In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008524 - FLUIDKÜHLANORDNUNG UND ELEKTRISCHE MASCHINE MIT EINER FLUIDKÜHLANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008524
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068691
Internationales Anmeldedatum 06.07.2021
IPC
H02K 5/20 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
5Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
20mit Kanälen oder Durchführungen für den Umlauf des Kühlmediums
H02K 9/19 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
9Kühl- oder Belüftungsanordnungen
19für Maschinen mit geschlossenem Gehäuse und geschlossenen Kühlkreislauf unter Verwendung eines flüssigen Kühlmittels, z.B. Öl
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • KASIBHATLA, Raghavendra Rohith
Prioritätsdaten
10 2020 208 488.207.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FLUIDKÜHLANORDNUNG UND ELEKTRISCHE MASCHINE MIT EINER FLUIDKÜHLANORDNUNG
(EN) FLUID COOLING ARRANGEMENT AND ELECTRICAL MACHINE HAVING A FLUID COOLING ARRANGEMENT
(FR) AGENCEMENT DE REFROIDISSEMENT PAR FLUIDE ET MACHINE ÉLECTRIQUE AYANT UN AGENCEMENT DE REFROIDISSEMENT PAR FLUIDE
Zusammenfassung
(DE) Fluidkühlanordnung und elektrische Maschine mit einer Fluidkühlanordnung Es wird eine Fluidkühlanordnung (40) mit einem von einem Kühlfluid durchströmbaren Fluidkanal (50) beschrieben, welcher zwischen zwei Begrenzungsflächen (42a, 44a) ausgebildet ist und wobei sich der Fluidkanal (50) in einer Haupterstreckungsrichtung (D) der Fluidkühlanordnung (40) zwischen einem Fluideinlass (60) und einem Fluidauslass (62) ausbreitet. Zur Verbesserung der Kühleffizienz ist dabei vorgesehen, dass der Fluidkanal (50) zumindest einen ersten Kanalbereich (52) und einen zweiten Kanalbereich (54) aufweist, welche strömungsmäßig parallel zueinander angeordnet sind und gemeinsam von dem Kühlfluid durchströmt werden und wobei die Kanalbereiche (52, 54) entlang einer gegenseitigen räumlichen Erstreckung im Wesentlichen offen zum gegenseitigen Austausch von Kühlfluid ausgebildet sind und wobei in einer Abstandsrichtung zwischen den Begrenzungsflächen (42a, 44a) der erste Kanalbereich (52) gegenüber dem zweiten Kanalbereich (54) eine größere Erstreckung aufweist. Die Erfindung betrifft weiter eine elektrische Maschine (10) mit einer derartigen Fluidkühlanordnung (40).
(EN) The invention relates to a fluid cooling arrangement (40) having a fluid duct (50) which is formed between two delimiting surfaces (42a, 44a) and through which a cooling fluid can flow, the fluid duct (50) extending in a main direction of extent (D) of the fluid cooling arrangement (40) between a fluid inlet (60) and a fluid outlet (62). In order to improve the cooling efficiency, according to the invention the fluid duct (50) has at least one first duct region (52) and one second duct region (54), which are arranged parallel to one another with respect to the flow and through both of which the cooling fluid flows, the duct regions (52, 54) being designed to be substantially open for the mutual exchange of cooling fluid along a mutual spatial extent, and the first duct region (52) having a larger extent than the second duct region (54) in a spacing direction between the delimiting surfaces (42a, 44a). The invention also relates to an electrical machine (10) having a fluid cooling arrangement (40) of this kind.
(FR) L'invention concerne un agencement de refroidissement par fluide (40) ayant un conduit de fluide (50) qui est formé entre deux surfaces de délimitation (42a, 44a) et à travers lequel un fluide de refroidissement peut s'écouler, le conduit de fluide (50) s'étendant dans une direction principale d'étendue (D) de l'agencement de refroidissement par fluide (40) entre une entrée de fluide (60) et une sortie de fluide (62). Afin d'améliorer l'efficacité de refroidissement, selon l'invention, le conduit de fluide (50) présente au moins une première zone de conduit (52) et une deuxième zone de conduit (54), qui sont disposées parallèlement l'une à l'autre par rapport à l'écoulement et à travers lesquelles le fluide de refroidissement s'écoule, les zones de conduit (52, 54) étant conçues pour être sensiblement ouvertes pour l'échange mutuel de fluide de refroidissement le long d'une étendue spatiale mutuelle, et la première zone de conduit (52) ayant une plus grande étendue que la deuxième zone de conduit (54) dans une direction d'espacement entre les surfaces de délimitation (42a, 44a). L'invention concerne en outre une machine électrique (10) comprenant un tel agencement de refroidissement par fluide (40).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten