In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008486 - VERFAHREN UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT ZUM BERECHNEN EINES STICHPLANS FÜR EINEN STABILEN WALZPROZESS

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008486
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068604
Internationales Anmeldedatum 06.07.2021
IPC
B21B 37/58 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
BWalzen von Metall
37Steuer- oder Regeleinrichtungen oder -verfahren, besonders ausgebildet für Metallwalzwerke oder für das damit hergestellte Walzgut
58Walzkraftsteuerung oder -regelung; Walzspaltsteuerung oder -regelung
Anmelder
  • SMS GROUP GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • RITTER, Andreas
  • MERZ, Rainer
Vertreter
  • KLÜPPEL, Walter
Prioritätsdaten
10 2020 208 633.809.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT ZUM BERECHNEN EINES STICHPLANS FÜR EINEN STABILEN WALZPROZESS
(EN) METHOD AND COMPUTER PROGRAM PRODUCT FOR CALCULATING A PASS SCHEDULE FOR A STABLE ROLLING PROCESS
(FR) PROCÉDÉ ET PRODUIT PROGRAMME D'ORDINATEUR POUR CALCULER UN PROGRAMME DE PASSES AFIN D'OBTENIR UN PROCÉDÉ DE LAMINAGE STABLE
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren sowie ein entsprechendes Computerprogrammprodukt zum Berechnen eines Stichplans für einen stabilen Walzprozess bim Walzen von Metallband in einem Walzwerk. Dabei wird der Versatz solange variiert, bis die berechnete Soll-Horizontalkraft ein vorgegebenes Grenzkriterium erfüllt. Die Erfüllung des Grenzkriteriums bedeutet, dass dann der Walzensatz und der Walzprozess stabil sind. Um in den Fällen, in denen eine alleinige Iteration des Versatzes der Arbeitswalze nicht dazu führt, dass das Grenzkriterium eingehalten wird, sieht die vorliegende Erfindung vor, dass nachfolgend die Züge auf das Walzgut auf der Einlaufseite und/oder auf der Auslaufseite des Walzgerüstes bei konstant gehaltenem Versatz solange iterativ verändert werden, bis die berechnete Soll-Horizontalkraft das Grenzkriterium erfüllt.
(EN) The invention relates to a method and to a corresponding computer program product for calculating a pass schedule for a stable rolling process when rolling metal band in a rolling mill. The offset here is varied until the calculated target horizontal force satisfies a predefined limit criterion. The satisfaction of the limit criterion means that the set of rolls and the rolling process are stable. For cases in which a sole iteration of the offset of the working roll does not result in the limit criterion being satisfied, the present invention provides that the draws on the material to be rolled are then changed on the feed side and/or on the outlet side of the rolling stand with constant offset until the calculated target horizontal force satisfies the limit criterion.
(FR) L'invention concerne un procédé et un produit programme d'ordinateur correspondant pour calculer un programme de passes afin d'obtenir un procédé de laminage stable lors du laminage d'une bande métallique dans un laminoir. Le décalage considéré ici est modifié jusqu'à ce que la force horizontale cible calculée satisfasse à un critère limite prédéfini. La satisfaction du critère limite signifie que l'ensemble de rouleaux et le procédé de laminage sont stables. Dans les cas où une seule itération du décalage du rouleau de travail n'entraîne pas le respect du critère limite, la présente invention prévoit que les tirages sur le matériau à laminer soient modifiés du côté de l'entrée et/ou du côté de la sortie du banc de laminage avec un décalage constant, jusqu'à ce que la force horizontale cible calculée satisfasse au critère limite.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten