In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008485 - NICHT-INVASIVES BLUTDRUCKMESSGERÄT

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008485
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068598
Internationales Anmeldedatum 06.07.2021
IPC
A61B 5/00 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
A61B 5/021 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
02Messen des Pulses, des Herzschlages, des Blutdruckes oder der Blutströmung; kombiniertes Bestimmen von Puls, Herzschlag und Blutdruck; Auswerten des Zustandes der Herzgefäße, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Anwenden von Kombinationen technischer Verfahren, die in dieser Gruppe vorgesehen sind, mit Elektrokardiografie; Herzkatheter für Blutdruckmessung
021Messen des Druckes im Herzen oder in Blutgefäßen
A41D 13/12 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
41Bekleidung
DOberbekleidung; Schutzbekleidung; Zubehör
13Schutzbekleidung für Beruf, Industrie oder Sport, z.B. Kleidung für Chirurgen oder zum Schutz gegen Schläge oder Stöße
12Spezialkleidung für Ärzte, Pfleger oder Patienten
Anmelder
  • LILIENFELD-TOAL, Hermann [DE]/[DE]
Erfinder
  • LILIENFELD-TOAL, Hermann
  • KOPATSCH, Jens
  • BAULMANN, Johannes
Vertreter
  • VOSSIUS & PARTNER
Prioritätsdaten
20184580.707.07.2020EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NICHT-INVASIVES BLUTDRUCKMESSGERÄT
(EN) NON-INVASIVE BLOOD PRESSURE MEASURING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE MESURE DE PRESSION ARTÉRIELLE NON INVASIF
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Blutdrackmessgerät (10) zum nicht-invasiven Blutdmckmessen. Das Blutdrackmessgerät (10) umfasst eine Messmanschette (12), die dazu eingerichtet ist, wenigstens bereichsweise um einen Umfang einer Extremität (26) eines Patienten angelegt zu werden. Die Messmanschette (12) weist wenigstens eine proximale Schicht (14) und eine distale Schicht (16) auf. Die proximale Schicht (14) weist zumindest ein druckempfindliches Element (18) auf, das dazu eingerichtet ist, unter Druckeinfluss ein diesem Drackeinfluss äquivalentes, kontinuierliches Drucksignal (D) zu erzeugen. Die distale Schicht (16) ist zumindest in Umfangsrichtung unter Drackeinfluss im Wesentlichen nicht dehnbar. Das Blutdrackmessgerät umfasst ferner eine Auswertevorrichtung (22), die dazu eingerichtet ist, in Abhängigkeit von dem Drucksignal (D) den Blutdruck (RR) des Patienten zu bestimmen. Die Erfindung betrifft außerdem ein Verfahren zum kontinuierlichen, nicht-invasiven Bestimmen eines Blutdrucks (RR) eines Patienten.
(EN) The invention relates to a blood pressure measuring device (10) for non-invasive blood pressure measuring. The blood pressure measuring device (10) comprises a measuring cuff (12) which is designed to be placed around a perimeter of an extremity (26) of a patient at least in regions. The measuring cuff (12) has at least one proximal layer (14) and a distal layer (16). The proximal layer (14) has at least one pressure-sensitive element (18), which is designed such that, under the influence of a pressure, it generates a continuous pressure signal (D) equivalent to said pressure influence. The distal layer (16) is substantially not flexible at least in the circumferential direction under the influence of pressure. The blood pressure measuring device also has an evaluation device (22) which is designed to determine the blood pressure (RR) of the patient according to the pressure signal (D). The invention also relates to a method for continuously, non-invasively determining a blood pressure (RR) of a patient.
(FR) L'invention concerne un dispositif de mesure de la pression artérielle (10) pour la mesure non invasive de la tension artérielle. Le dispositif de mesure de la tension artérielle (10) comprend un manchon de mesure (12) qui est conçu pour être placé autour d'un périmètre d'une extrémité (26) d'un patient au moins dans certaines régions. Le manchon de mesure (12) présente au moins une couche proximale (14) et une couche distale (16). La couche proximale (14) présente au moins un élément sensible à la pression (18) qui est conçu de telle sorte que, sous l'influence d'une pression, il génère un signal de pression continu (D) équivalent à ladite influence de pression. La couche distale (16) n'est sensiblement pas flexible au moins dans la direction circonférentielle sous l'influence de la pression. Le dispositif de mesure de la pression artérielle comporte en outre un dispositif d'évaluation (22) qui est conçu pour déterminer la pression artérielle (RR) du patient en fonction du signal de pression (D). L'invention concerne également un procédé pour déterminer de manière continue et non invasive la pression artérielle (RR) d'un patient.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten