Schützen vor Pathogenen umfasst ein Schutzgehäuse, das einen Innenraum definiert, eine schließbare Einstiegsöffnung zum Betreten des Innenraums, ein Sitzelement, das einem Passagier ein Sitzen in dem Innenraum ermöglicht, und ein Fahrwerk zum Bewegen der Schutzvorrichtung, wobei die Schutzvorrichtung in einem geschlossenen Zustand den Innenraum luftdicht gegen eine Umgebung abdichtet. Ein Verfahren zum Schützen von Pathogenen umfasst ein Bereitstellen einer Schutzvorrichtung an einen Passagier, ein luftdichtes Schließen der Schutzvorrichtung, und ein Bewegen der Schutzvorrichtung. Die Schutzvorrichtung und/oder das Verfahren können verwendet werden zum Schützen eines Patienten.
(EN) The invention relates to a protection device for protecting against pathogens, comprising a protective housing which defines an interior, a closable entry opening for entering the interior, a seat element which allows a passenger to sit in the interior, and a chassis for moving the protection device. In a closed state, the protection device seals off the interior from the surroundings in an air-tight manner. A method for protecting against pathogens has the steps of providing a protection device to a passenger, closing the protection device in an air-tight manner, and moving the protection device. The protection device and/or the method can be used to protect a patient.
(FR) L’invention concerne un dispositif de protection contre les agents pathogènes, qui comprend une enveloppe de protection définissant un espace intérieur, une ouverture d'accès refermable permettant d’entrer dans ledit espace intérieur, un siège qui permet à un passager de s'asseoir dans cet espace intérieur et un mécanisme de roulement permettant de déplacer ledit dispositif de protection. Lorsqu’il est fermé, ce dispositif de protection assure l’étanchéité à l'air dudit espace intérieur vis-à-vis d'un environnement. Un procédé de protection contre les agents pathogènes comprend les étapes consistant à mettre un dispositif de protection à disposition d’un passager, à fermer ledit dispositif de protection de manière étanche à l'air et à déplacer ledit dispositif de protection. Le dispositif de protection et/ou le procédé peuvent être utilisés pour protéger un patient.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten