In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2022008460 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM PRÜFEN DER DICHTHEIT EINES VERSCHLUSSES

Veröffentlichungsnummer WO/2022/008460
Veröffentlichungsdatum 13.01.2022
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2021/068541
Internationales Anmeldedatum 05.07.2021
IPC
G01M 3/36 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3Untersuchen der Dichtheit und Festigkeit von Konstruktionen gegen Fluide
02durch Gas, Flüssigkeit oder Vakuum
36durch Feststellen einer Änderung in den Abmessungen des zu prüfenden Körpers
B07C 5/34 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
07Trennen fester Stoffe von festen Stoffen; Sortieren
CSortieren von Postgut; stückweises Sortieren von hierzu geeigneten Einzelartikeln oder Massenartikeln, z.B. Auslesen
5Sortieren nach einem Kennzeichen oder Merkmal der Gegenstände oder Stoffe, die sortiert werden sollen, z.B. durch Steuerung mittels Vorrichtungen, die dieses Kennzeichen oder Merkmal feststellen oder messen; Sortieren durch von Hand betätigte Einrichtungen, z.B. Weichen
34Sortieren nach anderen besonderen Eigenschaften
Anmelder
  • GRONINGER & CO. GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAAG, Manfred
  • MICHAEL, Lars
Vertreter
  • WITTE, WELLER & PARTNERPATENTANWÄLTE MBB / ZUSAMMENSCHLUSS EPA NR. 314
Prioritätsdaten
10 2020 117 790.906.07.2020DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM PRÜFEN DER DICHTHEIT EINES VERSCHLUSSES
(EN) METHOD AND DEVICE FOR CHECKING THE SEALING TIGHTNESS OF A CLOSURE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE VÉRIFICATION D'ÉTANCHÉITÉ DE FERMETURE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung (10) zur Prüfung der Dichtheit eines Verschlusses (12) eines Behältnisses (14), insbesondere eines pharmazeutischen oder kosmetischen Behältnisses, der eine Verschlusskappe (16) zum Verschließen des Behältnisses (14) und ein elastisches Dichtungselement (18), das zwischen der Verschlusskappe (16) und einem Mündungsrand (20) des Behältnisses (14) angeordnet ist, aufweist, mit: einem relativ gegen den Verschluss (12) des Behältnisses (14) bewegbaren Drehteller (22) zum Ausüben einer Druckkraft auf das elastische Dichtungselement (18), um eine Kompression des elastischen Dichtungselements (18) zu bewirken, wobei der Drehteller (22) mit einer axial verschiebbaren Antriebswelle (24) einer Antriebseinheit (26) verbunden ist, und wobei der Drehteller (22) dazu ausgebildet ist, mit dem daran gekoppelten Behältnis (14) in Drehung versetzt zu werden; einer Bördeleinrichtung (28) zum Bördeln der Verschlusskappe (16); einer Steuereinheit (30) zum Steuern der Antriebseinheit (26); und einem Positionsgeber (32) zum Bereitstellen eines eine Hubposition des Drehtellers (22) repräsentierenden Werts.
(EN) The present invention relates to a device (10) for checking the sealing tightness of a closure (12) of a container (14), more particularly a pharmaceutical or cosmetic container, which closure comprises a closure cap (16) for closing the container (14) and an elastic seal element (18), which is disposed between the closure cap (16) and an opening edge (20) of the container (14), the device comprising: - a rotary plate (22), which can be moved relative to the closure (12) of the container (14) and is provided for applying a compressive force to the elastic seal element (18) in order to cause compression of the elastic seal element (18), the rotary plate (22) being connected to an axially movable drive shaft (24) of a drive unit (26), and the rotary plate (22) being designed to be set in rotation together with the container (14) coupled thereto; - a crimping apparatus (28) for crimping the closure cap (16); - a control unit (30) for controlling the drive unit (26); and - a position sensor (32) for providing a value representing a stroke position of the rotary plate (22).
(FR) La présente invention se rapporte à un dispositif (10) permettant de vérifier l'étanchéité d'une fermeture (12) d'un récipient (14), en particulier d'un récipient pharmaceutique ou cosmétique, ladite fermeture comprenant un capuchon de fermeture (16) permettant de fermer le récipient (14) et un élément d'étanchéité élastique (18), disposé entre le capuchon de fermeture (16) et un bord d'ouverture (20) du récipient, le dispositif comprenant : - une plaque rotative (22), pouvant être déplacée par rapport à la fermeture (12) du récipient (14) et permettant d'appliquer une force de compression à l'élément d'étanchéité élastique (18) afin de provoquer la compression de l'élément d'étanchéité élastique (18), la plaque rotative (22) étant reliée à un arbre d'entraînement axialement mobile (24) d'une unité d'entraînement (26), et la plaque rotative (22) étant conçue pour être mise en rotation conjointement avec le récipient (14) accouplé à cette dernière ; - un appareil de sertissage (28) permettant de sertir le capuchon de fermeture (16) ; - une unité de commande (30) permettant de commander l'unité d'entraînement (26) ; et - un capteur de position (32) permettant de fournir une valeur représentant une position de course de la plaque rotative (22).
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten